BUILD 2019: Word Online mit AI-Editor

Auf der Build 2019 hat Microsoft unter dem Stichwort Ideas einen mit künstlicher Intelligenz gestützten Word Online-Editor angekündigt. Das Ganze soll das Schreiben, auch in der Cloud, erleichtern.


Anzeige

In Microsoft 365 verwendet Microsoft künstliche Intelligenz (KI) zur Unterstützung, um Menschen produktiver zu machen. Ziel Microsofts ist es, so kann man hier lesen, deren Fähigkeiten zu erweitern und ihre Arbeit zu unterstützen. Im Umfeld der BUILD 2019 kündigte Microsoft ‘Ideas’ in Word an, Microsoft stellt jedem Word-Benutzer einen KI-basierten Editor in der Cloud bereit. Die Ideas genannte KI-Funktion folgt dem Benutzer während des Schreibens und liefert intelligente Vorschläge, um das Schreiben prägnanter, lesbarer und umfassender zu gestalten, so Microsoft. Die KI-Funktion kann sogar maschinelles Lernen verwenden, um eine neue Formulierung für einen kniffligen Satz vorzuschlagen.

Ideas in Word-Online
(Ideas in Word-Online, Quelle: Microsoft)

Die Funktion Ideas soll auch beim Lesen von Dokumenten helfen, indem sie geschätzte Lesezeiten angeben, Fachbegriffe oder Abkürzungen lassen sich anzeigen etc. Die Preview (Vorschau) auf Ideas kommt im Juni 2019 als neue Funktion in Word Online.

Mehr über KI in Office und bei Microsoft erfährt man im Microsoft KI-Blog. Martin Geuß hat das Thema in diesem Beitrag bei Dr. Windows behandelt. Techcrunch widmet sich hier dem Thema.

Und auf Twitter widmet sich jemand der Funktion, die er super findet. Ich selbst bin da aus mehreren Gründen eher zurückhaltend. Einmal ist meine Erfahrung mit den Beglückungsversuchen amerikanischer Software-Schmiede nicht so wirklich gut. Ok, eine Rechtschreibprüfung ist schon sehr gut und funktioniert auch weitgehend. Die Übersetzung mit Deepl klappt auch – aber das ist ja ein deutsches Produkt. Und weiter?

Wer von euch hat denn in Office bzw. Word noch die Grammatik-Prüfung eingeschaltet? Ich zähle ja zu Gilde der Vielschreiber – und das erste, was ich in Word deaktiviere, ist die deutsche Grammatik-Prüfung. Das Zeugs funktioniert schlicht nicht so, wie ich das brauche. Und hier bekomme ich monatlich irgendwelche Auswerten bzgl. meiner Blogs in Sachen Verständlichkeit der Texte, Benutzerinteraktion etc. Hatte mich da mal bei einem Dienst angemeldet, der das kostenlos auswertet. Aber hier gilt ‘was nix kostet ist nix wert’, diese Auswertungen sind ‘für den Ofen’, taugen nichts.


Anzeige

Von daher bin ich skeptisch, ob das wirklich so dolle wird, wie man das momentan anpreist. Was mich auch stört ist das Wörtchen Online, da meine Erfahrung mit allen Office-Online-Tools mit ‘kannste warten, bis Du schwarz wirst’ gleich gesetzt werden kann. Ich nutze aus diesem Grund keine Office-Online-Apps. Nur wenn ich mal drüber schreibe, oder wenn ein Link mal wieder den IE 11 als Browser öffnet und der ein Office-Online-Dokument öffnet muss ich mich mit dem Zeugs herum plagen. Dachte ja früher: Ok, das liegt an deiner mickrigen 1 MBit, später 6 MBit-DSL-Leitung. Heute habe ich 50 MBit/s und das Zeug ist immer noch zäh.

Ein weiterer Aspekt: Ich bin mir nun so gar nicht sicher, dass diese Funktion rechtlich überhaupt in Deutschland zulässig ist. Zumindest nicht im Firmenumfeld, da die Daten damit in die Cloud übertragen und durch KI ausgewertet werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Datenschutzbeauftragter da zustimmt, da dann ja auch mal persönliche Daten verarbeitet werden können. Ich habe gerade bei Heise den Artikel Windows 10 und Office 365: Microsoft verspricht Verbesserungen beim Datenschutz veröffentlicht. Und jetzt kommt Microsoft mit der nächsten Funktion um die Ecke, die noch eine Schippe mehr in Sachen ‘ich weiß, was Du machst’ drauf legt. Oder wie seht ihr die Sache?


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Office abgelegt und mit Word verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.