iOS 13: Aus für ältere Apple-Hardware

Nach neuesten Medienberichten müssen sich Besitzer älterer iOS-Geräte darauf einstellen, dass diese nicht mehr von iOS 13 unterstützt werden. Die Geräte bekommen dann kein Update auf diese iOS-Version mehr.


Anzeige

Noch ist es nicht so weit, denn iOS 12.x das aktuelle Betriebssystem. Apple hat gerade die Woche iOS 12.3 und macOS 10.14.5 freigegeben. Aber in einigen Wochen wird man das neue iOS 13 freigeben – aktuell werden ja schon Betas an Entwickler ausgeliefert.

Während in iOS 11 und iOS 12 ältere Geräte noch unterstützt wurden, dürfte Apple jetzt die Schere ansetzen. ZDnet berichtet in diesem Artikel, dass einige ältere Geräte aus dem Support fallen dürften (von Apple ist aber noch nichts bestätigt). ZDnet erwartet, dass das bereits sechs Jahre alte iPhone 5S zu den Kandidaten gehört, die kein Update auf iOS 13 erhalten. Unter Bezug auf die Webseite iphonesoft.fr sollen nachfolgende Geräte aller Voraussicht nach nicht zu iOS 13 kompatibel sein.

  • iPhone 5s
  • iPhone SE
  • iPhone 6
  • iPhone 6 Plus
  • iPad Mini 2
  • iPad Air

Im Umkehrschluss dürften neuere iPhones und iPads, sowie das iPod touch 6G das Update auf iOS 13 erhalten. Weitere Details und die Liste der voraussichtlich unterstützten Geräte könnt ihr auf der Webseite iphonesoft.fr (in französisch) abrufen.

Apple hat diese Woche übrigens auch die Unterstützung für einige iPhone-, iPad-, iPod- oder Mac-Produkte offiziell abgekündigt. Die Liste dieser Produkte ist auf dieser deutschen Apple-Seite zu finden. (via)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter iOS, iPad, iPhone abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.