DirectX Runtime bald im Microsoft Store?

Microsoft hat damit begonnen, seine DirectX Runtime in den Microsoft Store zu verlagern. Damit wird DirectX zukünftig wohl auch über den Store mit Updates versorgt.


Anzeige

DirectX ist eine Sammlung COM-basierter Programmierschnittstellen (englisch Application Programming Interface, kurz API) für multimediaintensive Anwendungen (besonders Spiele) auf der Windows-Plattform und kommt auch auf der Spielkonsole Xbox zum Einsatz.

Bisher war die DirectX-Runtime in Windows enthalten und wurde über Windows Update bei Bedarf aktualisiert. Aktuell gibt es Windows 10 DirectX 11.3 und 12. Die Kollegen von deskmodder.de meldeten vor einigen Tagen, dass Microsoft DirectX zukünftig im Microsoft Store anbieten möchte.

Aufgefallen ist es der italienischen Seite Aggiornamenti Lumia (@ALumia_Italia), die es in obigem Tweet angekündigt haben.

DirectX im Microsoft Store
Ich habe gerade mal nachgesehen, Es gibt zwar den Eintrag für die DirectX im Microsoft Store. Aber es steht noch der Hinweis ‘DirectX Runtime ist zur Zeit nicht verfügung’ auf der Seite.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to DirectX Runtime bald im Microsoft Store?

  1. RPMX sagt:

    Ein weiterer verzweifelter Versuch, die User in den Store zu zwingen. Traurig.

    • Dat Bundesferkel sagt:

      Wenn die Produkte im Store zumindest einwandfrei funktionieren würden, hätte ich damit ja gar kein Problem.

      Vermutlich wird der DirectX Export vergleichsweise fehlerbehaftet werden.

      Wie dem auch sei… das *vollständige* Direct X 9.0c SDK fehlt ebenso unter Windows 10 – zahlreiche Spieletitel setzen diese Laufzeit voraus, bieten sie aber nicht immer mit an.

      Vielleicht ist man bei Microsoft ja so smart, diese Version ebenfalls mit anzubieten.

  2. Bernard sagt:

    Wo liegt der Sinn?

    Es gibt doch bereits den Microsoft Update-Katalog .

    Warum alles doppelt und dreifach bereitstellen? Das erhöht doch nur die Zahl möglicher Fehler.

    KISS

    • daniel sagt:

      MS Update Katalog: gratis
      Store: da kannst Du Geld verlangen

      schmeckst Du wohin die Richtung bei Windows 10 geht ?

  3. Werbung

  4. 1ST1 sagt:

    Blöd ist, wenn man im Unternehmen irgendwie auf DirectX angewiesen ist und der Store gesperrt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.