Nvidia Hotfix-Treiber 431.68 für Maus-Bug

Windows UpdateFür seinen Nvidia 431.60 WHQL Game Ready-Treiber hat der Hersteller einen Hotfix veröffentlicht. Der Hotfix soll einen Mauszeiger-Bug in einem Spiel korrigieren.


Anzeige

Ich hatte nicht darüber berichtet, aber vor einigen Tagen hatte Nvidia den 431.60 WHQL Game Ready-Treiber freigegeben (neonwin.net hat hier berichtet). Jetzt musste ein Hotfix nachgeschoben werden. Laut den Versionshinweisen für diesen Hotfix beseitigt dieser einen Bug im alten Treiber. Dieser bewirkte, dass der “Mauszeiger nach dem Verlassen eines Spiels falsch dargestellt werden kann”. Der Fehler scheint nur Windows 10-Geräte betroffen zu haben.

Das Treiber-Update wird in zwei Varianten angeboten: dem Windows 10 64-Bit Standard-Treiber und der Windows 10 64-Bit-DCH-Variante. Darüber hinaus ist der Hotfix, der auf den 431.60 Treibern der vergangenen Woche basiert, für Wolfenstein optimiert: Youngblood, Wolfenstein: Cyberpilot, Madden NFL 20, sowie der erste DLC für Metro Exodus. Das Madden-Spiel hat auch ein aktualisiertes SLI-Profil. Diese Treiber unterstützten auch drei neue G-SYNC-kompatible Monitore von HP und AOC – neowin.net hat diese Details hier beschrieben. Der GeForce Hotfix Driver Version 431.68 ist hier herunterladbar. (via)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.