HoloLens 1: Hängt auf Windows 10 V1809 fest

Wird nur wenige Blog-Leser/innen tangieren: Aber die virtuelle Brille, die Microsoft HoloLens 1 ist jetzt in den Long Term Servicing (LTS) eingetreten und hängt auf dem Windows 10 Oktober 2018 Update (Version 1809) fest.


Anzeige

Es ist jetzt vier Jahre her, dass Microsoft sein Windows 10 mit der RTM-Version (1507) im Juli 2015 vorgestellt hat. Wir waren noch erwartungsfroh, endlich wieder ein Windows mit Startmenü – auch wenn es ‘das letzte Windows’ sein sollte und irgend ein ‘Windows as a Service’ angekündigt war. Jetzt sind wir nicht mehr erwartungsfroh, sondern warten auf das nächste Desaster.

HoloLens auf Oktober 2018 Update gestrandet

Gut, bezüglich der HoloLens 1 muss das Desaster kleiner ausfallen, da kaum jemand das Teil hat. Über MS Power User bin ich auf Aktualisierung der Release-Notes für Mai 2019 gestoßen, die sich mit Windows 10 Mai 2019 Update, Mixed Reality und Headsets befassen. Darin heißt es:

HoloLens (1st gen) Long Term Servicing

HoloLens (1st gen) is entering Long Term Servicing (LTS) state. Future updates will focus on issue and security fixes, while maintaining feature parity with the Windows 10 October 2018 release for HoloLens (also known as RS5).

Sprich: Die HoloLens (1. Generation) ist jetzt im Long Term Servicing (LTS)-Status. Damit bekommt sie nur noch Qualitäts- und Sicherheits-Updates, aber keine Funktionsupdates mehr. Sie hängt auf dem Windows 10 Oktober 2018 Update (Version 1809) fest.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.