WordPress 5.3 freigegeben

Die Entwickler haben zum 12. November 2019 WordPress 5.3 freigegeben. Das ist ein Major-Release, der einige Neuerungen aufweist. WordPress 5.3 erweitert und verbessert den in WordPress 5.0 eingeführten Block-Editor mit einem neuen Block, intuitiveren Interaktionen und verbesserter Barrierefreiheit.


Anzeige

Zudem wurde das neue Theme Twenty Twenty freigegeben. Bilder werden beim Upload anhand der eingebetteten Orientierungsdaten korrekt gedreht. Die in 5.3 eingeführten Verbesserungen machen es noch einfacher, Probleme zu identifizieren. Durch das Werkzeug Website-Zustand erhältst du nun detailierte, erweiterte Empfehlungen zu Elementen deiner Website, die möglicherweise einer Problembehebung bedürfen.

Wer sich als Administrator anmeldest, wird jetzt in regelmäßigen Abständen gebeten, zu bestätigen, dass die Administrator-E-Mail-Adresse noch aktuell ist. Dies reduziert das Risiko, von der eigenen Website ausgesperrt zu werden, wenn die E-Mail-Adresse geändert wird.

WordPress 5.3 zielt darauf ab, PHP 7.4 vollständig zu unterstützen. Diese Version enthält mehrere Änderungen, um veraltete Funktionen zu entfernen und die Kompatibilität sicherzustellen. Die WordPress 5.3 Webseite mit Links zu den Änderungen findet sich hier. Eine ausführliche deutschsprachige Übersicht zu diesen Neuerungen hat Florian Brinkmann hier veröffentlicht. Eine englischsprachige Fassung gibt es hier.

Ich habe hier einen Multisite-Blog und einen Einzelblog problemlos auf WordPress 5.3 aktualisieren können. Das Update wurde aber nicht automatisch durchgeführt, sondern ich musste das Upgrade auf die neue Version manuell einleiten. Vorher empfiehlt es sich, eine Datenbanksicherung anzulegen oder zumindest deren Inhalte zu exportieren, da das Update auch die Datenbank aktualisiert.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter WordPress abgelegt und mit WordPress verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.