iOS 13.2.3 mit Bug-Fixes freigegeben

[English]Apple hat vor einigen Stunden iOS 13.2.3 (und iPadOS 13.2.3 für die iPads) für die unterstützten Geräte freigegeben. Es ist vor allem ein Update welches zwei Wochen nach der Freigabe von iOS 13.2 Fehler in den älteren iOS 13.x-Versionen beheben soll.


Anzeige

Ich selbst habe keine Geräte, die dieses Update bekommen könnten. Die Screenshots aus folgendem Tweet zeigen aber das Update.

Gemäß dem Change-Log enthält dieses Update (iOS für Phones und iPadOS 13.2.3 für die iPads) folgende Fehlerbehebungen:

  • Behebt ein Problem, bei dem die Systemsuche und das Suchen in Mail, „Dateien" und „Notizen" möglicherweise nicht funktioniert
  • Behebt ein Problem, bei dem Fotos, Links und andere Anhänge möglicherweise nicht in den Nachrichtendetails angezeigt werden
  • Behebt ein Problem, bei dem Apps möglicherweise im Hintergrund keine Inhalte laden können
  • Behebt ein Problem, bei dem Mail möglicherweise keine neuen E-Mails abrufen kann und in Exchange-Accounts die ursprüngliche Nachricht nicht einschließt und zitiert

Für die iOS-Geräte gelten natürlich die gleichen Fehlerbehebungen. Ergänzung: Die Kollegen bei heise haben hier noch einige zusätzliche Informationen publiziert. So soll das Multitasking von Apps im Hintergrund wieder besser laufen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter iOS abgelegt und mit iOS verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu iOS 13.2.3 mit Bug-Fixes freigegeben

  1. Doc WP sagt:

    Vielen Dank für die Info, ich lade es gerade.
    Dein Text ist aber etwas kryptisch, was soll das mit den älteren Versionen heißen ?
    Das ist ein Update für iPhones, die auf dem aktuellsten Stand sind.
    Anscheinend soll es aber Probleme beheben, die seit der Einführung von iOS13 bestehen. Ich bin mal gespannt, ob die Mail-App mal bald wieder so geschmeidig funktioniert wie früher, die ist nämlich ziemlich verschlimmbessert worden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.