Firefox 72.0.2 und 68.4.2esr verfügbar

Mozilla[English]Die Mozilla-Entwickler hatten gerade (20. Januar 2020) die Version 72.0.2 und die Version und 68.4.2esr des Firefox-Browsers freigegeben. Es scheint sich jeweils um ein Wartungsupdate für den Browser zu handeln.


Anzeige

Seit dem 8. Januar 2020 sind Firefox 72.0.1 und 68.4.1esr verfügbar. Nun wurde beide Versionen also aktualisiert. Blog-Leser Ralf hat hier darauf hingewiesen (danke).

Firefox 72.0.2

Gemäß den Release Notes handelt es sich um ein Wartungsupdate des am Firefox 72.0.2, welchen neben verschiedenen Stabilitäts-Fixes folgende Fehlerkorrekturen vornimmt.

  • Probleme beim Öffnen von Dateien mit Leerzeichen im Pfad behoben (Fehler 1601905)
  • Ein Hängen beim Öffnen von about:logins, wenn eines Master-Passwort gesetzt ist, wurde behoben (Fehler 1606992).
  • Ein Web-Kompatibilitätsproblem mit CSS-Schattenteilen, die in Firefox 72 ausgeliefert wurden, wurde behoben (Fehler 1604989).
  • Inkonsistente Wiedergabeleistung für Vollbild-1080p-Videos auf einigen Systemen behoben (Fehler 1608485)

Den neuen Firefox gibt es hier für verschiedene Plattformen auch zum Download. Alternativ kann man den Browser per FTP herunterladen.

Firefox 68.4.2esr

Gemäß den Release Notes beinhaltet das Wartungsupdate des Firefox 68.4.1esr nur einen Bug-Fix: Es werden verschiedene Probleme beim Öffnen von Dateien mit Leerzeichen im Pfad behoben (Fehler 1601905, Fehler 1602726). Den Browser kann man per FTP herunterladen.

Aktuell kann ich hier aber nichts testen, da der Firefox portable seit einigen Tagen unter Windows 7 SP1 streikt. Es erscheint das nachfolgend gezeigte Browserfenster. Ich kann neue Tabs oder das Burger-Menü öffnen, auch bei der Eingabe eines Begriffs im URL-Feld werden mir Vorschläge geliefert. Aber bei einer eingegebenen URL tut sich nichts – die Webseite wird nicht abgerufen. Im Tab findet sich zwar ein animierter Punkt, dass der Browser was anfordert, aber es tut sich nichts. Vor dem Update konnte ich nicht einmal mehr die Einstellungen-Seite anzeigen – jetzt funktioniert deren Anzeige wenigstens sporadisch. Die Seite about:support lässt sich dagegen ausgeben. Start im abgesicherten Modus oder mit einem neuen Profil hat bisher auch nicht geholfen. Alles sehr merkwürdig.

Firefox-Fenster


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Firefox, Software, Update abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Firefox 72.0.2 und 68.4.2esr verfügbar


  1. Anzeige
  2. Nobody sagt:

    “Aber bei einer eingegebenen URL tut sich nichts”
    Eben installierte ich mal testweise die neueste portable ESR-Version.
    Bei Eingabe der URL via copy and paste in die Adressleiste öffnet sich hier die Seite.

  3. Tom sagt:

    Das “alte” Problem mit den Leerzeichen (und Punkten/Abtrennungen) besonders in der MS-Welt.
    Ich vermeide soweit möglich die Punkte vor der Dateizugehörigkeit und ersetze diese durch Unterstriche bzw. Minuszeichen .
    Das mit den Anführungszeichen bei Leerzeichen innerhalb des Dateinamens ist mir schon seit LINUX(UNIX)-Zeiten bekannt.

  4. Anzeige

  5. 1ST1 sagt:

    Seit wann setzt man denn da der Firefox portable dauerhaft ein? Seit wann nutzt man als sicherheistaffiner IT-utor im Januar 2020 noch Windows 7 SP1?

    • Günter Born sagt:

      Bei dem Kommentar musste ich direkt nachsehen, ob da ein Alias gefakt wurde ….

      Zu: “Seit wann setzt man denn da der Firefox portable dauerhaft ein?”
      Schon immer – wobei von ‘einsetzen’ keine Rede sein kann. Hier liegen mehrere portable Browser und ein Thunderbird portable auf einer separaten Partition. Der Firefox portable wurde immer dann gestartet, wenn:

      a) ich mitbekomme, dass es ein Update gibt und ich teste, ob das angeboten wird.
      b) wenn ich mitbekomme, dass es ein Problem gibt, um das testen zu können.

      a und b sind nun hinfällig.

      Zu: ‘Seit wann nutzt man als sicherheistaffiner IT-utor im Januar 2020 noch Windows 7 SP1?’

      Zwei Anmerkungen: Einerseits wird mit dem letzten Patchday 14.1.2020 das OS ja nicht ad hoc unsicher. Als sicherheitsaffiner IT-Autor bilde ich mir ein, abschätzen zu können, ob und wann ein ungepatchtes Windows 7 SP1 als höchst unsicher zu betrachten ist.

      Zum Zweiten: Dieses System hat inzwischen eine ESU-Supportverlängerung bis Ende 2020 (ich schreibe schließlich drüber). Das ist dann also genau so sicher wie vor dem Stichtag.

      Mein ja nur ;-).

  6. Andreas K. sagt:

    Danke für die FTP-Verweise.

Schreibe einen Kommentar zu Tom Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.