Windows 10 News Bar …

[English]Irgendwann demnächst soll Windows 10 eine sogenannte News Bar (Nachrichtenleiste) bekommen. Dann werden wichtige Nachrichten oberhalb der Taskleiste im laufenden Betrieb eingeblendet.


Anzeige

Der ganze Dienst ist kostenlos, wird aber gerüchteweise nur auf Enterprise-Editionen ausgedehnt, die für den Nachrichtenticker bezahlen. Rafael Rivera hat einen führen Prototyp dieser News Bar (beta) aufgespürt und das Ganze in nachfolgendem Tweet dargestellt.

Ha ha, reingefallen! War ein April-Scherz a la Microsoft – natürlich kommt die News Bar nicht nur für Windows 10 Enterprise – das ist eine Funktion, die alle SKUs dringend brauchen. Zumindest hat jemand aus dem Marketing das so auf dem Flur geflüstert. Ups, die Kollegen von deskmodder.de hatten diesen Microsoft’chen April-Scherz wohl schon zu früh gezündet und hier vorgestellt.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Windows 10 News Bar …


  1. Anzeige
  2. Herr IngoW sagt:

    Hauptsache man kann den Unsinn, wenn er denn kammt, abstellen.

    • Dani sagt:

      Kannst du, aber nur in der Enterprise-Edition. Und nach jedem Feature-Update ist das Ding wieder aktiviert. Und solltest du die Bar durch einen undokumentierten Registry-Hack deaktivieren, so wird beim nächsten Feature-Update deine CPU-Last aus unerklärlichen Gründen extrem zunehmen. Das ist dann aber natürlich nur ein versehentlicher Bug der via Update ausgeliefert wurde und keinesfalls böse Absicht.

  3. deoroller sagt:

    Wichtige Nachrichten darf man den Benutzern nicht vorenthalten und so werden sie grundsätzlich an jeden Windows 10 PC verschickt. Wenn die News Bar deaktiviert ist, sind die wichtigen Nachrichten trotzdem auf dem PC archiviert, so dass sie sofort beim Aktivieren der News Bar präsent sind. MS tragt damit auch der Tatsache Rechnung, dass Menschen mit dem Nasenring durchs Leben geführt werden müssen.
    Im Kampf gegen Fake News geht man den Weg, dass man nur noch die wichtigen Nachrichten über die dahinterstehende Bing Suche zulässt, weil alle anderen mit Fake News durchsetzt sind, während MS nicht nur die richtigen sondern auch die guten Fakten fördert.

    • DerNachdenker sagt:

      Ich denke auf Nachrichten aus den USA kann ich gerne verzichten. Wir haben unsere eigenen öffentlich rechtlichen Sender und deren Narrativ reicht.

      Hier will sich eine amerikanische Firma nur die Vorherrschaft auf den Bildschirmen sichern. Was Fakenews sind und was nicht bestimmt der Staat:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Rangliste_der_Pressefreiheit
      Nur Platz #13, sehr traurig.

      • Ralf S. sagt:

        Ja, sehr bedenklich inzwischen, das sehe ich auch so! Auch das (immer blindere) “Vertrauen” in den Staat ist inzwischen beängstigend. Ist gerade mal wieder in der aktuellen Lage sehr gut zu beobachten: Grundrechte und Datenschutz haben praktisch über Nacht plötzlich keinen mehr weiter interessiert… Interessant zu beobachten, wie leicht sich ein mündiges (?) Volk in Angst und Panik doch regieren lässt…!

    • 1ST1 sagt:

      Selbstredend wird jede Nachricht einzeln auf dem eingerichteten Default-Drucker ausgedruckt. Sollte der Default-Drucker papierlos funktionieren (PDF-Drucker usw.) so wird automatisch nach einem richtigen Drucker gesucht, notfalls online einer bestellt, der dann per Kurier innerhalb von 4 Stunden geliefert wird.

  4. Anzeige

  5. Rudi sagt:

    Ne den Blödsinn will ich nicht haben. Ich befürchte das wird genauso ein Dünnpfiff wie die MSN Nachrichten.

Schreibe einen Kommentar zu Herr IngoW Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.