Windows 10: “Socket Error 0×2200021” und WiFi-Probleme

[English]Seit dem 1. April 2020 gibt es Klagen von Windows 10-Nutzern in italienischen Microsoft-Foren, die über WiFi-Probleme in Verbindung mit einem Update berichten. Es wird der Socket-Fehler 0×2200021 ausgelöst. Hier einige Informationen darüber. Ergänzung: Es war wohl wirklich ein April-Scherz, den sich eine Gruppe italienischer Nutzer geleitet hat – finde ich persönlich doch arg daneben.


Anzeige

“Socket Error 0×2200021” und WiFi-Probleme

Blog-Leser EP hat mich in diesem Kommentar im englischsprachigen Blog auf den Artikel von Softpedia hingewiesen. Das Ganze geht auf diesen Beitrag der italienischen Webseite HTNovo zurück. Dort wird berichtet, dass nach Installation des Update KB4554364 unter Windows 10 Version 1903 oder 1909 keine WiFi-Verbindung mehr hergestellt werden kann. Betroffene erhalten die Fehlermeldung:

“Socket error 0×2200021. c:/windows/sysow64/appidpolicyengineApi.dll, instruction cannot be read.”

angezeigt. Diese Information wird dann im Web rauf und runter nachgebetet. Aber ist das belastbar? Kurzfassung: Nein, war ein schlechter April-Scherz-

Mal genauer nachgeschaut …

Ich habe mir dann mal die Mühe gemacht, genauer zu recherchieren – und bin zum Schluss gekommen, dass der oben skizzierte Sachverhalt alles andere als schlüssig ist. Ja, es gibt den Fehler – der übereinstimmend zum 1. April 2020 berichtet wird. Aber bereits in diesem Forenpost gibt es Zweifel an der schönen Theorie:

c:/windows/SyWOW64/AppIdPolicyEngineApi.dll Errors?

I’m Alvise, italian MVP. In italian community there is so much answers regard this error:

errore socket 0x2200021 c:/windows/SyWOW64/AppIdPolicyEngineApi.dll

this problem occur in build for Insider Program and normal build (from 1903 ) and make impossible to use wifi (can’t connect to any wifi)
There is some info about this? have any of you encountered the same problem?

Dort wird von einem MVP-Kollegen bereits vom Windows Insider Programm, aber auch von Windows 10 Version 1903 berichtet. Eine Suche im italienisch-sprachigen Microsoft Answers-Forum wirft mehrere Treffer (inzwischen gelöscht, siehe unten) mit Datum 1. April 2020 aus.

  • Fall 1: In diesem Post gibt der Nutzer an, dass er Windows 10 Version 1909 mit der Build 18363.720 habe. Diese Build zeigt mir, dass auf der Maschine das Update KB4551762 vom 12. März 2020 installiert ist.
  • Fall 2: In diesem Post gibt der Nutzer an, dass er Windows 10 Version 1909 mit der gleichen Build 18363.720 habe – ergo ist dort auch das alte Update installiert. Dieser Post enthält keine weiteren Angaben.
  • Fall 3: In diesem Post gibt der Nutzer an, dass er Windows 10 Version 2004 (also eine Insider Preview) mit der Build 19040.172 habe.

Auffällig ist das Datum 1. April 2020 bei den Posts (dachte an einen April-Scherz, habe es aber auf Grund mehrerer Postings verworfen – und lag damit leider daneben) – und komischerweise nur auf italienischen Windows 10-Versionen.

Das VPN-Bug-Fix-Update scheidet als Ursache aus

Schaue ich mir die obigen Forenpost an, ergibt sich ein Bild, aus dem Schlüsse gezogen werden können.

  • Es betrifft Windows 10 Version 1909 in der Build 18363.720 also Update-Stand KB4551762 vom 12. März 2020, und damit definitiv vor dem Ausrollen von Update KB4554364 vom 30. März 2020.
  • Oder es betrifft die aktuelle Windows Insider Preview von Windows 10 Version 2004.

Eines der am 30. März 2020 freigegebenen VPN Bug-Fix Updates für Windows 10 lässt sich als Ursache ausschließen. Es passt nicht zu den oben genannten Builds. Und diese Updates waren nur im Microsoft Update Catalog zum manuellen Download verfügbar.

Es trifft nur italienische Nutzer


Anzeige

Warum das Ganze am 31. März/1. April 2020 bei italienischen Nutzern auftritt, ist mir unbekannt (an einen April-Scherz glaubte ich nicht, hat sich aber als solcher herausgestellt). Dieser Nutzer (gelöscht) behauptet zwar im Forenpost, dass das Problem ‘nach dem letzten Update’ auftrat. Aber die Angabe Windows 10 Version 1909 Build 18363.720 zeigt, dass es das Update vom 12. März 2020 gewesen sein muss. Ich würde das Problem, nach den oben zusammengetragenen Informationen, nicht auf das Update KB4554364 zurückführen.

Ein falscher Pfad

Das Einzige, was mir als Erklärung einfällt: Es könnte einer der Fehler sein, der Microsoft dazu bewogen hat, die VPN-Verbindungsproblematik zuzugeben. Was aber überhaupt nicht zu dieser Theorie passt, ist der Umstand, dass es bei allen Nutzern um den 31.3./1.4.2020 auftritt.

Auch ist der Pfad zur DLL recht merkwürdig (siehe folgender Kommentar). Den Ordner sywow64 gibt es so nicht, im Namen fehlt ein y – schaut so aus, als ob da irgend etwas installiert wurde, was da nicht hin gehört. Sofern ich betroffen wäre, würde ich prüfen:

  • ob es den Ordner sywow64 wirklich gibt
  • ob es in der Registrierung einen Eintrag gibt, der auf den fehlerhaften Ordner verweist

An Hand dieser Analyse ließe sich möglicherweise herausfinden, wo es hakt.

Ergänzung: Es war wohl wirklich ein April-Scherz, den sich eine Gruppe italienischer Nutzer als koordinierte Aktion geleistet hat. Ich habe es inzwischen in einem Nachtrag in einem der Post gelesen. Ich finde die Geschichte persönlich doch arg daneben – speziell, da einige der Posts nicht mehr bezüglich der Aufklärung aktualisiert wurden – und ein MVP da mit macht. Für mich ein Grund mehr, keine Zeit mehr in der Beantwortung der MS Answers-Forenanfragen zu verbraten.

Ergänzung 2: Ich habe als Microsoft Answers Community Moderator meine Verstimmung (auch, weil das nicht zeitnah aktualisiert wurde und der Microsoft-Moderator sich noch über den Scherz freute) unter einem dieser Posts deutlich ausgedrückt und das Ganze an die Microsoft Moderatoren eskaliert. Die Posts wurden durch Microsoft gelöscht. Bleibt zu hoffen, dass die Nutzer bei MS Answers auch gesperrt wurden (ich habe schon Sperren wegen deutlich weniger erlebt).

Gehe ich im Web auf die Suche nach AppIdPolicyEngineApi.dll, stoße ich auf nachfolgenden Tweet.

In obigem Tweet verweist jemand auf reddit.com, wo ein Benutzer sich beklagt, dass der Internetverbindungs-Bug, der verhindert, dass das Office Setup Internetverbindungen herstellen kann, nicht durch KB4554364 gefixt worden sei. Bei ihm hängt Outlook dann mit ‘loading profile’ und kann die Cloud nicht erreichen. Der Fehler wird von anderen Nutzern bestätigt.

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Updates korrigieren VPN-Bug
Verursacht Windows 10 VPN-Bug-Fix Update Teams-Probleme?


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit KB4551762, KB4554364, Update, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Windows 10: “Socket Error 0×2200021” und WiFi-Probleme


  1. Anzeige
  2. OlliD@IRQ8 sagt:

    April, April…?

    “c:/windows/SyWOW64/”
    oder doch
    “C:\Windows\SysWOW64\” ???

    • Günter Born sagt:

      Für einen April-Scherz halte ich es nicht. Aber Du hast Recht, der Pfad stimmt nicht. Gibt zwei Möglichkeiten: Ein Registierungseintrag ist falsch – oder eine Software hat versucht, da was zu installieren und das ist schief gegangen.

      Update: Ich war jetzt nochmals in den italienischen Foren. Es war ein April-Scherz, den sich eine Gruppe Nutzer in einer koordinierten Aktion geleistet hat.

      Persönlich bin ich ziemlich angepisst, da die Jungs ein Forum missbraucht haben und das Ganze nur in einem Forenpost dann aufgelöst haben. Es gibt wahrlich genügend zu tun, um echte Kollisionen in Windows zu reparieren, da braucht es keinen missglückten April-Scherz, der in Foren verbreitet wird.

      Was mich ärgert: Die MS-Moderatoren haben es nicht für notwendig gehalten, da irgendwo einzugreifen und zu löschen. War der letzte Sargnagel für mich, keine Zeit mehr in Microsoft Answers-Foren zu investieren, um die Tausendste Wiederholung eines Bugs abzuhandeln.

Schreibe einen Kommentar zu Günter Born Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.