Windows 10 V2004 ist fertig, Verteilung an Insider

[English]Nach sehr langen Tests hat Microsoft das Frühjahrs-Update für Windows 10, die Version 2004, als fertig gestellt erklärt und verteilt das Ganze nun an 50% der Windows Insider im Release Preview Ring.


Anzeige

Am Dienstag, den 14. April 2020, hat Microsoft noch das Update KB4550936 für Windows 10 V2004 im Slow Ring des Insider-Programms freigegeben (siehe Windows 10 Version 2004: Update KB4550936 für Insider). Nun hat man diesen Entwicklungszweig als ‘fertig’ erklärt.

Windows 10 Mai 2020 Update (Version 2004)

Im Blog-Beitrag Getting the May 2020 Update Ready for Release hat Microsoft nun bekannt gegeben, dass man jetzt beginne, das Windows 10 May 2020 Update (20H1) für die Veröffentlichung vorzubereiten. Dazu wurde die Build 19041.207 an Windows Insider im Release Preview-Ring freigeschaltet.

Microsoft schreibt dazu: “Wir sind der Meinung, dass Build 19041.207 der endgültige Build ist, und wir werden die Gesamterfahrung des Updates vom Mai 2020 auf den PCs der Kunden im Rahmen unserer normalen Wartungszyklen weiter verbessern.”

Automatische Verteilung nur an Untergruppe der Insider

Microsoft gibt im Blog-Beitrag an, dass das Mai 2020 Update zunächst nur an eine Untergruppe (50%) der Windows Insiders im Release Preview-Ring automatisch ausgerollt wird.

Windows Insiders im Release Preview-Ring, die diese Build trotzdem haben möchten, können in der Einstellungen-Seite zu Update & Sicherheit und dann zu Windows Update gehen. Dort ist dann die Update-Suche anzustoßen, um manuell nach Updates suchen zu lassen. Ist die Maschine kompatibel, sollte die Build als Update angeboten werden und kann dann installiert werden.

Das enthält das Update KB4550936

Build 19041.207 (KB4550936) enthält alle Funktionen der 20H1 zusätzlich zu den folgenden Qualitätsverbesserungen und Sicherheitsupdates:

  • Dieser Build ist kumulativ und enthält alle Korrekturen, die für Windows Insider im Slow-Ring in Build 19041.21 bis Build 19041.173 veröffentlicht wurden.
  • Microsoft hat ein Problem behoben, das dazu führt, dass der Remote Procedure Call (RPC)-Dienst (rpcss.exe) unerwartet geschlossen wird und das Gerät nicht mehr funktioniert. Dann müssen Sie das Gerät neu starten.
  • Microsoft hat ein Problem behoben, das dazu führt, dass die Device Enrollment Status Page (ESP) auf verwalteten Geräten nicht mehr reagiert, wenn eine Richtlinie auf dem Gerät installiert ist, die einen Neustart erfordert.
  • Microsoft hat ein Problem behoben, durch das der LED-Blitz der Rückseitenkamera bei entsprechenden Geräten möglicherweise nicht wie erwartet funktioniert.

Die neue Version umfasst auch die neuesten Sicherheitsupdates für die Microsoft Scripting Engine, den Windows-Kernel, die Windows-App-Plattform und Frameworks, die Microsoft-Grafikkomponente, Windows Media, die Windows-Shell, die Windows-Verwaltung, die Windows-Cloud-Infrastruktur, die Windows-Grundlagen, die Windows-Authentifizierung, die Windows-Virtualisierung, das Windows-Kernnetzwerk, die Windows-Speicher- und Dateisysteme, den Windows Update-Stack und die Microsoft JET-Datenbank-Engine. Details über behobene Sicherheitslücken finden sich im Security Update Guide.

Achtung: Benutzer von Windows Mixed Reality sollten wissen, dass diese Funktion möglicherweise nicht korrekt arbeitet. Wer Windows Mixed Reality regelmäßig einsetzt, sollte das Update daher nicht installieren. Microsoft arbeitet an einem Fix und hofft diesen Anfang Mai freigeben zu können.

In meinem englischsprachigen Blog gibt es diesen Kommentar zu einem Bug. Über die Datenträgerbereinigung lassen sich keine Dateien löschen. Der Bug ist laut einem Folgekommentar durch weitere Nutzer bestätigt.

Infos für IT-Profis


Anzeige

Teilnehmer des Windows Insider-Programms für Unternehmen (Windows Insider Program for Business), die das Mai 2020 Update (Version 2004) per WSUS oder im Slow bzw. Release Preview Ring ausführen, können jetzt Microsoft Support anfordern. Dieses Support-Angebot soll bei der Lösung von Problemen mit geschäftlichen Anwendungsszenarien helfen und ist auf Kunden von Windows 10 Enterprise und Pro Editionen beschränkt. Nutzer, die auf ein schwerwiegendes Problem stoßen, das sie oder andere Benutzer im Unternehmen an der Verwendung eines Geräts mit dieser Windows 10-Build hindert oder die Sicherheit oder persönliche Daten gefährdet, können über ein Online-Formular direkt beim Microsoft Support kostenlose Hilfe anfordern. (via)


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit KB4550936, Update, Windows 10 V2004 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Windows 10 V2004 ist fertig, Verteilung an Insider


  1. Anzeige
  2. Christian sagt:

    Wie kann es sein, dass hier im Artikel=”Nach sehr langen Tests hat Microsoft das….” geschrieben wird? Denn hier im Blog= https://www.borncity.com/blog/2019/09/23/ex-microsoftler-erklrt-die-schlechte-windows-10-qualitt/
    wurde ja auf einen Mitarbeiter von Microsoft verwiesen, wonach es garkeine Testabteilungen mehr gibt!

    Woher kommt daher diese Erkenntnis?

    • Günter Born sagt:

      Schlaumeier? Die Insider Previews wurden doch von Millionen Windows Insidern auf Herz und Nieren geprüft. Damit die Klientel und die Anwenderschaft nicht gänzlich müde wird, immer mit einem funktionierenden und fehlerfrei arbeitenden Betriebssystem arbeiten zu müssen, spreche ich mich gelegentlich mit den Entwicklern in einer PKI ab und lasse kleine Bugs zur Freude der Zielgruppe einbauen. Und so habe ich auch immer was zu schreiben …

      • Christian sagt:

        Sorry, dann habe ich das ganz offensichtlich falsch verstanden. Also so: Microsoft hat lange gestestet und dann verteilt bzw. freigegeben.

  3. Zanza sagt:

    Tja mal sehen ob es wieder so ein typsicher Desaster-Release mit unzähligen Problemen sein wird.

    • Ceti-Aal sagt:

      Lass die Vorkoster ran, die finale Version kommt 2 Monate später ohne Day-1-Bugs. Sollte sich herumgesprochen haben, dass zu wenig Betatests/Tester da sind. Das wird an den Homenutzern zuerst getestet, deren Daten sind dann weg.

  4. Anzeige

  5. christian klein sagt:

    Hallo Günter,

    vielen Dank für die Info.
    Verwende die 2004 seit einigen Monaten auf meinen PC’s (slow ring).

    Bin mit dieser Version sehr zufrieden und habe bisher keine Probleme damit.
    Gefühlt ist es m.E. sogar etwas flotter als die Version 1903/1909.

    Viele Grüße aus Niederbayern
    christian

  6. Rudi sagt:

    Bisher war alles gut mit dieser Version, hab sie seit Dezember installiert.👍

    Aber am 11.04.20 wurde die PhotoApp dermaßen Verschlimmbessert, dass ich nur noch Probleme habe, wenn ich Bilder schauen möchte. Ganz schlimm ist, dass ich keine Bilder von externen Quellen mehr importieren kann. Die App hängt sich auf und quittiert den Dienst mit einem Absturz.😡

    Warum müssen die Redmonder immer an gut funktionierenden Apps rumfingern?

  7. wufuc_MaD sagt:

    nimmst du halt die immernoch vorhandene win7-fotoanzeige..

    reg add “HKLM\Software\Microsoft\Windows Photo Viewer\Capabilities\FileAssociations” /f /v .jpg /t REG_SZ /d PhotoViewer.FileAssoc.Tiff
    reg add “HKLM\Software\Microsoft\Windows Photo Viewer\Capabilities\FileAssociations” /f /v .jpeg /t REG_SZ /d PhotoViewer.FileAssoc.Tiff
    reg add “HKLM\Software\Microsoft\Windows Photo Viewer\Capabilities\FileAssociations” /f /v .bmp /t REG_SZ /d PhotoViewer.FileAssoc.Tiff
    reg add “HKLM\Software\Microsoft\Windows Photo Viewer\Capabilities\FileAssociations” /f /v .png /t REG_SZ /d PhotoViewer.FileAssoc.Tiff
    reg add “HKLM\Software\Microsoft\Windows Photo Viewer\Capabilities\FileAssociations” /f /v .gif /t REG_SZ /d PhotoViewer.FileAssoc.Tiff

    hab die 2004 getestet und muss sagen die build gefällt mir! der absolute knackpunkt ist aus meiner sicht immer die geschwindigkeit.. nach meinen gewohnheitsmäßigen anpassungen darf nichts hängen. tut es auch nicht, weder bei der 1909 noch bei der 2004. mein favourite war bisher die 1809, doch diese kommt ja auch langsam in die jahre, mit tauglichem ersatz.

Schreibe einen Kommentar zu Zanza Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.