HPI-Online-Kurse zur Sicherheit im Internet ab 13.5.2020

Das Hasso Plattner-Institut (HPI) führt ab dem 13. Mai 2020 wieder einen neuen (kostenlosen) Onlinekurs „Tatort Internet – Angriffsvektoren und Schutzmaßnahmen“ in deutscher Sprache durch.


Anzeige

Die Information dümpelt schon ein paar Tage als E-Mail in meinem Postfach und ein Blog-Leser hat mich ebenfalls auf den Kurs hingewiesen.

Onlinekurs Tatort Internet ab 13. Mai

Hackern gelingt es immer wieder, Passwörter zu stehlen, auf sensible Firmen- und Userdaten zuzugreifen und somit schlimmstenfalls ganze Unternehmen lahmzulegen. So vielfältig die Möglichkeiten sind, die das Internet seinen Nutzern bietet, so vielfältig sind auch die Angriffspunkte und potenziellen Gefahren, die vom Internet ausgehen und vielen Menschen noch nicht richtig bewusst sind.

Eine vor einigen Tagen durchgeführte Umfrage unter den bereits registrierten HPI-Teilnehmern zeigt, dass 54 Prozent (von 654 Befragten) bereits ein Schadprogramm auf ihrem Computer oder Smartphone hatten. 39 Prozent meldeten dem HPI Passwortdiebstahl, 21 Prozent berichteten über Betrug beim Online-Shopping und vier Prozent über Diebstahl beim Online-Banking. Mehrfachnennungen waren möglich.

Um solche Angriffe zu verhindern, reichen oft einfache Regeln aus, die sich jeder Internetnutzer zu Herzen nehmen sollte. Ab dem 13. Mai 2020 startet der sechswöchige Online-Kurs „Tatort Internet – Angriffsvektoren und Schutzmaßnahmen„. In diesem Kurs will der HPI-Direktor ein grundlegendes Verständnis für die Funktionsweise des Internets vermitteln und zeigen, wie Nutzer die häufigsten Gefahren im Netz vermeiden können.

Darüber hinaus wird das Kursteam die Auswirkungen des allgegenwärtigen Internets auf die Privatsphäre diskutieren. Welche Rolle spielen zum Beispiel das Smart Home sowie Fitnesstracker und soziale Medien? Die Nutzer sollten in die Lage versetzt werden, nicht nur ihre physische, sondern auch ihre digitale Identität zu schützen, damit sie nicht Opfer von Betrügern werden.

Für wen ist der Kurs gedacht?

Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Jeder, der das Internet geschäftlich oder privat nutzt, wird etwas aus dem Kurs mitnehmen können. Wie am openHPI üblich, können die Studierenden eine Teilnahmebestätigung, einen Leistungsnachweis oder ein qualifiziertes Zertifikat erhalten.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit Sicherheit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu HPI-Online-Kurse zur Sicherheit im Internet ab 13.5.2020

  1. chris sagt:

    …und es gibt noch weitere „umsonst“ kurse beim HPI:
    https://open.hpi.de/courses?lang=de
    danke an günni!

  2. 1ST1 sagt:

    Der Kurs geht über 6 Wochen. Wieviele Stunden pro Woche? Das geht aus der Ankündigung nicht hervor.

    • Bernard sagt:

      Wenn man normal berufstätig ist, hat man abends kaum noch Zeit, das Pensum dieser Kurse zu schaffen.

      Trotzdem ist es sehr schön, dass der Allgemeinheit so etwas angeboten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.