Virtualbox 6.1.8, 6.0.22 und 5.2.42 freigegeben

Virtualbox[English]Oracles Entwickler haben bereits zum 15. Mai 2020 die Virtualbox Version 6.1.8 (sowie 6.0.22 und 5.2.42) freigegeben. Es sind Wartungsupdates, welche Bugs früherer Versionen beheben sollen.


Anzeige

Virtualbox 6.1.8

Gemäß changelog soll das Update der Version 6.1.8 folgende Fehler in früheren Virtualbox-Ausgaben beheben.

  • GUI: Fix several layout and mouse position handling bugs with soft keyboard
  • GUI: Fixed crash on last VM removed (6.1.4 regression; bug #19568, #19525, #19506, #19490, #19481, #19397)
  • GUI and API: Allow renaming VMs which are in saved state
  • Serial: Fixed slow guest output when using the TCP server mode without anyone being connected
  • Guest Additions: Restored ‘VBoxClient–checkhostversion’ functionality (6.1.0 regression; bug #19470)
  • Guest Additions: Fixed resizing and multi monitor handling for X11 guests. (6.1.0 regression; bug #19496)
  • Guest Additions: Build problems fix with Oracle Linux 8.2 (Red Hat compatible kernel) / Red Hat Enterprise Linux 8.2 / CentOS 8.2 (bug #19391)
  • Guest Control/VBoxManage: Fixed handling of multiple environment variables supplied to ‘VBoxManage guestcontrol VM run’ (6.1.6/6.0.20 regression; bug #19518)
  • Guest Control: Implemented support for long(er) command lines
  • Guest Control: Various stability improvements

Virtualbox 6.0.22

Gemäß changelog soll das Update der Version 6.0.22 folgende Fehler in früheren Virtualbox-Ausgaben beheben.

  • Guest Additions: Build problems fix with Oracle Linux 8.2 (Red Hat compatible kernel) / Red Hat Enterprise Linux 8.2 / CentOS 8.2 (bug #19391)
  • Guest Control/VBoxManage: fix handling of multiple environment variables supplied to ‘VBoxManage guestcontrol VM run’ (6.1.6/6.0.20 regression; bug #19518)

Virtualbox 5.2.42

Gemäß changelog soll das Update der Version 5.2.42 folgende Fehler in früheren Virtualbox-Ausgaben beheben.

  • Guest Additions: Build problems fix with Oracle Linux 8.2 (Red Hat compatible kernel) / Red Hat Enterprise Linux 8.2 / CentOS 8.2 (bug #19391)
  • Guest Control: Various stability improvements

Die neuen Versionen der Virtualisierungssoftware lassen sich für Windows, Mac OSX und Linux von dieser Download-Seite herunterladen (für die älteren VBox-Versionen hier oder hier nachsehen). Zu beachten ist, dass auch eine aktualisierte Version des VirtualBox Oracle VM VirtualBox Extension Pack herunterzuladen und zu installieren ist. VirtualBox kann frei verwendet werden, für das Extension Pack gibt es jedoch spezielle Lizenzbedingungen. (via)


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Virtualisierung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.