Windows: Ganz einfach erklärt …

Wir kennen Windows nun schon über viele Versionen: Startmenü, Fenster und eine Bedienung durch Doppelklicken oder Tippen. Die Tage bin ich über ein kleines Video gestolpert, welches die Bedienung von Windows ganz einfach erklärt.

Ich glaube, ich brauche da nicht viel dazu zu schreiben. Das in nachfolgendem Tweet eingebettete Video zeigt, wie Windows funktioniert.

Nur das Schließen eines Fensters zu demonstrieren hat man vergessen. Schönen Vatertag.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows abgelegt und mit Windows verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Windows: Ganz einfach erklärt …

  1. Nobody sagt:

    Endlich eine verständliche Anleitung für dieses hochkomplexe Programm.

    • Mance sagt:

      Sorry, ich hab's immer noch nicht begriffen. Wenn ich meinen Bildschirm drehe ist da hinten kein Bild zu sehen. Ausserdem ist mir jetzt durch das ziehen an den Kabeln auch noch der Ruter runtergefallen. Mist…

  2. Steter Tropfen sagt:

    Habe mir das Video jetzt nicht angetan (muss man Videos unbedingt über Twitter, Facebook & Co. verbreiten???). Aber ich vermute mal, dass da ein wichtiger Aspekt vergessen wird:
    Es gibt (zunehmend: gab) nicht nur einen Weg, Bedienschritte auszuführen. Die früheren Programmierer haben mehrere Methoden entwickelt und bestehen lassen: Je nachdem, ob man lieber mit der Maus herumfährt und punktgenau klickt (intuitiver Weg) oder raffiniert mit Taskleiste, Drag&Drop, Rechts- und Doppelklicks herumtrickst oder feststellt, dass bestimmte Dinge mit der Tastatur sehr viel schneller gehen, sofern man sich nur die Mühe macht, ein paar Kürzel zu erlernen.

    Leider geht der Trend zur Monokultur – nur noch ein breiter Weg zum Ziel. Die zu entdeckenden „geheimen" Abkürzungen waren es aber, die einen als Laien dazu brachten, Computerzeitschriften zu lesen und dabei nebenbei mehr über Windows zu lernen, als für die notwendigsten Aufgaben unerlässlich war.

  3. Dekre sagt:

    Ich finde das toll. Das ist sowas wie der WDR in der "Sendung für die Maus" mitt dem Titel "Fußballfloskeln wörtlich genommen" (kurz vor der WM 2014) treffend erklärte. Hier der Beitrag:
    https://www.youtube.com/watch?v=mf72t9B_CEI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.