Bug-Fix-Update für iOS und macOS

Apple hat gerade Korrekturupdates für seine iOS-Geräte sowie seine Macs freigegeben, die diverse Fehler in den Betriebssystemen beheben sollen. Es gehe um iOS 13.6.1 und macOS Catalina 10.15.6.


Anzeige

Da ich keine geeignete Apple-Hardware mehr habe, verfolge ich das nicht mehr so intensiv. Mir ist aber ein Tweet von ZDnet untergekommen, wo das Thema angesprochen wird.

Apple hat iOS 13.6.1 für geeignete Geräte freigegeben. Der Changelos von iOS 13.6.1 meldet folgende Fehlerbehebungen für iPhones.

  • Korrektur eines Problems, bei dem nicht benötigte Dateien mit Systemdaten nicht automatisch gelöscht werden, wenn der verfügbare Speicherplatz knapp wird
  • Behebung eines Problems bei der Farbtemperatursteuerung, das auf einigen Displays eine Grünfärbung verursachen kann
  • Behebung eines Problems, bei dem Begegnungsmitteilungen für einige Benutzer deaktiviert werden können

Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar. Das ergänzende Update (Supplement Update) für macOS Catalina 10.15.6 bringt laut Changelog folgende Fixes:

  • Es behebt ein Stabilitätsproblem, das beim Ausführen von Virtualisierungs-Apps auftreten kann.
  • Es löst ein Problem, bei dem der Bildschirm auf einem iMac (Retina 5K, 27″, 2020) nach Beendigung des Ruhezustands blass erscheinen kann.

Die Updates werden ‘over the air’ per WLAN zur Installation auf geeigneten Geräten angeboten.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter iOS, Mac OS X, Update abgelegt und mit Apple, iOS, macOS, Update verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.