Blockt Windows 10 die ESC-Taste bei Programmen?

Blockiert Windows 10 möglicherweise die ESC-Taste der Tastatur in bestimmten Programmen? Ein Blog-Leser ist mit der betreffenden Beobachtung bzw. Frage an mich herangetreten.


Anzeige

Ich selbst kann das Ganze nicht nachvollziehen, und ich stelle die Beobachtung einfach mal im Blog ein. Vielleicht hat jemand von Euch das ebenfalls Erfahrungen zu gemacht. Blog-Leser Harald hat mich per Mail kontaktiert und eine merkwürdige Fehlerbeschreibung abgeliefert.

Win10 – Funktion ESC-Taste geändert?

Hallo Günter,

nachdem ich auch mit intensiver Google-Suche nichts zu dem Thema finde, auch in Deinem Blog nicht frage ich mal an ob Du vielleicht
Infos dazu hast für einen Blog-Beitrag?

Vorgeschichte: Gestern erzählt mir der Kollege vom Einkauf, der bei uns in der Firma einfachen IT-Support macht (darüber haben wir
eine externe IT-Firma), dass nacheinander drei Mitarbeiter zu ihm kamen "Ich brauche eine neue Tastatur, bei meiner ist die ESC-Taste
kaputt".

Da das zeitlich doch recht unwahrscheinlich ist hat er sich das angeschaut und mir erzählt und tatsächlich:

Dialoge diverser Programme wie Datei – Öffnen/Speichern konnte man bisher mit der ESC-Taste schließen (="Abbrechen"-Taste). Das geht
jetzt an meinem Büro-PC mit Win10 1909 nicht mehr, Umschalt+ESC funktioniert aber jetzt so wie vorher ESC alleine. Die ESC-Tasten
waren also nicht kaputt sondern Win10 reagiert hier nicht mehr auf die alleine. Zuhause mit Win8.1 klappt ESC z.B. zum Schließen von
Dialogen alleine weiterhin, ohne Umschalt.

Da es zeitlich jetzt plötzlich mehreren Leuten gleichzeitig aufgefallen ist wäre vielleicht der August-Patch verdächtig. Ein Kollege
hat noch Win10 1809 und auch bei dem ist das jetzt geändert, ESC alleine geht nicht mehr, betrifft also nicht nur einen bestimmten
Win10-Build. Angeblich muss ein anderer Kollege der AutoCAD nutzt dort im CAD für eine interne Funktion jetzt auch Umschalt+ESC
drücken wo vorher ESC alleine ging.

Mich wundert dass man da überhaupt nichts dazu liest. OK mir selber ist es auch nicht aufgefallen bis mich der Kollege darauf
ansprach, anscheinend nutze ich die Taste recht wenig. Aber da es etlichen Kollegen auffiel hätte ich mit größerem Online-Echo
gerechnet.

Also nicht leichtfertig Tastaturen wegwerfen nur weil scheinbar die ESC-Taste kaputt ist ;-))

Klingt jetzt irgendwie wild – an Windows 7 kann ich es nicht nachvollziehen. Das Windows 10 Version 1909-Testsystem hat noch nicht alle August 2020-Updates bekommen, so dass ich dort auch noch nichts endgültiges sagen kann. Ich hatte die Änderungen an den Dialogfeldern des Edge-Browsers (siehe hier) im Hinterkopf, die da was vermasselt haben könnten. Irgend jemand von euch, der ähnliche Beobachtungen gemacht hat?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Problem, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Blockt Windows 10 die ESC-Taste bei Programmen?

  1. Romboman sagt:

    hab hier Windows 10 Pro de-64 2004 (19041.450)(alle Updates), keine Auffälligkeiten mit der ESC Taste.

  2. Dat Bundesferkel sagt:

    Als extremer ESC-Anhänger kann ich nur sagen, daß mir bei meinen Anwendungsszenarien das beschriebene Phänomen bislang nicht untergekommen ist.

  3. Info sagt:

    Bei allen absurden Meldungen die sich langsam häufen(nicht nur unberechtigt) frage ich mich – was geht in den derzeit verantwortlichen Köpfen bei Microsoft nur ab… ?

  4. MrX1980 sagt:

    Bei meinen Dev-Insider Builds ist es mir bisher nicht aufgefallen. Werde ich aber die nächsten Tage mal genauer beobachten. Bei solchen Themen wie Tastenkombinationen empfehle ich Euch damit an Jen Gentleman (Twitter @JenMsft) zu wenden. Vorher im Feedback-Hub dazu einen Eintrag und Aufzeichnung erstellen und der Link dann an Jen senden.

  5. ralf sagt:

    vielleicht hat ein drittprogramm einen hotkey oder einen keyboard hook gesetzt?

    testweise mal die programme, die gerade laufen, einzeln nacheinander schliessen und pruefen, ob die esc-keys danach weiterhin geschluckt werden.

  6. Nobody Private sagt:

    Ja, mir ist aufgefallen dass seit einiger Zeit die ESC Taste unter Win 10 (1909) an einigen Stellen nicht mehr unterstützt wird. Da außer Windows auch die Programme aktualisiert wurden ist die Ursache mir nicht klar. Muß das ganze mal unter Win 8 testen.

  7. AND sagt:

    Ich hoffe das passt hier hinein, denn ich habe ein anderes Tasten-Phänomen.
    Mit gedrückter Strg-Taste lassen sich nacheinander nur noch zwei Dateien markieren. Nach dem dritten Klick sind die zwei markierten Dateien wieder unmarkiert.
    Da es schon seit ein paar Monaten so ist, weiß ich nicht mehr ab welchem Update dieses Verhalten aufgetreten ist. Hatte immer gehofft, mit dem nächsten Update wäre der Fehler behoben.
    Die Markierung mit gehaltener Shift-Taste funktioniert problemlos.
    Hat/Hatte jemand das gleiche Problem und wie kann man das beheben?
    Meine Windows 10 Version 1909 (Build 18363.1016).

    • Günter Born sagt:

      Kann ich hier bei der V1909 nicht bestätigen – gerade probiert.

    • Info sagt:

      Ich kann das nicht ganz von der Hand weisen!
      Meiner Meinung nach gibt es da seit langem ein Maus Markierungsproblem!

      Wenn "viele" Fenster aktiv sind, deren Inhalt auch noch aktualisiert(refresh) wird dann ist der Desktop-Window-Manager mit Tastatur-KI(Rechtschreib-Funktionen…) und Maus-Funktionen schnell überfordert bei dem ganzen Theater was W10 da veranstaltet(möchte Telemetrie über Desktop-Nutzung nicht ausschließen…).

      ◾kann eine Markierung von Text einfach wieder verschwinden…
      ◾ist eine Markierung von Text nicht möglich nach loslassen der Maustaste…
      ◾kann die Markierung von Dateien(Explorer) einfach wieder verschwinden…
      ◾"NEU" ist definitiv das das Kontext-Menü der rechten Maustaste(wo auch immer) zeitweise wie geprellt wieder verschwindet oder erst nach 2 Sekunden drücken wirklich erst erscheint…(kein Mausdefekt)!

      "Etwas" helfen tut dann nur das Heraufsätzen der Taskpriorität auf" HOCH" für das bearbeitende Fenster und, wenn vorhanden, die Treibersoftware für die Maus/Tastatur – nur mal so als Workaround…(tja, abartige W10 Tasksteuerung…)

      Ist auffallend nervig in letzter Zeit!
      Ich vermute einmal das es durch die 2020-08 .NET Updates noch verschlimmert wurde.

      [W10 1909 x64, 2020-08(Build 18363.1049)]

      • Anonymous sagt:

        Vielen Dank für die Infos.
        Ob 1 Fenster oder 10 Fenster, das Verhalten ist gleich. Mit höherer Priorität ändert sich überhaupt nichts.
        Auch in anderen Anwendungen (zB. Excel, Thunderbird, …..) lässt sich die Markierung nicht wie gewohnt durchführen.
        Ist schon lästig.

      • Info sagt:

        ASUS Laptop (UEFI, SATA-HD, W10 Home OEM)
        Intel® Celeron® N4000/UHD 600 (Gemini Lake, ID "706A1")
        —————————————————————————

        [GELÖST – HIER DURCH UMGEHUNG]
        Das Problem ist "hier lösbar" durch die Verwendung eines "zusätzlichen Desktop" unter W10 auf dem keine weiteren Fenster mit "regelmäßigen Refresh" des Inhalt laufen! Es scheint dem Vorgang der Markierung/des Klicken teilweise sonst den Focus zu stehlen. Dort tun die Programme/Fenster/Markierungen dann ungestört den gewünschten Effekt.

        Ich denke das es letztendlich ein Problem des Zusammenspiel von:
        ◼ Grafik-Hardware
        ◼ CPU-Performance(Prioritäten)
        ◼ Desktop-Window Manager
        ist!

  8. Kolonius sagt:

    Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. esc funktioniert wie eh und je in allen Dialogen statt abbrechen. Und auch z.B. in anderen Funktionen beim Photoshop.
    Ich habe Win 10 Pro 2004, incl. August-Update.

    Gruß
    Kolonius

  9. Harald.L sagt:

    Zur Aufklärung obiger Geschichte, da ich derjenige bin der Günter die Mail geschickt hatte: Nachdem ich Ende der Woche wieder in der Firma war stellte ich fest daß die ESC-Taste bei Kollegen wieder normal funktionierte ohne daß man den Grund kannte.

    Habe daraufhin meinen Büro-PC testweise erstmal mit abgestecktem LAN gestartet, da war das Phänomen noch vorhanden. Im Trial-and-Error-Verfahren kam dann heraus daß es wohl die Client-Software für unsere Telefonanlage (Alcatel Rainbow, zeigt Anrufe am PC an und ermöglicht Wählen von Nummern aus Dokumenten, Emails usw. heraus) war.

    Zum Glück war ich auswärts tätig und hatte den PC im Büro länger offline da sich die täglich genutzten Rechner bereits aktualisiert hatten und so die Fehlersuche erschwert war. Die Alcatel-Software hat sich am Büro-PC nach LAN-Anschluß aktualisiert und die ESC-Taste war danach wieder OK. Offensichtlich hatte das Update davor, wohl Mitte August diesen Bug die ESC-Taste zu blockieren die in der Alcatel-Software gar nicht gebraucht wird.

    Windows 10 war in diesem Fall also unschuldig, das fehlerhafte Alcatel-Update kam halt nahezu zeitgleich mit den monatlichen August-Updates von Windows selber. Also sorry für evtl. Verwirrung und die (wenigstens dieses Mal) falsche Schuldzuweisung an Windows 10.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.