Neues von der Kontensperre bei Microsoft 365-App-Abo vom 'Reseller'

Kurzer Nachtrag zum Problem, dass einem Benutzer der Zugriff auf sein (bei einem Reseller gekauftes) Office 365 Business/Microsoft 365-App-Abonnement gesperrt wurde und er keinen Zugriff mehr auf seine online gespeicherten Dateien mehr hatte. Die Microsoft Digital Crime Unit aus München hat den Zugriff für 48 Stunden freigeschaltet, so dass der Betroffene seine Dateien herunterladen kann. Ich hatte diesen Fall Mitte August 2020 im Blog-Beitrag Falle: Office 365 Business/Microsoft 365-App-Abonnement vom 'Reseller' – Teil 11 aufbereitet. Die Details der jetzigen Freischaltung sind als Ergänzung nachgetragen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Office abgelegt und mit Office 365, Problem verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Neues von der Kontensperre bei Microsoft 365-App-Abo vom 'Reseller'

  1. 1ST1 sagt:

    Ich habe den Kommentar nach hier umkopiert, um die Diskussion nicht zu stark zu verzetteln – G. Born

Kommentare sind geschlossen.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.