Microsoft Teams mit ‘Ops’-Anzeige gestört? (22.10.2020)

Microsoft hat vor einigen Stunden eine Störung von Microsoft Teams bekannt gegeben. Benutzer bekommen dann eine Ops-Anzeigen vorgesetzt. Ach ja, ich schäme mich geradezu die Ursachen zu nennen (Psst, nicht weiter sagen, es war ein verunglücktes Update, kann ja mal vorkommen).


Anzeige

Ich bin auf Twitter über diesen Tweet von @MSFT365Status auf die neue Störung aufmerksam geworden. Die Störung wurde vom Sozial Media Team am 22. Oktober 2020 um 20:35 Uhr bekannt gegeben.

We’re investigating a problem that may cause users to see an “Oops” page when launching the Microsoft Teams desktop client. Please refer to TM224921 in the admin center for further details.

8:35 nachm. · 22. Okt. 2020

In einem weiteren Post hat Microsoft dann die Ursache dieser Störung bekannt gegeben.

We’ve identified and are reverted a recent update that could be causing the problem. Our telemetry indicates that service access is improving. Please see TM224921 in the admin center for more detail.

Es war das letzte Update, welches den Teams-Schluckauf mit der Ops-Meldung verursacht hat (sozusagen am Update verschluckt). Und vor zwei Stunden kam dann die Meldung, dass das Zurückrollen des Updates das Problem behoben habe.

We’ve confirmed that reverting the update has resolved the issue. Additional details are available under TM224921 in the admin center.

Ist nicht das erste Mal, dass die Microsoft Cloud-Dienste diesen Monat mucken. Wenn ich mir die verlinkten Artikel so anschaue, habe ich das Gefühl, die spielen in Redmond ‘Update-Mikado’. Einfach mal ein Update raushauen und schauen was passiert. Und wer im Support als erstes Nerven zeigt und zuckt, hat verloren.

Ähnliche Artikel:
Störung bei Microsoft 365-Cloud-Dienst (21.10.2020)?
Störung: Exchange Online, OneDrive for Business (8. und 16.10.2020)
Störungen der Google Cloud (24./25.9.2020)
Microsoft 365: Teams und Outlook war wieder gestört (7.10.2020)
Outlook.com war gestört (1. Okt. 2020)
Outlook.com-Störungen (4. Okt. 2020) – hat Microsoft ein DevOps-Problem?
Microsoft Cloud: Ist Azure Active Directory ein Single Point of Failure?


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Cloud, Störung abgelegt und mit Cloud, Störung verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Microsoft Teams mit ‘Ops’-Anzeige gestört? (22.10.2020)


  1. Anzeige
  2. Triceratops sagt:

    “(Psst, nicht weiter sagen, es war ein verunglücktes Update, kann ja mal vorkommen)”, das klingt stark nach Sarkasmus^^. Bei Microsoft produkten aber Verständlich.

  3. Dennis sagt:

    Ich fänd ‘ne “Ooops”-Anzeige als Fehlerseite angebrachter, wenn mal wieder was nicht geht. =)

    In diesem Sinne, Kaffe-Prost und schönes Wochenende!

  4. Anzeige

  5. Frank Z(ett) ツ sagt:

    Ein “klassisches” Ups/Oops in der IT von einem SysAdmin bedeutet eigentlich immer eine längere downtime ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.