Office 365: Mail-Weiterleitung an externe Adressen und SPAM-Abwehr

Kurzer Hinweis für Administratoren und Nutzer von Microsoft Office 365. Blog-Leser Florian R. hat mich Freitag per Mail kontaktiert und darauf hingewiesen, dass es eine Änderung bezüglich der E-Mail-Weiterleitung gegeben habe. Weiterleitungen an externe Adressen funktionieren unter Umständen nicht mehr.


Anzeige

Ich gestehe, das Thema ist vollständig an mir vorbei gegangen. Florian hatte es ebenfalls nicht auf dem Radar, aber seiner Aussage nach hat es einen seiner Kunden erwischt. Dieser hatte ein Ticketing-System durch Mail-Weiterleitungen in Office 365 implementiert. Da aber ein gekapertes Mail-Konto eine wunderbare Spam-Schleuder darstellen könnte, hat Microsoft reagiert. Florian hat mir einen Link auf den Supportbeitrag  Configure outbound spam filtering in EOP vom 2. November 2020 geschickt.

Microsoft schreibt, dass in Microsoft 365 Organisationen mit Postfächern in Exchange Online oder eigenständigen Exchange Online Protection (EOP)-Organisationen ohne Exchange Online-Postfächer ausgehende E-Mail-Nachrichten, die über EOP gesendet werden, automatisch auf Spam und ungewöhnliche Sendeaktivitäten geprüft werden.

Ausgehender Spam von einem Benutzer in einer Organisation weist in der Regel auf ein gefährdetes Konto hin. Verdächtige ausgehende Nachrichten werden als Spam markiert (unabhängig vom Spam-Vertrauensgrad oder SCL) und durch den Hochrisiko-Zustellungspool geleitet, um den Ruf des Dienstes zu schützen (d. h. Microsoft 365-Quell-E-Mail-Server von IP-Blockierlisten fernzuhalten). Admins werden automatisch über verdächtige ausgehende E-Mail-Aktivitäten und blockierte Benutzer über Benachrichtigungsrichtlinien benachrichtigt.

Office 365 Mail-Weiterleitung

In dem längeren Dokument findet sich der oben herausgezogene Hinweis, dass Weiterleitungen für Cloud-basierende Postfächer betroffen seien. Vor September 2020 waren die Einstellungen, die eine Spam-Filterung bei der Weiterleitung erzwungen haben, nicht zwingend.  Administratoren können die Weiterleitung aber abzuschalten.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Mail, Office abgelegt und mit Mail, Office 365 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Office 365: Mail-Weiterleitung an externe Adressen und SPAM-Abwehr

  1. 1ST1 sagt:

    gekappt oder gekapert?

  2. Anonymous sagt:

    Bzgl. Office 365 gibt’s übrigens noch weitere „interessante“ Neuigkeiten… :-(
    https://www.heise.de/select/ct/2020/25/2031412242333560235

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.