Microsoft versucht Net Core als Net 5.0.1-Updates in WSUS auszurollen

Windows Update[English]Ein Blog-Leser hat mich gestern auf eine Beobachtung hingewiesen, die er unter WSUS gemacht hat. Dort tauchen plötzlich Updates für Net 5.0.1 auf, zu denen es keine Informationen geben soll, wie er schreibt. Hier ein Versuch, die Enden zusammen zu bringen. Denn, wenn nicht alles täuscht, ist das ein Versuch, .NET Core mit seinem Laufzeitumgebungen ‚getarnt als .NET 5.0.1-Update‘ per WSUS auszurollen.


Anzeige

WSUS zeigt Net 5.0.1-Updates

Blog-Leser Oliver P. hatte mich gestern per E-Mail kontaktiert, um auf einige neue Updates hinzuweisen, die bei ihm am WSUS angezeigt werden. Er schrieb dazu:

heute im WSUS die folgenden Dinger entdeckt

WSUS zeigt Net 5.0.1-Updates
WSUS zeigt Net 5.0.1-Updates

Das wäre nichts ungewöhnliches. Man schaut sich ggf. die Dokumentation zum Update an und entscheidet, ob das Update sofort oder später ausgerollt werden oder geblockt werden soll.

Keine Details zum Update zu finden

Aber Oliver konnte keine Details zu diesen Updates finden und ergänzte seine Mail folgendermaßen:

Null Info irgendwo zu finden was das sein oder tun soll.

Update Status Summary Report

Es gibt zwar den obigen Update Status Summary Report, dazu schreibt Oliver aber ‚Der Link ist komplett nutzlos und führt zur Net Installer Sammlung‘.

Nutzlose Download-Seite für .NET Updates
Nutzlose Download-Seite für .NET Updates

Die Informationen zusammen suchen


Anzeige

Nachdem Oliver an dieser Stelle nicht weiter kam, hat er im Microsoft Update Catalog nach diesem .NET 5.0.1-Update gesucht und diese Anzeige erhalten.

Microsoft Update Catalog
Microsoft Update Catalog

Geht man auf die Herunterladen–Schaltfläche, werden einem die Installer für die Runtime von ASP-NET-Core, .NET etc. angeboten.

Download .NET 5.0.1-Update
Download .NET 5.0.1-Update

Kein Update, sondern ein .NET Core-Rollout-Paket

Spätestens an diese Stelle sollte jeder Administrator aufmerken, denn das ist definitiv kein simples .NET 5.0.1-Update für eine bestehende Installation. Sondern da soll etwas neues (.NET 5 Core) auf die Clients verteilt werden. Das war dann die Stelle, wo Oliver mir die PM eines Kollegen geschickt hat. Dort kommt der Hinweis, dass Microsoft vor vielen Jahren Silverlight einfach als ‚Update getarnt‘ über den WSUS ausgerollt hat.

Chat

Deckt sich auch mit dem Bild, was sich für mich ergibt. Denn als ich auf die Links aus dem Update-Katalog geklickt habe, führte ein Link auf die  .NET Core Release Notes auf Github, wo das letzte Update für .NET Core als .NET 5.0.1 verlinkt ist. Und es gibt einen Link auf die .NET-Core Plattform-Seite. Also definitiv kein Update, sondern ein Rollout-Paket.

Und ich hatte im Hinterkopf, dass die Kollegen von deskmodder.de zum 9. Dezember 2020 den Beitrag .NET 5.0.1 Update über Windows Update steht zum Download bereit veröffentlicht hatten. Microsoft liefert ja .NET Core Updates auch per Windows Update aus. Kollege Brink aus dem tensforums.com hat diesen Beitrag gepostet und verlinkt auf diesen Artikel im Developer-Blog von Microsoft, wo ein Microsoft-Mitarbeiter auf die .NET December 2020 Updates – 5.0.1 eingeht. Oliver schreibt daher folgerichtig:

Wir haben das bei uns erstmal denied.

Wie gesagt sowieso null Doku zu dem ganzen Kram aufzutreiben.

Das Sherlock spielen mit Microsoft macht echt keinen Spaß….

Ist ja vllt. was für den Blog.

Das Ablehnen des Updates ist schon mal ein kluger Zug, und dass das Detektiv-Spielen bei Microsoft in Sachen Update-Details keinen Spaß macht, kann ich nachvollziehen. Sein Vorschlag, das Thema im Blog aufzugreifen, ist damit umgesetzt. Falls ihr ergänzende Informationen oder Nachträge habt, könnt ihr dies ja als Kommentar hinterlassen. Danken an Oliver für den Hinweis.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows abgelegt und mit .NET, Update, Windows, WSUS verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Microsoft versucht Net Core als Net 5.0.1-Updates in WSUS auszurollen

  1. riedenthied sagt:

    Na ja, ich würde diese geheimen Unterschiebetheorien mal ein wenig entkräften. Wir haben diese Updates (natürlich) auch auf dem WSUS. Von etwa 1500 im WSUS registrierten Clients fordert gerade mal einer (!) ein solches Update an. Vermutlich hat dieser ein neueres Visual Studio installiert, dem bin ich aber bisher nicht nachgegangen.

    Deshalb glaube ich schon eher an ein reguläres Update.

    • Harald.L sagt:

      Hier exakt das Gleiche. Habe diese Updates auch in mehreren WSUS die ich betreue und vorsichtshalber natürlich erst mal auf „Nicht genehmigt“ stehen gelassen. Kein einziger Client (da ist alles dabei von Win7, Win8.1 und verschiedene Win10 Builds) fordert das bisher an.

    • Markus S. sagt:

      Das würde bedeuten, dass ich es damit gar nicht ausrollen kann (falls notwendig), oder?

  2. Ismail sagt:

    Die ganzen NetFramework Updates sind schon ätzend genug und jetzt sollen auch noch die Core Updates hinzukommen…

    Na dann. Gute Nacht.

  3. Anonymous sagt:

    Das ist definitiv kein installer, sondern nur ein Update der v5.0.0,
    denn auf meinem WSUS bekommen die 5.0.1 nur 3 Clienten angeboten die zuvor MANUELL v5.0.0 installiert hatte.

  4. HessischerBub sagt:

    Die betreffenden Update 5.0.1 habe ich beim Firmen-WSUS ebenfalls und wird für die Leute als notwendig angezeigt die Visual Studio 2019 drauf haben und immer schön die Updates mitmachen. Hab dann bei mir nachgeguckt: Da kam wohl .NET 5 mit einem der regelmäßigen Updates drauf.

    Wundert mich daheim habe ich VS 2019 ebenfalls, mir wurde aber kein .NET 5 von Windows Update eingespielt. Ich sehe in der Systemsteuerung unter Software das 5.0.1xx eingespielt ist, stammt dann wohl von VS 2019 16.8.3 was ich vor wenigen Tagen aktualisiert habe.

  5. Bernard sagt:

    Bei den Windows 10 Home-Versionen kann man gar nichts verhindern.

    Bekommen die jetzt alle dieses .NET Core-Rollout-Paket?

    :-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.