Vodafone: Technicolor-Router hat Probleme mit VPN

Vermutlich ein Firmware-Bug in den Technicolor-Breitband-Routern, die Vodafone an Kabelnetzkunden ausgibt, bewirkt Probleme beim VPN-Tunneling über IPv6. Es betrifft wohl die Firmware 2.0.17, wie ein Leser mit mitteilt.


Anzeige

Das Ganze betrifft wohl Kabelnetzkunden von Vodafone, die einen Kabelrouter von Technicolor für den Breitband-Internetzugang bekommen haben und dort auf die Firmware 2.0.17 aktualisiert wurden.

Eine Leserrückmeldung vom November 2020

Als Reaktion auf meinen Golem-Beitrag Einige Router haben Probleme mit VPN vom November 2020 hat sich Leser Michael K. direkt bei mir gemeldet. Seinerzeit berichtete er von Problemen beim beim VPN-Tunneling über IPv6.

mit Interesse habe ich heute morgen Ihren Artikel gelesen, mich plagen in den letzten +2 Wochen ganz andere Probleme und zwar könnte es sein, dass das angesprochen Router-fix Problem mir die HE.net ipv6 tunnel behindert.

Wie sie aus dem email Anhang entnehmen können, entspricht die Produktnummer dem Technicolor Router und die Firmware-Version ist die mit dem angesprochen VPN fix [sprich die die Firmware 2.0.17].

Allerdings bin ich mir fast sicher, dass ich seit dem Auftreten des ausgefallen HE-Tunnels die Firmware-Versions-Nr sich nicht geändert hat. Leider habe ich erst die letzten Tage mehr Zeit gehabt, dass Problem zu untersuchen und habe daher vorgestern erst HE.net angeschrieben.

Geantwortet habe ich dem Mr Broque noch nicht, dass ich selbstverständlich immer meine IPv4 Adresse aktualisiere (auch per skript über ipv4.tunnelbroker.net/nic/update) und ständig die Parameter abgeglichen habe, habe aber wirklich keinen Grund dafür gefunden.

Ich habe sogar testweise einen IPv6 über https://tb.netassist.ua angelegt, aber leider mit dem gleichen Ergebnis, dass RX pakete nicht durchgehen. Ein Beispiel-screenshot habe ich angehangen.

Protokoll der RX-Pakete

Ich hatte es seinerzeit nicht geschafft, den umfangreichen Text von Michael K. in einen Blog-Beitrag zu gießen – und es gab auch sonst keinerlei Nachfragen aus der Leserschaft.

Firmware Version 2.0.17 blockt IPv6

Nun hat sich Michael K. am 19. Dezember 2020 nochmals gemeldet und von einer neuen Erkenntnis berichtet. In einer Mail schreibt er, dass wohl wirklich ein Bug im Firmware Update auf die Version 2.0.17 für Technicolor-Breitband-Kabelrouter, die von Vodafone ausgegeben werden, vorliegt. Michael schrieb:

Seitdem ich Vodafone nachweisen konnte, dass ich selbst im Standardsetup (also ohne HE.net tunnel) auch keine IPv6 mehr am Technicolor-Router zugewiesen bekomme, hat mir Vodafone die Fritzbox geschickt und seitdem bekomme ich am Router eine IPv6 (per ds-lite) sowie der alte HE.net IPv6-tunnel funktioniert wieder.

Erinnert mich an Blog-Leser Karl, bei dem ich mal zum Test eine FRITZ!Box Cable 6591 organisiert hatte, weil ständig Probleme mit den Vodafone-Modellen auftraten. Mit der AVM-FRITZ!Box waren diese Probleme mit einer neuen Firmware-Version verschwunden. An dieser Stelle mein Dank an Michael K. für den Hinweis. Vielleicht hilft es anderen Betroffenen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Geräte, Internet abgelegt und mit Internet, Problem, Vodafon verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Vodafone: Technicolor-Router hat Probleme mit VPN

  1. Herr IngoW sagt:

    Moin
    Meine Tochter arbeitet im Home-Office. Sie hat auch den Standart-Router von Vodafone am Kabelanschluss.
    Das VPN funktionierte erst auch nicht. Nach einem Anruf beim Vodafone-Support ging es nach einer halben Stunde.
    Bis jetzt läuft alles.
    Es wurde wohl vom Support freigeschaltet.

  2. Tom sagt:

    Es gibt zwei identisch aussehende VodafoneStation, laut Vodafone Community soll es nur bei dem von Technicolor erhebliche Probleme, auch mit der neuen Firmware 2.0.18, geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.