HP Solution Center streikt wegen fehlendem Flash (Jan. 2021)

Flash Warnung im HP Solution Center[English]Benutzer des HP Solution Center machen im Januar 2021 die unangenehme Erfahrung, dass dessen Funktionen seit Januar 2021 plötzlich gestört sind. Es erscheint ein Fenster mit einem f-Zeichen sowie einem i – und es lässt sich auf Multifunktionsdruckern nicht mehr scannen. Ursache ist das Support-Ende von Adobe Flash, wodurch einige Funktionen ausfallen.


Anzeige

Das HP Solution Center

HP Solution Center ist ein vor 2010 von HP entwickeltes und veröffentlichtes Druckerverwaltungsprogramm für HP Drucker. Das Programm ist auch im Jahr 2021 noch auf vielen Systemen installiert, da es z.B. Scan-Funktionen für Multifunktionsdrucker bereitstellt (siehe folgender Screenshot).

HP Solution Center

Problem ist, dass das HP Solution Center auf Adobe Flash zur Funktion angewiesen ist. Der Support für Adobe Flash ist aber Ende 2020 geplant ausgelaufen (die Ankündigung gab es bereits 2017). Und seit dem 12. Januar 2021 hat ein installierter Flash-Player seinen Dienst eingestellt.

Das HP Solution Center streikt

Ich bin erstmals vor einigen Tagen auf Twitter in einer privaten Konversation darauf gestoßen, dass es ab Januar 2021 Probleme mit dem HP Solution Center gebe. Dann hat sich Blog-Leser Waldblick mit diesem Kommentar gemeldet.

HP Scan Jet 3800 hat mit Solution Center auch unter WIN 10 reibungslos funktioniert. Seit einem Win 10 update im Dez. 2020 ist beim Start des Solution Center eine Bilddatei vorgeschaltet „f u. i". Seit dem kann das Solution Center nicht mehr gestartet werden. Was kann ich tun um den alten Zustand wieder zu erhalten?

Flash Warnung im HP Solution CenterDas komische f und i sieht wie in diesem Bild aus. Blog-Leser Markus Weiß hat das Problem übrigens in diesem Artikel dokumentiert, wie ich bei einer Internetsuche festgestellt habe. Dort gibt es auch Hinweise auf Alternativen.

(Flash Warnung im HP Solution Center)

Ich hatte den Benutzer in meiner Antwort auf den obigen Kommentar – ohne Kenntnis des obigem Artikels von Markus Weiß, auf das Ende des Adobe Flash-Supports zum Jahreswechsel 2020 hingewiesen. Mit den Windows 10 Updates wurde der Adobe Flash Player automatisch auf die Version mit dem Zeitzünder aktualisiert. Damit schaltete sich der Flash Player zum 12. Januar 2021 geplant ab und dieser wird aus Windows 10 entfernt. Damit entfallen die Scan-Funktionen bei Multifunktionsdruckern, die vom HP Solution Center bereitgestellt wurden.

HP bietet keine aktualisierte Software

Das Problem ist, dass Hewlett Packard keine Version des HP Solution Center herausgebracht hat, die nicht mehr auf Adobe Flash angewiesen ist. Das ist aber keine neue Erkenntnis, das HP Kunden generell nach dem Kauf eines Druckers im Regen stehen lässt oder sogar in den Regen jagt.


Anzeige

Ich habe dann noch ein wenig im Internet gesucht. Von HP gibt es den Support-Artikel HP Drucker – HP Solution Center öffnet sich nicht, der nur das bestätigt, was ich oben bereits geschrieben habe. Man kann mit den integrierten Windows Druckertreibern weiter drucken und bei All-in-One-Druckern mit einer Scan-App auch noch scannen. Das HP Solution Center sollte deinstalliert werden. Problem könnte aber sein, dass die benötigten Drucker- und WIA-Scanner-Treiber nicht separat erhältlich und installierbar sind. In diesem Fall muss das HP Solution Center installiert bleiben.

Es gibt noch diesen HP-Forenbeitrag, wo jemand glaubt, sein Problem durch Installation von Flash gelöst zu haben. Dass ist aber ein Trugschluss, und da Adobe Flash als wandelnde Sicherheitslücke keinen Support mehr enthält, ist das Thema durch.

Ähnliche Artikel:
Adobe Flash Player 32.0.0.465 – das ist das Ende
Adobe Flash erreicht Supportende
Update KB4577586 erlaubt Flash in Windows 8 – 10/Server zu entfernen
China: Züge streiken nach Flash-Support-Ende zum 12.1.2021
Windows 10: Flash-Sicherheitsupdate KB3132372 blockt HP Solution Center und andere Software
HP-Firmware-Update für Tinten-/Laserdrucker blockt Fremd-Kartuschen (Nov. 2020)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Software abgelegt und mit Flash, Problem, Software verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

46 Antworten zu HP Solution Center streikt wegen fehlendem Flash (Jan. 2021)

  1. Harald.L sagt:

    Ja mein HP OfficeJet Pro L7580 ist auch betroffen. Das Solution Center hatte ich aber nur zum Scannen gestartet. Meine Lösung: Die Verknüpfung Solution Center am Desktop gelöscht und als Ersatz manuell eine neue angelegt zu: "C:\Program Files (x86)\HP\Digital Imaging\bin\hpiscnapp.exe" und z.B. "HP Scan" benannt.

    Damit hat man wieder das gewohnte Scan-Tool, das braucht kein Flash. Unterschied ist daß man früher beim Solution-Center die Scaneinstellungen und Zielorndner vorher gewählt hatte und mit der neuen Verknüpfung die Abfrage erst beim "Fertigstellen" kommt.

    Klappt vermutlich nur wenn man das Solution Center NICHT deinstalliert, denn die Scansoftware ist da integriert und nicht als eigenständige Komponente installiert.

    • DerEine sagt:

      Danke für den Tip! Wir haben eine kleine Aussenstelle, die es erwischt hat. Wir werden zwar das Gerät tauschen aber aktuell ersäuft unsere IT in Tickets, da sind schnelle Lösungen Gold wert.

    • Thomas D sagt:

      Moin Moin,
      klingt nach einem mittelguten Ansatz.

      Mittel weil es die Flash Apllikationen nicht entfernt :-)
      Auf der anderen Seite weiß kaum einer bis keiner (Promille ist für mich "bis keiner") der Benutzer was alles an Hintergrund Applikationen genutzt wird und was die für Lücken bzw veraltungen haben.
      Wie hier Flash.
      Oder woanders Java in Uralt Version, was mit neuerer aber gar nicht mehr klappt.

      Als generellen Ansatz würde Ich versuchen, und auch empfehlen, ein Scan Tool wie NAPS2, oder im privaten Umfeld IrfanView, einzurichten.
      Der Treiber sollte dadurch ja auch vorhanden sein.
      Und anschließend das Tool von HP entfernen.
      Beide unterstützen TWAIN wie auch WIA.
      In dem Falle wird WIA der genutzte Punkt sein.
      Und es gibt hier, in dem Blog :-) , auch eine Anleitung wie man WIA mit Office >2010 nutzen kann.

      Mein Senf dazu

      • Anonymous sagt:

        Bei Druckern und Scannern habe ich noch nie die Software installiert da mir die viel zu aufgeblasen ist. Ich habe auch NAPS2 im Einsatz und bin glücklich damit. Zur Not kann man den Scanvorgang auch per Systemsteuerung starten. Scanner mit rechter Maustaste unter Geräte und Drucker anklicken und Scanvorgang starten klicken. Ist dann zwar nicht so kompfortabel aber es geht :)

    • Richard B. sagt:

      Hallo Harald,
      danke für den Tip. Ich habe das gleiche scanporblem mit meinem alten Officejet7210, beim Aufruf der exe lande ich aber exakt an der gleichen Stelle wie beim Aufruf des Solutioncenter. Die exe habe ich aus dem Verzeichnis aufgerufen. Gibt es da vielleicht noch einen Trick?

    • JdeAdelaar sagt:

      Danke für die Hilfestellung – hab' bestimmt 2h nach einer Lösung gesucht weil das Scannen einfach nicht klappen wollte. Mit deinem Trick geht es jetzt aber wieder problemlos! :)

      (Verwende ürbigens einen HP Deskejt F2280 falls noch wer das Problem hat; Solution Center führt entgegen des klingenden Namens zu absolut keiner Lösung)

    • Beatrice Buchholz sagt:

      Guten Morgen!

      Ich habe das jetzt einfach mal versucht und es klappt direkt. Vielen Dank fürs Teilen!

      (Verwende einen HP Deskjet F4210 All-in-One).

    • Anna Fehners sagt:

      Vielen Dank für diesen tollen Tipp!!!!! :*

      • Norffbertg Hoyer sagt:

        Hallo,
        du bedankst dich für den tollen Trick. Ich weiß nicht, was der tolle Trick ist. Könntest du ihn mir einmal senden? Vielen Dank im Voraus. (Habe HP Officejet 6500 )
        Mfg
        Norb ert Hyoer

    • Jenny sagt:

      Danke für den Tip!! Hat super geklappt.

    • Gubra sagt:

      So! Habe heute neue Software Solution Center für mein DESKJET F2180
      (auch für 4100 er) heruntergeladen mit dem Klick alle Software herunterladen.
      Und Solution Center funktioniert wieder : https://support.hp.com/de-de/drivers dann unter Drucker anklicken und
      einfach Modell eingeben und herunterladen.Installieren mit vollständiger Software (Klick auf Maske) :

      empfohlen

      All-in-One-Drucker der Modellreihe HP Deskjet F2100/F4100 – Software und Treiber für alle Funktionen
      14.8.0 219.0 MB 20. Aug. 2014 Herunterladen

  2. Mirko Heilmann sagt:

    Das gleiche Problem hat man auch mit dem Control Center 3 von älteren Brother MuFus. Da bekam ich neulich auch einen Anruf, dass der Scanner nicht mehr funktioniert. Die erste und schnelle Lösung war die Scanner -App aus dem WindowsStore.
    Von der Deinstallation der Herstellersoftware rate ich aber ab, denn meistens ist der Scannertreiber dort drin enthalten und dann geht garnichts mehr.
    Bei HP ist es teilweise so schlimm (hatte ich letztes Jahr bei irgendeinem Laser-MuFu), dort muss man die alte Software installieren und zusätzlich wird dann noch diese unsägliche App aufs System geklatscht. Wenn man jetzt denkt OK, dann nehme ich die App und deinstalliere den Rest (nichtfunktionierendes Solution Center) geht auch nichts mehr, da dann alle Treiber (auch für den Drucker) weg sind.
    Es ist ein total kaputtes System, was die Hersteller dort fabriziert haben, nur um irgendwelche sinnlose zusätzliche Software, die kein Mensch braucht an selbigen zu bringen.
    Bei Smartphones ist der gleiche ungute Trend zu beobachten, für das Huawei P30 (Kundengerät) muss eine HiSuite genannte Software installiert werden. Macht man das nicht wird das Gerät zwar im System sichtbar, aber man sieht nur einen leeren bzw. keinen Datenträger. Erst nach Installation der "Verwaltungssoftware" wird der Inhalt angezeigt. Wenn dann auf eine Programmschnittstelle gesetzt wird die stirbt, siehts ganz düster aus.
    Aber was schreib ich, wer will denn heute noch seine Fotos auf dem PC sichern, das macht man ganz "easy" und "smart" in der "sicheren" Cloud, immer diese Bedenkenträger.

  3. Sebastian sagt:

    Es bestätigt sich einmal mehr die alte Weisheit in Sachen Drucker: Never ever buy HP! ;-)

    • Zocker sagt:

      Und Brother. ;)

      • NetGhost78 sagt:

        Wobei sich das offensichtlich nur auf das Brother Ulitilies bezieht, was ich bisher nirgendwo installiert habe.
        Das ControlCenter benutze ich aber für alle Drucker/MuFus regelmäßig und habe ganz sicher kein Flash auf den Büchsen.

        • Zocker sagt:

          Es ist nur das ControlCenter 3 betroffen und demnach alte Geräte (Softwarestand ca. 2012). Das kann auch vom verwendeten Skin abhängen. Ein "altmodisches" Skin könnte noch funktionieren.

          Ich selbst habe keinerlei betroffene Geräte und verfolge das Thema nur. Und das ist das, was ich aus den Infos dazu herauslesen konnte.

  4. Kreuzkopf sagt:

    Auch ich bin mit einem älteren HP-Drucker betroffen und habe die Ersatz-Lösungen zum Scannen schon genutzt. Im HP-Solution-Center werden allerdings (neben dem ungefähren Tintenfüllstand) auch menügeführte Vorgänge angeboten, wie Patronenwechsel und -reinigung, Druckkopf-Ausrichtung etc.
    Im Moment behelfe ich mir damit, das Datum im PC für die paar Minuten auf 2020 zurückzusetzen. Mal sehen, wie lang es funktioniert.
    Wenn von HP keine Lösung kommt, werden der demnächst fällige PC samt Drucker von einem anderen Hersteller sein.

    • Harald.L sagt:

      Diese Funktionen gehen bei meinem OfficeJet Pro über die integrierte Webseite -> Einstellungen -> Gerätedienste. Also komplett ohne installierte Software. Und Tintenfüllstand usw. wird direkt auf der Start-Webseite angezeigt.

  5. weingeist sagt:

    Mein HP B010 ist auch betroffen.
    Ich nutze aus dem Windows Store "HP Scan and Capture"
    Das funktioniert auch mit alten HP Druckern.
    Ob ich da das Solution Center deinstallieren kann weiß ich noch nicht.

  6. Thomas D sagt:

    Moin

    Einen Punkt habe Ich vergessen.
    Treiber Sicherung.
    Zum einen geht PNP Utils perfekt (Windows Interne Sicherungsmöglichkeit über die CMD, PS geht natürlich auch.)
    Aber für den normalen Zweck, nicht Scriptfähig, nehme Ich auch gerne "DoubleDriver".
    http://www.boozet.org/dd.htm
    Damit kann man alle (für wirklich ALLE muss man erst scannen, und dann unter Select "all" auswählen, ansonsten werden nur Nicht-Microsoft Treiber ausgewählt.) Treiber sichern.
    Rückinstallieren kann man mit dem Tool auch, aber dafür preferiere Ich eher die Windows Geräteverwaltung.

    In solchen Fällen kann man aber mit diesem Tool einen Treiber auch einfach in Windows System hinen "pressen".
    Generell GEFÄHRLICH, wenn Ich zum Beispiel die falsche Version eines Hardware Treibers damit installiere.
    Bei einem einzelnen Treiber für externe Geräte (!!)
    –> Ich muss auch wirklich NUR dieses einzelne Treiber Paket anhaken!
    sollte aber nichts passieren.

    Für manche von Nachteil ist das die Beschreibung und Menü auf Englisch ist.

  7. Jürgen S. Schulz sagt:

    Hallo Leidensgenossen!
    Habe in 2020 gerade begonnen mit meinem HP officejet 4500 G510 g-m Papierbilder zu scannen und in meinem Fotoprogramm ACDC zu speichern. War begeister. Konnte immer mehrere Bilder mit 600 ppi oder 1200 (dauert schon ein bißchen zu lang) mit bestem Ergebnis einlesen. Jetzt geht das nur über ACDC /Datei/importieren/vom Scanner oder über z.B. IfanView 64 allerdings nur mit 200 ppi. Reicht für Formulare. Kennt jemand einen Flachbettscanner (möglichst nicht mehr HP) in der Preislage wie officejet, der ein Programm hat, mit dem die ppi Zahl gesteuert werden kann???

  8. Achim sagt:

    Hallo,

    ich habe WinScan2PDF installiert.

    Wenn man darin scan aufruft, öffnet sich das Scan-Programm aus dem HP soulutions Center. insbesondere das mehrfach-Scannen von Bildern auf einer Seite funktioniert mit den meisten kostenfreien Programmen nicht so gut.

    Umgehe damit, andere Scan-Programme zu installieren.

    Aber HP sollte doch in der Lage sein, uns ein funktionierendes soulutions Center zur Verfügung zu stellen. Bin echt enttäuscht.

  9. Heinz Brockmüller sagt:

    Ich bin dabei meinen HP auf den Müll zu schmeißen und mir einen Anderen zu kaufen. Denn welche Alternative habe ich um Texte zu scannen und zu bearbeiten? Gibt es da eine preiswerte Möglichkeit. Und welchen Drucker kann man da als Ersatz kaufen?

  10. Markus Schäfer sagt:

    Im Microsoft Store habe ich mir HP SCAN AND CAPTURE runtergeladen. Damit funktioniert mein Scanner wieder, nachdem das Solution Center nicht mehr funktioniert.

  11. Peter K. sagt:

    Aufgrund dieser Sache habe ich meinen Officejet 7210 dann doch endlich mal in Rente geschickt. Nachdem der Papiereinzug oft doppelt oder gar nicht mehr gezogen hat, der Papierauslauf abgebrochen war, und bereits das zweite Netzteil läuft… (das erste wurde von HP im Rahmen der Garantie ersetzt)
    Ich glaube ich hatte den seit 2006. Na ja, hat sein Geld verdient.
    Jetzt ists ein Canon MB5150 geworden, da HP leider aktuell nix adäquates hat.

  12. Anonymous sagt:

    Zu HP Solution-Center:
    Sofern du noch Flash-Player auf dem PC Hast und nicht gelöscht*) durch Microsoft
    stelle Datum am PC von Hand zurück auf 10.1.2021 oder par Tage noch davor. Deaktiviere Datum Synchronisation. Und Starte Solution. Bei mir Funktioniert es.
    Aber Achtung!: Gehe dann nicht über diverse Browser ins Internet, dann fliegste raus,
    weil dann Internet Datum und das Flash Deaktivierungssignal sendet.
    Und beim nächsten mal geht dann das eingestellte Datum nicht. Also solange Du scannen tust kein Internet machen, kein Browser öffnen. Hast Du Scannen fertig. Setze zuerst datum zurück auf Normalzeit und dann erst kannst Du gefahrlos Internet.

  13. Alex sagt:

    Mit Windows 10 Microsoft Store und suche nach HP Scan and Capture App wurde gehen!

  14. Doreen sagt:

    Ich bin leider auch betroffen und komme absolut nicht weiter. Tut mir Leid, aber das Vorgehen verstehe ich nicht bzw. habe ich keine Ahnung wo ich was genau ausführen soll… Wäre jemand bitte so nett die Schritte für Anfänger/Laien erklären?

    Das andere genannte Programm kann einfach installiert werden und dann verknüpft sich das mit dem Drucker???

    Ich wäre sehr dankbar für Hilfe…

  15. Nicole sagt:

    Hey, super :-) :-)

    Ich, als PC Laie, habe es ausprobiert und es hat auf Anhieb geklappt!!!
    Ich kann das Solution Center für meinen HP Photosmart C4780 wieder nutzen!!

    DANKE

  16. Nicole sagt:

    Anleitung:

    re. Maustaste auf Desktop klicken
    > "Neu" anklicken
    > "Verknüpfung" anklicken
    > in das Feld "Geben Sie Speicherort ein" das hier einfügen >

    C:\Program Files (x86)\HP\Digital Imaging\bin\hpiscnapp.exe

    > Enter Taste drücken (eigenen Namen z.B. "HP Solution Center" eingeben)
    > fertig
    > anklicken und Solution Center öffnet sich

  17. Neuling sagt:

    Hallo,

    ich würde gerne eine Verknüpfung für das Kopieren machen. Wo bitte finde ich die entsprechende Datei?

  18. Karl sagt:

    Habe das von Nicole probiert und fuktioniert!

    Danke

  19. HARTMUT Büttner sagt:

    Ich bin auch von dem Problem bei HP betroffen .Kann zwar noch drucken und scannen , aber alle anderen Funktionen ,die das Solutionscenter betrifft , sind nicht mehr möglich , auch kein Direktdruck auf CD bzw. DVD .Finde das eine Frechheit von HP keine demensprechenden Treiber bzw Software bereitzustellen .Seit 2017 war bekannt ,dass der Flash Player verschwindet ! Nun gut , dann eben nie mehr HP , deren Software ist sowieso eine Katastrophe! Mein Drucker ist bereits älter , ein neuer wäre fällig , aber was haben die davon ,die sich vor Abschaltung des Flash Players erst einen neuen HP Drucker kauften .Die fühlen sich mehr als verarscht !

  20. Catweazle1111 sagt:

    Lösung auf Basis der Tools unter dem HP Solution Center
    Leider hatte ich dasselbe Problem mit meinem Gerät aus der "hp psc 1310 series", aber nach längerer Recherche im Web kann ich die gewohnten Tools weiter nutzen. Denn das HP Solution Center ist "nur" eine Bedienoberfläche, die dann die Tools aufruft. Das Drucken funktioniert ohnehin über die Applikationen, so dass man die Tools für das Scannen und die Wartung das Gerätes noch braucht. Ich benutze Win 10 und diese befinden sich bei mir im Verzeichnis
    C:\Program Files (x86)\HP\Digital Imaging\bin

    1) Scannen
    Tool: hpqkygrp.exe

    Command Line Parameter:
    -n "Printer-ID" -> die erhält man aus der Registry unter dem Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Print\Printers\{Your Printer Name}\PrinterDriverData\SoftwareCUEContextID

    "Home" buttons:
    -a"SCAN" -f"SCAN_PICTURE" = Scan image
    -a"SCAN" -f"SCAN_DOCUMENT" = Scan document

    "Scan Settings & Preferences" buttons:
    -a"SETTINGS" -f"SCAN_PICTURE" = Image scan settings
    -a"SETTINGS" -f"SCAN_DOCUMENT" = Document scan settings
    -a"SETTINGS" -f"SCAN_PREFERENCES" = Scan preferences
    -a"SETTINGS" -f"MANAGE_SCAN_SHORTCUTS" = Manage scan shortcuts
    -a"SETTINGS" -f"DEST_LIST" = Scan to… configuration
    -a"SETTINGS" -f"FP_BUTTONS" = Front Panel scan button setup
    -a"SETTINGS" -f"DIR_BUTTONS" = Solutions Center scan button setup

    Quelle:
    https://h30434.www3.hp.com/t5/Scanning-Faxing-Copying/HP-Solution-Center-disabled-without-Flash-Command-line/m-p/7950602#M241464

    Damit habe ich mir Verknüpfungen angelegt und die folgenden Befehle dienen als Beispiel.

    a) Scannen von Dokumenten:
    "C:\Program Files (x86)\HP\Digital Imaging\bin\hpqkygrp.exe" -n "#Hewlett-Packard#hp psc 1310 series#1559041185" -a "SCAN" -f "SCAN_DOCUMENT"

    b) Scannen von Bildern:
    "C:\Program Files (x86)\HP\Digital Imaging\bin\hpqkygrp.exe" -n "#Hewlett-Packard#hp psc 1310 series#1559041185" -a "SCAN" -f "SCAN_PICTURE"

    c) Setzen der Standard-Einstellungen:
    "C:\Program Files (x86)\HP\Digital Imaging\bin\hpqkygrp.exe" -n "#Hewlett-Packard#hp psc 1310 series#1559041185" -a "SETTINGS" -f "DIR_BUTTONS"

    d) Verwaltung der Einstellungen:
    "C:\Program Files (x86)\HP\Digital Imaging\bin\hpqkygrp.exe" -n "#Hewlett-Packard#hp psc 1310 series#1559041185" -a "SETTINGS" -f "MANAGE_SCAN_SHORTCUTS"

    Nach dem Aufruf dieser Befehle habe ich genau die Möglichkeiten, die auch vom HP Solution Center her kenne!

    2) Wartung
    Tool: hpqtbx01.exe -> das ist die sogenannte "Toolbox"

    Command Line Parameter:
    printerfriendlyname -> Das ist der Name, den man unter "Geräte und Drucker" in der Systemsteuerung findet.

    [/silent] [/run pluginname [/cmd argument]] -> sind optional und nicht nötig, denn in der Bedienoberfläche kann ich alles finden, z.B. Tintenpatronen ausrichten, Druckpatronen reinigen, Testseite drucken, Tintenfüllstände abfragen.

    Quelle:
    https://h30434.www3.hp.com/t5/Printers-Archive-Read-Only/HP-Toolbox-Command-line-Print-Head-Cleaning/td-p/1916471

    Beispiel für einen Eintrag in einer Verknüpfung:
    "C:\Program Files (x86)\HP\Digital Imaging\bin\hpqtbx01.exe" "hp psc 1310 series"

    Damit habe ich im Prinzip alles, was ich auch brauche

  21. Rauch sagt:

    Mit Adobe PDF scannen war Text kopieren und in Dokumente einfügen möglich.
    jetzt kann man nur noch Schrift-Bilder kopieren.

  22. Verena sagt:

    Tausenddank für den Tipp!! Klappt wunderbar!

  23. Marc sagt:

    Ganz herzlichen Dank für den Tip!!!!!

  24. thms65 sagt:

    @Catweazle1111 – dieser Tipp ist GROSSARTIG! Im Gegensatz zum neuen Werkzeug "HP Scan Extended", das HP als Ersatz anbietet, kommt man durch den Aufruf der Originalprogramme nämlich an Einstellungen, die es im neuen Programm überhaupt nicht gibt. HP Scan Extended schafft es nicht, Dokumente mit einem farbigen Hintergrund korrekt einzulesen – ohne eine Option anzubieten, das manuell zu korrigieren. Die Original HP Scansoftware bietet über "Heller/Dunkler" mit dem Radiobutton "Manuell" genau das. Ab sofort sind bei mir die alten Programme ("früher war vieles besser" :-) über die Verknüpfungen wieder angesagt. 1000 Dank!

  25. Anonymous sagt:

    Mit welchem Tool kann ich bei einem OfficeJet Pro 800 denn wohl eine abgelaufene Tintenpatrone freischalten? Dass musste man einmal im Solution Center anklicken. :-(

  26. Carsten sagt:

    Oh recht herzlichen Dank, für diesen Hinweis. Eigentlich hätte der von HP kommen sollen

Schreibe einen Kommentar zu Jürgen S. Schulz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.