Apple iCloud gestört, Ärger mit Windows iCloud-Clients

Im Moment brauchen Apple-Nutzer etwas Geduld. Die Nacht war die iCloud von Apple wohl gestört, es ließ sich kein iWork, kein Backup etc. nutzen. Und beim Windows-Client für den iCloud-Zugriff gibt es wohl auch Probleme.


Anzeige

iCloud gestört

Ich bin die Nacht über diesen Artikel auf das Thema aufmerksam geworden. Auf Twitter gibt es aber zusätzliche Meldungen zum iCloud-Ausfall.

Das von MS PowerUser gepostete Statusbild zeigt recht genau, welche Dienste betroffen waren. Inzwischen zeigt das Apple-Dashboard aber wieder alles im grünen Bereich an.

iCloud for Windows 12

Zum 26. Januar 2021 hat Apple sein iCloud for Windows 12 freigegeben, wie hier nachzulesen ist. Das Sicherheitsupdate ist für Windows 10 und neuer über den Microsoft Store verfügbar. Der Download musste aber kurzzeitig zurückgezogen werden, weil es wohl Kompatibilitätsprobleme gab (die Unterstützung für den iCloud-Schlüsselbund fehlt, weshalb die Chrome-Erweiterung "iCloud-Passwörter" nicht funktionierte). heise hat das z.B. in dieser Meldung aufgegriffen. Inzwischen hat Apple aber eine revidierte Fassung von iCloud for Windows 12 erneut freigegeben, wie man zum Beispiel hier lesen kann.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Störung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Apple iCloud gestört, Ärger mit Windows iCloud-Clients

  1. Lukas Zimmermann sagt:

    Bei mir hat die ICloud-Integration für Outlook in den vergangenen Tagen gestreikt. Das Entfernen und erneute Einbinden konnte dieses Problem allerdings sehr gut lösen.

  2. jup sagt:

    Eine riesen Sauerei ist die Änderung bei iCloud Photo seit IOS14 …
    Sobald auf dem IPhone/Ipad unter IOS14 ein Bild bearbeitet wird, bekommt man per ICloud nur noch 1/4 der Auflösung …
    Egal ob man HEIC oder JPG synct.

    Damit ist die Bilder ICloud sinnlos um diese ins Rechnerarchiv zu bekommen.
    Einziger Ausweg: ALLE BILDER aufs IDevice laden und dann per USB direkt abziehen.

    In der ICloud sind die Bilder in voller Auflösung, man kommt nur nicht ran…

    Das Teilen ist davon auch betroffen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.