OneDrive für iOS (iPhone, iPad) wegen Problemen auf Lesemodus gesetzt

Kurze Information für Leute, die die OneDrive für iOS oder iPadOS auf einem iPhone oder iPad verwenden. In der Dateimanager-Integration der App für die beiden genannten Apple-Betriebssysteme wurde in kritischer Fehler entdeckt, der zum Datenverlust führen kann. Microsoft hat die Funktion nun in den „Read only“-Modus versetzt. Wer sich betroffen fühlt, kann weitere Details bei Dr. Windows nachlesen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter iPad, iPhone, OneDrive abgelegt und mit iPad, iPhone, OneDrive, Problem verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.