Mehrere Microsoft UserVoice-Feedback-Foren geschlossen (4. 3. 2021)

Kleine Meldung zum Sonntag: Es sieht so aus, als ob Microsoft angefangen hat, einen Teil seiner UserVoice-Feedback-Foren zu schlachten. Die Foren sind jedenfalls nicht mehr erreichbar.


Anzeige

UserVoice ist bzw. war eine Möglichkeit, die Microsoft bereitstellt, damit Nutzer Feedback zu Funktionen, Updates, Fehlern und anderen Dingen in Bezug auf eine Vielzahl von Diensten geben können. Offiziell heißt es für Office 365 & Co. dazu:

UserVoice is the official suggestion box for Microsoft Office. Click the link for the product you wish to leave feedback for below, then search to see if somebody else has already offered that feedback. If they have you can add your own comments and vote for their suggestion. Votes are a great way for users to indicate how important a particular idea or suggestion is to them.

Microsoft  nutzte UserVoice für viele verschiedene Produkte. Ich persönlich habe das zwar nie verwendet, aber ich weiß, dass einige Leute der Meinung waren „versuchen wir Microsoft mal die Meinung zu schreiben“. War nach meinem Eindruck der am wenigsten durch Microsoft genutzte Texthaufen unserer Galaxie. Ich glaube persönlich, das Wort Feedback wurde nur dann per Cut & Past herausgeglaubt, wenn mal wieder ein Blog-Beitrag mit der Floskel „We’ve heard the user feedback“ verfasst werden sollte.

UserVoice-Forum geschlossen

Brad Sams ist nun aufgefallen, dass diverse UserVoice-Foren geschlossen wurden, wie er hier schreibt. Auf Twitter bemerkten Freunde von ihm letzten Donnerstag, dass die UserVoice-Foren für einige Produkte wie Office 365 nicht mehr zugreifbar waren. Die betreffenden UserVoice-Seiten sind nicht mehr online, und alle Daten, die in den Feedback-Tools enthalten waren, sind auch nicht mehr zugänglich.

Brad Sams hat Microsoft um einen Kommentar zu der Abschaltung gebeten und um zu erfahren, was sie den Kunden empfehlen, um Feedback zu geben. Aber es gab wohl noch keine Rückmeldung. Er vermutet, dass Microsoft auf interne Tools (möglicherweise Telemetrie) umsteigen will, beklagt aber, dass Schweigen von Microsoft gegenüber der Community. Es ist damit mal wieder viel an Wissen um Bugs oder Probleme im digitalen Nirvana verschwunden – oder wie seht ihr das?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit Allgemein verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Mehrere Microsoft UserVoice-Feedback-Foren geschlossen (4. 3. 2021)

  1. Steter Tropfen sagt:

    Wenn ich sehe, wie allein hier im Blog immer wieder über MS-Phänomene spekuliert und gerätselt wurde: …ist das nun Absicht, eine kurzzeitige Störung oder ein größerer Schaden…? Oder es wurde an Gerüchten heruminterpretiert, die von Insidern aufgeschnappt worden waren. Aber von MS selbst gibt es nie eine Stellungnahme, was Sache ist. Einfach mal dort beim Support nachfragen können – utopisch!
    Denn die „Kommunikation“ von MS beschränkt sich auf blödsinniges Marketinggeschwafel. Ansonsten hält man sich die Kundschaft vom Leib. Sollen die doch sehen, wie sie zurecht kommen, eine andere Wahl haben sie ja nicht: Die abgehobene Arroganz der Monopolisten und Marktführer, die man ja auch von Deutscher Bahn, DHL, Telekommunikation-Anbietern u.v.a.m. kennt, ist bei MS schon lange vervollkommnet worden.

    Auf User-Feedback hören? Per Forum, wo Fehlermeldungen und Kritik öffentlich einsehbar sind? Eine offene Flanke in dieser undurchdringlichen Fassade! – Das kann nur aus der Not geboren worden sein, irgendwann als mal akut eine Rebellion der Nutzer drohte und man Glasnost & Perestroika geloben musste. Und jetzt, wo wieder Ruhe ist, wirft MS die Feigenblatt-Foren ab.
    Überflüssig zu erwähnen, dass MS auch dafür niemals eine Begründung geben wird.

    • Wil Ballerstedt sagt:

      Aktuell kennen wir/ich keinen Grund, warum Microsoft anfängt seine UVFs abzuschalten. Wenn es aber daran liegen sollte, dass immer mehr persönliche Angriffe statt echter Kritik gepostet wird und MS darum seine UVFs abschaltet, wäre das für mich nachvollziehbar.

      • Günter Born sagt:

        Ich kenne inzwischen den Grund, weil bei mir was aufgeschlagen ist – darf aber nicht drüber sprechen oder schreiben ;-).

        Es ist bekloppt – in meinen Zeiten als MVP wollten die mir von Microsoft in Wischi-Waschi-Veranstaltungen Zeugs erzählen, was jeweils mit einem non-disclosure agreement (NDA) belegt war – über das ich oft aber schon Tage vorher gebloggt hatte. Dieser Zirkus ist glücklicherweise vorbei.

        Der Beitrag sollte vor allem aber die Info „da wird was abgeschaltet“ transportieren – mehr braucht die Nutzerschaft nicht zu wissen – denn der ändert nichts an der Faktenlage „UserVoice xyz ist jetzt verschwunden“.

        PS: Was ich unter den Tisch fallen gelassen habe, ist der Sachverhalt, dass Microsoft in letzter Zeit bei älteren Support-Beiträgen zu Updates Tabula Rasa spielt. Ich sehe es an den manchmal hunderten an gebrochenen Links im Blog, was es vor einem Jahr so nicht gegeben hat. Die gebrochenen Links werden mir von einem Plugin ausgeworfen, das zyklisch die vielen Zehntausende an Link prüft. Man könnte ja argumentieren „was interessieren mich Updates von vor drei Jahren“. Wer aber mal nach known issues oder gefixten Bugs suchen möchte, wird halt auch nicht mehr fündig.

  2. Sam sagt:

    Ad-hoc finde ich in meinen Lesezeichen noch ff. Seiten die noch online sind:

    https://onedrive.uservoice.com/

    https://skype.uservoice.com/forums/914527-welcome-to-skype-ideas

    https://excel.uservoice.com

    und vermutlich gibt es noch mehr.

  3. Hans sagt:

    Auflösung: https://support.microsoft.com/en-us/topic/uservoice-pages-430e1a78-e016-472a-a10f-dc2a3df3450a
    „We will be moving away from UserVoice feedback sites throughout the 2021 calendar year on a product-by-product basis. We will leverage 1st party solutions.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.