Support für Mobilgeräte im Blog

Ich habe Ende Mai 2021 einen rudimentären Support für Mobilgeräte im deutschsprachigen IT-Blog freigeschaltet. Hier einige grundsätzliche Hinweise, da es bereits Nachfragen gab.


Anzeige

Das Thema Unterstützung für Mobilgeräte verfolgt mich bereits seit Jahren. Allerdings ist das einen schwierige Kiste, denn das Template, welches ich vor vielen Jahren für diesen Blog ausgewählt habe (weil es für die Desktop-Ansicht eine sehr gute Darstellung ermöglicht), unterstützt keine responsive Darstellung.

Andererseits habe ich unter 5% Besucheranteil aus dem Mobilgerätebereich – es war also immer klar, dass ich da nicht groß Zeit und Geld investiere, um eine Mobilgeräte-konforme Seite zu erstellen. Erste Versuche mit einem Plugin, dass das Template responsive macht, führten immer wieder zu Beschwerden, weil die Hochkantdarstellung einige Pixel zu breit war. Zudem gab es weitere Einschränkungen bei dieser Lösung. Daher habe ich dieses Plugin wieder deaktiviert.

Beim Ansatz, den Blog für beide Geräte zu optimieren, bin ich in der Vergangenheit, trotz mehrerer Versuche, immer wieder gescheitert. Die Vorlagen, die für Mobile gut waren, haben mich im Bereich der Desktop-Darstellung nicht überzeugt. Und eben mal ein Template wechseln, um was zu probieren, ist nicht möglich. Es gibt zwar eine Live-Vorschau, die ich immer mal wieder nutzte, um mit Vorlagen anzusehen. Aber diese Vorlagen haben mich nie überzeugt. Mal eine Vorlage schnell live zu schalten, geht auch nicht. Denn mir bricht dann ein Struktur der Seitenleiste und teilweise der Werbeeinblendungen zusammen. Kurzum: Ich habe es mindestens ein Dutzend mal jeweils einige Tage versucht, bin aber immer wieder zur reinen Desktop-Ansicht zurück.

Ein Switcher soll es richten

Gestern gab es dann mal wieder eine Nachfrage nach Mobilgeräteunterstützung und im Rahmen der Diskussion kam der Hinweis "warum wird kein Switcher für das Theme verwendet". Hatte ich vor Jahren mal kurz im Hinterkopf. Wollte ich aber vermeiden, da es eine zusätzliche Komponente ist, die gepflegt werden muss.

Aber ich habe es jetzt doch gemacht und am 31. Mai 2021 einen Switcher eingebaut, der diverse Mobilgeräte erkennt. Wird ein solches Mobilgerät erkannt, wird ein resposives Template für den Blog ausgerollt, das eine Mobilgeräteunterstützung ermöglicht.

Gestern habe ich einige schnelle Tests mit diversen Templates durchgeführt. Es gibt einige Vorlagen, die vielleicht eine optimalere Darstellung ermöglichen – aber mir gehen die Menüs und die Seitenleiste auf Mobilgeräten verloren. Führt zum Problem, dass Impressum und Datenschutzerklärung nicht mehr erscheinen. Daher habe ich auf die Schnelle ein Template genommen, welches diese zumindest im Kopf der Seiten verlinkt.

In Summe ist es nun so, dass die Blog-Beiträge mehr oder weniger gut auf Mobilgeräten angezeigt werden. Es ist alles ein Kompromiss – und es gibt ja einen Sack voll an Mobilgeräten. Ich habe die Darstellung auf einem Android-Smartphone sowie im Google Chrome-Clone (Ungoogled) über die Entwickleroptionen verschiedene Mobilgeräte getestet. Meist lassen sich die Inhalte gut lesen, aber u.U. können bestimmte Mobilgeräte die Seiten nicht vollständig darstellen (siehe auch diesen Kommentar). Einstellen (außer andere Vorlagen nehmen) kann ich bei meiner Lösung nichts.

Umstellung auf Desktop-Ansicht

Am Ende einer jeden Blog-Seite gibt es aber eine Option in Form zweier Schaltflächen, um zwischen Mobil- und PC-Darstellung umzuschalten. Damit bekommt man wieder die alte Desktop-Darstellung.


Anzeige

Ich muss mal schauen, wann ich mal viel Zeit und Lust habe, die Blogs auf eine einzige Multisite-Installation mit Datenbank auf einer SSD umzuziehen. In diesem Zusammenhang könnte ich mir vorstellen, dann ein responsives Theme zu implementieren, welches auch eine bessere Mobilgerätedarstellung bietet.

Einfach mal eine Vorlage zum Probieren wechseln, geht, abseits einer Template-Vorschau, nicht ohne Kollateralschäden (es zerschießt mir erinnerungsmäßig meist die Spaltenstruktur und die Werbeblöcke). Da das Vorhaben einer kompletten Umstellung aber nicht von 12 bis Mittag erledigt ist, ich den Blog nicht mehr 20 Jahre fortführen kann und will und eigentlich mehr vom Unruhestand genießen will, ist die Priorität für diesen Schritt sehr niedrig.

Noch einige Insights

Was möglicherweise diese Tage noch implementiert wird, ist die Schaltung von Werbeanzeigen ohne das Cookies verwendet werden. Mein Google-Partner ist da an der Implementierung dran.

Denn es ist nach wie vor so, dass die Cookie-Zustimmungsrate für Drittanbieter – was für Werbeanzeigen gebraucht wird – hier im Blog bei um die 30% liegt. Entsprechend sehen die Werbeeinnahmen aus – obwohl ich einiges durch Steigerung der Besucherzahlen im März/April kompensieren konnte.

Und mit der Mobilgerätedarstellung fällt sogar nochmals ein Teil der Werbung weg. Ergo: Je mehr ich für Mobilgerätedarstellung optimiere, um Besucher auf diese Schiene zu locken, desto mehr schneide ich mich von der Einnahmenseite ins eigene Fleisch … es ist allso alles nicht so einfach, wie es möglicherweise von außen ausschaut.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Support für Mobilgeräte im Blog

  1. der bug ist das ziel sagt:

    auf mobile konnte man sehen dass z.b. x commentare vorhanden waren aber wenn man draufklickte oder sowas gabs keine kommentare an sich bzw die kommentare waren eben nirgends gelistet.

    nur in der desktop sicht (am mobilgeraet) kam die site normal mitsamt der kommentare wenn man in einem blogbeitrag war.

    bug?

    • Günter Born sagt:

      Ok, jetzt habe ich verstanden. Ist halt die Krux: Änderst Du eine Stelle, knallt es an der anderen Stelle. Hab die Nacht bestimmt ein Dutzend Templates durchgetestet, dann das mit der mir persönlich am Besten visuell passenden Darstellung genommen – war wohl zu kurz gesprungen.

      Ich habe jetzt ein anderes Template genommen – nun sind die Kommentare wieder sichtbar und es gibt im Kopfteil der Seite ein Menü zum Abruf der Einträge wie Impressum etc. Der Text ist auch halbweg gut lesbar – nur die grünen Links sind nicht mein Wunschtraum (aber green forest als Motiv für das Template schlägt halt durch). Hoffe, dass es jetzt halbwegs passt.

      Die Desktop-Sicht sollte dagegen immer passen.

      • Ralf S. sagt:

        Die Kommentare werden jetzt halt (zumindest bei mir mit Android/Samsung Browser) nicht mehr "verschachtelt" angezeigt und jeder Kommentar wird mit einem Strich abgetrennt – auch wenn "untereinander" geantwortet wird. Da ist die Desktop-Ansicht mit Sicherheit besser. Ansonsten ist der Blog-Text sehr gut lesbar und die grüne Farbe finde ich eigentlich irgendwie ganz stylisch… ;-) Ich lese allerdings auch zu 99 % auf dem Laptop hier mit – von daher ist es mir persönlich eigentlich auch recht egal… Trotz allem, vielen Dank für die Bemühungen! :-)

        • Günter Born sagt:

          Grün ist halt eine Farbe, die für Menschen mit Farbsinnstörung oder eingeschränktem Visus recht schwierig ist.

          Mit den Kommentaren: Ich kann schlecht responsive werden, die rechte Seitenleiste ausblenden, und dann mit geschachtelten Kommentaren arbeiten. Das hat der Entwickler des Template schon bedacht und ganz gut umgesetzt. Und zur Not gibt es ja noch die PC-Ansicht.

          • Ralf S. sagt:

            Ist schon klar. Es müssen einfach zu viele "Spagate" überwunden werden, damit es überall gleich gut passt. Gerade, da es eine Vielzahl an Endgeräten mit unterschiedlichen Betriebssystemen, Browsern, Auflösungen usw. gibt… Deshalb: Passt schon! Das Aufwand-/Nutzen-Verhältnis muss ja immer überschaubar bleiben (—> 5 % Nutzer aus dem Mobilbereich!) Man kann ja für die Kommentare kurz auf die PC-Ansicht umschalten. Gerade auch deshalb, da man ja nicht zu jedem Artikel unbedingt auch immer die Kommis unbedingt lesen will – zumindest ich nicht.

  2. bokarama sagt:

    Großes Lob für die "mobile Ansicht" über einen Umschalter. Es wird alles übersichtlich angezeigt und auch die Kommentar-Ansicht funktioniert einwandfrei auf meinem LG. Gut gemacht !!!

  3. Schrägar der Heckliche sagt:

    Ich habe ein altes (geerbtes) iPad 4 32-Bit von 2012. Das taugt eigentlich nur noch zum Surfen, dafür ist es aber ganz praktisch (Akku hält immerhin noch gut 3 h). Browser ist iCab Mobile, das letzte Update dafür kam Ende 2020 (?).

    Gestern (31. Mai) hat der Blog auf dem iPad gar nicht funktioniert. Heute – wohl wieder mit der Desktop-Darstellung – ist wieder alles gut…

  4. AndY sagt:

    Die mobile Ansicht ist bei mir jetzt richtig gut.
    Hat sich über den Tag verändert und passt jetzt.

  5. Andreas sagt:

    Danke für die Einrichtung der mobilen Ansicht (und die damit verbundenen geminderten Werbeeinnahmen…)
    Von mir aus als Ausgleich gerne noch ein paar Anzeigen mehr schalten im Fließtext der mobilen Ansicht.

  6. Dietmar sagt:

    @Günter Born:
    Also wenn das rudimentär ist dann wird die Zukunft ein Schlaraffenland!
    Ich bin einfach nur begeistert von der neuen Darstellungsweise!
    Danke, Danke, Danke!
    Ich wäre auch bereit einen monatlichen kleinen Betrag beizusteuern wenn die Darstellung wie aktuell am iPhone12Max ohne Werbung bleiben würde. Sehr angenehm zu lesen!
    Einfach nur top!
    Bitte nicht zu früh in den (wohlverdienten!) Unruhestand gehen!!!!

  7. Herr IngoW sagt:

    Moin
    Bei mir waren die Kommentare zum Anfang nicht zu sehen (01.06.2021).
    Heute morgen ist es okay.
    Ansonsten finde ich die Mobile-Version seher gelungen. Alles gut lesbar, DANKE.

  8. Al CiD sagt:

    Moin,
    Theme "Twenty Twelve" sollte farblich besser passen und ist auch responsive… diente wohl auch als Basis für "RCG Forest"

    Ansonsten die style.css entsprechend anpassen, da auch das RCG Forest unter der GNU Public Licence steht (https://rcgoncalves.pt/project/rcg-forest/)

    Viel Erfolg

    • Günter Born sagt:

      Danke, muss ich mir in Ruhe anschauen. Ist halt die Krux: Das Zeugs einzurichten und zu testen verschlingt Zeit, bringt mir vermutlich nicht wirklich Leser und wie es ausschaut, sind die Werbeeinnahmen seit dem 1.6. auch nochmals gefallen (ob letzteres Mobile-bedingt ist, weiß ich noch nicht).

  9. Tim sagt:

    Weils über mir gerade so nebenbei als Thema auftaucht:

    Vielleicht sollten wir Nutzer einfach mal "WERBUNG" dafür machen,
    doch tatsächlich mal an Ausnahmen im Werbeblocker zu denken und auf beliebten Seiten zu erlauben!

    Ist ja quasi nur ein "klick", der hier hilft und auf dieser Seite nicht weh tut! Da gibt es andere Kandidaten, wo ich nicht so "großzügig" denke, nicht freiwillig!

    Wie heißt es so schön? Man muss auch gönnen können!

  10. Sam sagt:

    Super! Endlich kann man ihren Blog auch auf dem Smartphone ordentlich lesen.

    Sogar auf meinem betagten Windows Phone funktioniert nun die mobile Ansicht richtig gut. Vielen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.