Outlook speichert gesendete Mails nicht und Autovervollständigen ist kaputt

Ein IT-Dienstleister hat mich vor einigen Tagen auf ein Problem bei Microsoft Outlook 2016 aufmerksam gemacht, welches er bei Kunden beobachtet hat. Sporadisch können Betroffene keine E-Mails im Ordner mit den gesendeten Elementen speichern und es werden auch keine Adressvorschläge beim Erstellen einer Mail gemacht. Beide Fälle hatte ich kürzlich schon mal in separaten Beiträgen hier im Blog aufgegriffen.


Anzeige

Frank H. schrieb mir dazu, dass er das Problem bei einem seiner Kunden hatte. Ich nehme es mal hier im Blog mit auf, da der Fehler scheinbar noch immer bei Kunden auftritt und es möglicherweise andere Betroffene gibt. Zum Problem schreibt Frank folgendes:

Der Kunde bemängelt, dass er tageweise keine E-Mails im Ordner gesendete Elemente in seinem Outlook 2016 gespeichert bekommt. Die tauchen nirgends auf. Er weiß gar nicht mehr, welchem Kunden er geantwortet hat, und wie. Auch bemängelte er, dass er keine Adressvorschläge beim Verfassen von Mails erhält.

Das Problem existiert seit Wochen, wenn nicht gar seit Monaten. Ich hatte vor ein paar Wochen  per Fernwartung seine Office-Installation mal auf einen früheren Stand zurückgesetzt. Danach bin ich aber selbst auf das Erscheinungsbild reingefallen.

Zum Thema Adressvorschläge hatte ich was im Artikel Office 365: Autovervollständigen in Outlook kaputt (Mai 2021) geschrieben. Frank führte weiterhin in seiner Mail aus:

Vor Ort – ich hatte einen Drucker auszuliefern – stand ich erstmal wieder völlig im Dunkeln, habe einiges probiert, bis ich herausgefunden habe, dass das Problem bei jedem zweiten Start von Outlook auftritt. Dem Kunden war das nicht bewusst, da er meistens seinen Rechner durchlaufen lässt – warum auch immer, ich habe es nicht hinterfragt.

Zum Speichern der verschickten Mails hatte ich im April bereits den Beitrag Outlook: Probleme beim Senden, gesendete Mails verschwunden veröffentlicht. Dort war genau dieses Fehlerbild beschrieben. Frank verwies dann auf diese Diskussion bei administrator.de, die ich dann ebenfalls verlinkt hatte. Er hat dann beim Kunden die in meinem Beitrag beschriebene Lösung von Spiceworks ausprobiert und die Option Meine Outlook-Einstellungen in der Cloud speichern deaktiviert. Schon waren die Probleme beim Kunden weg.

Ist zwar alles bereits im Blog beschrieben worden, aber diesen Kunden haben gleich zwei Outlook-Fehler getroffen.  Irgendwie habe ich das Gefühl, dass mit den monatlichen Updates von Office in den Click-n-Run-Versionen oft mehr Bugs rein kommen als beseitigt werden.

 

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Outlook 2013 streikt bei Virtualisierungssoftware
Office 365: Autovervollständigen in Outlook kaputt (Mai 2021)
Microsoft 365-Bug: Mails aus Exchange Online und Outlook landen im Spam-Ordner
Bug: Outlook zeigt nur die ersten Zeilen einer E-Mail (10./11. Mai 2021)
Outlook: Probleme beim Senden, gesendete Mails verschwunden


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Office abgelegt und mit Outlook, Problem verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Outlook speichert gesendete Mails nicht und Autovervollständigen ist kaputt

  1. Mich@ sagt:

    wie werden die mails abgerufen? per o365 oder eigenem Exchange?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.