Microsoft Office Patchday (6. Juli 2021), Fix für Outlook-Abstürze

[English]Am 6. Juli 2021 (erster Dienstag des Monats, Office Patchday) veröffentlicht Microsoft nicht sicherheitsrelevante Updates für noch unterstützte Versionen von Microsoft Office. Unter anderem werden Abstürze in Outlook und Leistungseinbußen gehoben. Hier ist eine kurze Übersicht.


Anzeige

Die Updates gelten für die installierbare MSI-Version von Office und werden über Windows Update ausgeliefert. Click-to-Run-Pakete erhalten die Updates über andere Kanäle. Aus diesem Grund erscheint Office 2019 nicht mehr in der unten stehenden Liste, in der nur Click-to-Run-Installer verfügbar sind. Microsoft listet die Updates auf dieser Seite auf.

Office 2016

Die Pakete werden automatisch über Windows Update verteilt, können aber auch manuell über die verlinkten KB-Artikel heruntergeladen und installiert werden. Dieses Mal gab es nur folgende Updates:

Update KB5001971 for Microsoft Office 2016

Update KB5001971 für Microsoft Office 2016 ermöglicht Access ordnungsgemäß mit dBASE-Dateien umzugehen, wenn diese einen Dateinamen besitzen, der länger als das 8.3-Dateiformat ist.

Update KB5001980 for Microsoft Outlook 2016

Update KB5001980 for Microsoft Outlook 2016 beseitigt zwei Bugs, die Microsoft folgendermaßen beschreibt:

  • Behebt einen zeitweiligen Absturz, wenn Outlook erneut eine Verbindung mit einem Exchange-Server herstellen will.
  • Behebt einige Leistungs- und Grafikprobleme in Outlook-Sitzungen, die über eine längere Zeit andauern.

Details sowie Hinweise zum Herunterladen und Installieren der Updates sind den verlinkten KB-Artikeln zu entnehmen. Für Microsoft Office 2013 gab es keine Updates.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Office, Update abgelegt und mit Office, Update verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Microsoft Office Patchday (6. Juli 2021), Fix für Outlook-Abstürze

  1. Harald.L sagt:

    Gestern nach 19 Uhr wie üblich kamen am WSUS nur die beiden oben genannten Office-Updates. Über Nacht aber kamen am WSUS zusätzlich die kumulativen Updates 2021-07 für alle Windows-Versionen die eigentlich erst nächste Woche am B-Patchday erwartet wurden. Auch mein Firmen-Notebook mit Win10 21H1 das nicht am WSUS hängt findet gerade das kumulative Update 2021-07 KB5004945. Evtl wurden diese Updates wegen der Printspooler-Problematik vorzeitig freigegeben.

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.