Windows 10 und Windows Server 2019: Kein Refresh bei Citrix-Apps

Windows[English]Kleine Information für Administratoren, die Citrix-Apps über Windows Server 2019 auf Windows 10 virtualisieren. Beim Publizieren der Virtual Apps auf Windows Server 2019 (sowie Windows 10-Clients) tritt das Problem auf, dass in Dateidialogen kein Refresh ausgeführt wird. Das war schon mal korrigiert worden, scheint aber wieder als Problem aufzutauchen. Von Citrix gibt es aber einen Workaround in Form eines Registrierungseingriffs.


Anzeige

Ich bin auf Twitter über den nachfolgenden Tweet auf das Thema aufmerksam geworden. James Rankin hat das Ganze in diesem Artikel erläutert und mit kurzen Videos untermalt.

Citrix apps refresh issue

Das Problem besteht darin, dass die Citrix Virtual Apps auf dem Client kein Refresh in den Datei-Dialogfeldern (common file dialog) durchführen. Legt der Benutzer einen Ordner oder eine Datei in einem Dialogfeld an, oder benennt einen Eintrag um oder löscht er einen Eintrag, wird dies im Dialogfeld nicht angezeigt. Der Benutzer muss immer einen manuellen Refresh durch Drücken der Funktionstaste F5 durchführen.

Das Problem trat wohl schon mal unter Windows Server 2016 auf, wurde dann aber durch ein Update von Microsoft gefixt. Jetzt scheint der Fehler bei Windows Server 2019 erneut aufzutreten (Citrix hat bereits im März 2021 diesen Supportbeitrag dazu veröffentlicht). Die Known-Issues-Seite von Citrix Virtual Apps and Desktops führt den Fehler aber weiterhin auf. Citrix schlägt vor, nachfolgenden Registrierungseintrag vorzunehmen.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\App Paths\EXPLORER.EXE
DWORD: DontUseDesktopChangeRouter 
Value: 1

Diese Änderungen erfordern administrative Berechtigungen, um auf den Schlüssel zuzugreifen. James Rankin beschreibt in diesem Artikel einen Workaround in Form von Registrierungseinträgen, um das Problem zu entschärfen.

Ähnliche Artikel
Citrix Sicherheitsupdates (Juni 2021)
Sicherheitsupdates für Citrix XenDesktop und XenApp
Microsoft Defender blockiert Citrix-Dienste als Trojaner


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Apps, Windows 10, Windows Server abgelegt und mit App, Citrix, Windows 10, Windows Server verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Windows 10 und Windows Server 2019: Kein Refresh bei Citrix-Apps

  1. Tom sagt:

    Eventuell sollte man generell von Updates Abstand nehmen, ist ja jedes mal wie eine Lotterie

    geht/geht nicht

  2. Gundula sagt:

    Dieses Problem tritt zeitweise auch bei mir unter Windows 10 (Home/Pro) im File Explorer (ohne Citrix-Software) auf verschiedensten PCs und Notebooks auf.
    Man legt einen Ordner an und der ist nicht sichtbar. F5 und da steht dann "Neuer Ordner".
    Man benennt diesen mit F2 und neuen Namen um und drückt Enter .. und ?
    Da steht immer noch "Neuer Ordner". Erst nach F5 steht der neue Name da.
    Beim löschen von Dateien dasselbe Spiel.

    Scheint also kein Citrix-spezifisches Problem zu sein, sondern ein Codeproblem tief im Windows 10 und deren Serverderivaten …

    • Günter Born sagt:

      Der erste Eintrag, der mir in einer Suchmaschine gezeigt wurde, führt auf meinen Blog-Beitrag aus 2010. Und bei PC Welt gibt es auch noch was. Ist was gänzlich anderes, als oben beschrieben.

    • Darius F. sagt:

      Das exakt gleiche Problem hat seit Jahr und Tag ein Win 7 Pro Rechner im näheren Umfeld, ohne Citrix, ohne jeglichen Remote Kram, ohne Explorer Erweitrungen, ein 0815 Install Google Chrome und Windows Live Mail und MS Security Essentials, kein fremdes Antiviren oä. war jemals drauf.

      Werde bei Gelegenheit die Links von Günther testen, Danke.

  3. Ljutsifer sagt:

    In der Regel wird die Ursache für ein Problem für Ewigkeiten zwischen Microsoft und Citrix hin- und hergeschoben und "Du" als Admin sitzt in der Mitte und bist einstweilen den Attacken/Beschwerden der Kunden ausgesetzt. Die werden auch irgendwann ungeduldig und versuchen über die nächst höhere Ebene stärker Druck auf "Dich" auszuüben.

    Ja, wieder ein toller Workaround im Angebot => Für jede deiner Published Apps darfst du Registry-Settings setzen. Wir hatten früher ca. 300 Stück.

    Auch wenn die Ursache anhand des Artikels dieses Mal wohl bei Microsoft liegt, bin ich froh, dass ich mit Shitrix nichts mehr am Hut habe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.