Windows 11: Windows Insider Webcast am 26. Oktober 2021

Windows[English]Microsoft hält am 26. Oktober 2021 den nächsten Windows Insider Webcast, der sich um Windows 11 drehen soll. Der Webcast wird durch Jason Howard (@NorthFaceHiker) als Host, zusammen mit Brandon LeBlanc (@brandonleblanc), Jen Gentleman (@JenMsft) und Eddie Leonard (@DJ_EddieL) bestritten. Dazu stoßen auch zwei Gäste.


Anzeige

Mit dabei als Gast wird auch Savoy Schuler (@SavoySchuler) sein. Schuler ist Microsoft Program Manager für  Windows 11 und die WinUI. Das Ganze startet am 26. Oktober 2021 um 17:00 Uhr UTC – müsste (wg. Sommerzeit) 19:00 Uhr deutscher Zeit sein. Nachfolgender Tweet fasst die Kenndaten dieses Webcasts, der auf YouTube gestreamt wird, zusammen. Teilnehmer haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Windows Insider Webcast


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows abgelegt und mit Windows verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Windows 11: Windows Insider Webcast am 26. Oktober 2021

  1. Tom sagt:

    Windows 11 interessiert doch nur MS… viel wichtiger ist das endlich das Druckerproblem gelöst wird.
    Es funktionieren die USB-Drucker die Freigegeben sind immer noch nicht

  2. Rainer sagt:

    "Das Ganze startet am 26. Oktober 2021 um 17:00 Uhr UTC – müsste 18:00 Uhr deutscher Zeit sein."

    17:00 Uhr UTC = 18:00 Uhr MEZ = 19:00 Uhr MESZ !

    aus Wikipedia :
    Die gesetzlichen Zeiten der einzelnen Länder sind als die Zonenzeit der Zeitzone definiert, der das Land entsprechend seiner geographischen Länge angehört. So ist die Mitteleuropäische Zeit (MEZ) die Zonenzeit in der Mitteleuropäischen Zeitzone mit dem Bezugsmeridian der geographischen Länge 15° Ost. Sie unterscheidet sich also von der auf den Greenwicher Nullmeridian bezogenen Koordinierten Weltzeit UTC um 1 Stunde: MEZ = UTC + 1 Stunde.[1]

    Aufgrund von wirtschaftlich-politischen Erwägungen wurde wiederholt in vielen Ländern jeweils für begrenzte Zeiträume im Sommerhalbjahr eine dieser normalen gesetzlichen Zeit um eine Stunde vorausgehende Sommerzeit als gesetzliche Zeit eingeführt. Die Sommerzeit ist damit gleich der Zonenzeit der östlich benachbarten Zeitzone, also etwa die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) = UTC + 2 Stunden (= Osteuropäische Zeit (OEZ)).[1] Die Differenz zwischen der örtlichen Sonnenzeit und der gesetzlichen Zeit vergrößert sich mit Einführung der Sommerzeit um eine Stunde.

    Alles Gute !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.