OneDrive-Support für App endet in Windows 7, 8, 8.1 am 1. Jan. 2022

[English]Der Support für die OneDrive-Desktop-Anwendung endet für Windows 7, 8, 8.1 am 1. Januar 2022. Das hat Microsoft in einem Techcommunity-Beitrag verkündet. Dann gibt es keine Updates für die Anwendung mehr, und am 1. März 2022 wird auch die Synchronisierung mit OneDrive in der Desktop-Anwendung eingestellt. Dann müssen Dateien im Browser mit einem OneDrive-Konto ausgetauscht werden. (via)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter OneDrive, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu OneDrive-Support für App endet in Windows 7, 8, 8.1 am 1. Jan. 2022

  1. 1ST1 sagt:

    Für Win 8.1 kann ich diese Entscheidung nicht nachvollziehen, das OS ist noch bis 2023 im Support. Und wer 8.1 noch einsetzt, wird es meistens wegen unter 10 nicht supporteter Hardware (CPU ohne VT, Grafikkarte ohne WDDM/DX10-Treiber) tun. Diese Leute, sofern sie OneDrive einsetzen, werden damit von ihrer gewohnten Arbeitsweise abgeschnitten. Die müssen dann wohl auf Google-Drive oder Dropbox ausweichen.

    • Zocker sagt:

      MS macht halt alles, um sich unbeliebt zu machen. Wäre auch schön, wenn MS Onedrive dann wenigstens rauspatchen würde.
      Und ich kann dir sagen, dass man 8.1 eher nicht wegen unsupporteter Hardware nimmt, sondern einfach um ein stabiles und zuverlässiges OS zu bekommen.

  2. RK sagt:

    Es gibt noch andere Sync Clients als den von Microsoft

    • Fragender23 sagt:

      …aktuell würde mich interessieren ob es eine (am besten) portable App gibt, in der man beispielsweise seine ganzen OneDrives und GoogleDrives hinterlegen kann. Und mit Hilfe dieser App dann manuell seine relevantern Dateien "reinschieben" kann. Automatisches synchronisieren benötige ich gar nicht, mit geht es mehr um eine App mit der ich etliche "Drives" nutzen und verwalten kann…..hat jemand einen Tipp aus der Praxis parat?

  3. HotteHüh sagt:

    Win8.1 ist überraschend schnell und stabil, das stimmt. Und man hat noch volle Kontrolle über Auto-Updates und anderen Krempel. Der schlechte Ruf kommt von Win8. Aber Microsoft tut seit einiger Zeit sein bestes, um die paar Nutzer auch noch auf Win10/11 zu bekommen. Viele Apps laufen gar nicht mehr, der Store nur noch, wann es MS beliebt.

  4. Hans Brender sagt:

    So einfach ist es nicht. Das was ausläuft ist OneDrive Personal. Was angeglichen wird, ist OneDrive for Business. Leider gibt es so viele Ungereimtheiten, dass ich noch nichts endgültiges sagen kann. ich warte immer noch auf eine Rückmeldung der OneDrive Produktgruppe, die wahrscheinlich sich mit LEGAL herumschlagen müssen.
    Denn wenn es nur OneDrive Personal wäre, auch gut, aber unter Windows 8.1 gibt es kein OneDrive Personal, sondern das hat die(implementierte) SkyDrive.exe erledigt.

    Bevor ich jetzt noch mehr darüber schreibe, was dann doch wieder falsch ist…. einfach abwarten.

  5. Hans Brender sagt:

    Ich habe jetzt einmal zusammengefasst, was ich herausbekommen habe. MS hält sich sehr bedeckt.
    https://hansbrender.com/2021/11/10/support-ende-fur-onedrive-unter-windows/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.