HPE Server-Support-Störung – keine Ersatzteile erhältlich

Stop - PixabayBlog-Leser Stefan S. hat mich gerade informiert, dass es eine Störung beim Support von HPE gibt, so dass keine Ersatzteile verschickt werden können. Er schrieb: Servus. Mal wieder was lustiges: der hpe server support (ml und dl) hat seit gestern eine Störung im System und sie können aktuell keine Ersatzteile (trotz aktiven care pack 24/7) oder Techniker versenden. Noch jemand betroffen? Gibt es Insights? Lager leer, IT-Störung oder was?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Störung abgelegt und mit Störung verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu HPE Server-Support-Störung – keine Ersatzteile erhältlich

  1. Christian sagt:

    Ob das wirklich eine Störung im System ist? Nach dem Smalltalk mit dem Techniker, der gestern bei mir in einem Server das System Board getauscht hat, ist wohl derzeit europaweit so gut wie nichts mehr in den Lägern. Mein System Board ist nach 4 Tagen aus Dubai eingeflogen worden.

    • HessischerBub sagt:

      Vor zwei Wochen wollte ich für ein altes Notebook (Probook) ein BIOS Update laden. Ergebnis: Wurde alles von der Webseite genommen. :-(

      Musste es dann von einer eher unsicheren Webseite laden mit allen Risiken. Immerhin habe ich eh die Festplatte gesichert und eine SSD eingebaut die vom BIOS nicht erkannt wurde, wäre also nur kritisch geworden wenn ein Schadcode im BIOS eingebaut wurde. Mit der neuen Version von 2018 klappte es dann.

      HP (und MS) sind schon arm dran wenn dafür kein Festplattenspeicher für ältere Produkte zur Verfügung steht und man löschen muss.

  2. Andreas sagt:

    Weiss man den Grund? Technische Störung oder keine Ersatzteile mehr Verfügbar?

  3. Fritz sagt:

    Bei uns neulich auch. Controller für eine HPE 3par ist ausgefallen.
    Anderer Controller und Techniker kamen relativ zügig (getrennt voneinander).
    Als der Techniker den Controller auspackte wunderte er sich schon über das gebrochene Siegel. Beim Einbau bestätigte es sich dann, daß der Controller ein Rückläufer war und schon eine andere Konfiguration und Firmware geladen hatte.
    Alle Versuche den Controller so zurückzusetzen daß er wieder initial war und die Konfiguration vom 2. Node lernen konnte schlugen fehl, zudem gab es eine merkwürdige Fehlermeldung bezüglich eines PCI-Busses.
    Nach einiger Rücksprache mit dem Supervisor im Servicecenter (soweit ich weiß Sofia/Bulgarien) wurde entschieden den Reparaturversuch abzubrechen.
    Ein weiterer Ersatzcontroller war wohl in ganz Europa nicht verfügbar.
    Letztendlich wurde ein neuer Controller aus USA eingeflogen und in einem zweiten Termin getauscht – diesmal erfolgreich.
    Fazit: Support 24/7 mit 4 Stunden Reaktionszeit – und trotzdem fast eine Woche gewartet.

  4. Lukas sagt:

    Mal wieder etwas lustiges….Ich lache mich tot!!! Auf eine Netzwerkkarte habe ich trotz HPE NBD fast 3 Monate warten müssen. Der Servicefall wurde noch am Tag des Ausfalls eröffnet.

    • Micha sagt:

      Also bei 3 Monaten hätte ich längst versucht, mir über die Bucht Interimsersatz zu beschaffen – natürlich, sofern möglich und bezahlbar.

  5. Micha sagt:

    Bei der Netzwerksparte aruba/ProCurve sieht es nicht besser aus… heute zwei Switche wegen PoE-Ausfall gemeldet… nicht am Lager. Jetzt suchen sie, wo sie was Brauchbares zum Austausch finden. Das System bei der Ticketaufnahme extrem langsam. Die arme Frau an der Hotline musste mehrfach neu anfangen. Was ja wieder auch auf Systemprobleme hindeuten würde…

    • Fritz sagt:

      Jetzt wo Du's sagst fällt mir ein daß ich vor einiger Zeit ein Werbemailing bekommen habe daß HPE die Supportplattform auf GreenLake (die hauseigene Cloud-Lösung) umgestellt hat. Ist vermutlich noch nicht ganz ausgereift 😁

      Das Nebeneinander der zwei Plattformen (die alte weiße und die neue im dunklen Design) war sowieso chaotisch, oft mußten Tickets vom Supporter in beiden parallel angelegt werden, weil Teile nur über die alte bestellbar, Techniker aber nur über die neue…) und jede zeigte einen anderen Status an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.