Sophos SG: Macht FW 9.711-5 Probleme 'Http proxy not running'?

Kurze Frage in die Runde. Mir ist gerade ein Post in einer Sophos-Gruppe unter die Augen gekommen, wo ein Administrator über Probleme mit der Firmware 9.711-5 bei Sophos SG105 beobachtet.


Anzeige

Der Betreffende beschreibt das Verhalten seiner Installationen mit folgenden Sätzen:

Hallo Zusammen,

wir haben seit FW 9.711-5 der SG vermehrt das Problem, dass sich vor allem SG105-Modelle immer wirrer aufhängen und neu gestartet werden müssen.

Vorab erhalten wir vermehrt die Meldung:

[INFO-141] Http proxy not running – restarted

Evtl besteht ein Zusammenhang mit dem in 9.711 enthaltenen Apachs 2.453 Update.

Laut Apache Seite wurde mit 2.454 einiges gefixt.

Habt ihr ähnliche Probleme ?

Es gibt in der Sophos-Community diesen 7 Jahre alten Eintrag, der aber nicht weiter hilft. Jemand von euch, der ähnliches beobachtet? Oder ist es ein Einzelfall?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Software abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Sophos SG: Macht FW 9.711-5 Probleme 'Http proxy not running'?

  1. MRick sagt:

    Wir haben seit heute das Problem mit unseren SG230 und der genannten Firmwareversion das unsere HA Verbindung nicht mehr klappt.

  2. Gero sagt:

    Hier keine Probleme mit 9.711-5 auf SG330 und SG125. Mir graut nur vor dem Tag wenn ich auf XGS wechseln muss…

  3. MiLan sagt:

    Bei uns tritt dieses Phänomen öfter mal nach Neustarts bzw. Update der SGs auf.
    Aber auch so sporadisch 1x im Monat

    Merkbar negative Auswirkungen sind dabei aber keine zu verzeichnen.

    Oftmals auch Meldungen wie:
    [INFO-136] ACC device agent not running – restarted
    [INFO-107] WebAdmin webserver not running – restarted
    [INFO-125] Smtpd not running – restarted

    Das ganze gibt sich aber nach 1-2 Tagen meist wieder.
    Wir haben momentan die Version 9.711-5 installiert aber da ist uns das Problem nicht aufgefallen.

    P.s. Auch uns graust es vor dem Wechsel auf die XGs…

  4. Salrok sagt:

    SG330 & SG310 mit FW 9.711-5 im Einsatz – keine Probleme.

  5. TP sagt:

    Hallo,
    nicht speziell in Bezug auf die letzte Firmware.
    Das Verhalten hatten wir allerdings, sobald sich bei den SG-Modellen die SSD verabschiedet hat.

    • Thomas D. sagt:

      Dann hätten wir aber in der Tat einige defekte SSDs.
      Bin mal gespannt, was der Support sagt – muss ja erstmal versuchen den Inder zu übergehen :)

      • TP sagt:

        Ja, der Support ist von dem ehemals in Deutschland stationierten Support-Team mit kompetenten Leuten schon deutlich abgefallen.
        Nichts gegen Outsourcing nach Indien, nur kennt man dort ganz offensichtlich das Produkt nicht wirklich. Meist weiß der Anrufende deutlich mehr, als der Support.

        Datenbankprobleme sind ausgeschlossen? Einige unzusammenhängende Probleme konnten wir oft mittels PostgreSQL-Reparaturen beheben…

  6. Stefan Tjarks | MD sagt:

    Haben ca. 200UTM´s und 150 XG´s draußen.
    Bisher keine Probleme

  7. Thomas D. sagt:

    Noch als kleine Anmerkung.
    Wir haben das ausschließlich bei den SG105, weder bei 115/125/210, etc.

    Liebe Grüße
    Thomas

    • Stefan Tjarks sagt:

      Die 105 er sind auch extrem schwach auf der Brust. Verkaufen nur noch minimal 115er.
      Sind auch gerne mal voll gelaufen, wenn zu viele Updates auf ein mal anstanden.

  8. Fritz sagt:

    Schön, daß hier auch Support für die Geräte von Sophos geleistet wird 🤣
    Der oben beschriebene Fehler tritt in unserem Zoo (meist SG230/330, z.T. in HA, einige 125) bisher nicht auf, obwohl wir mindestens seit Ende April auf der 9.711-5 sind.

    Dafür haben wir ein anderes Problem. Wir haben sehr viele Homeoffices und abgesetzte Standorte, die mit einer Sophos RED (alles zwischen 10 und 50) angebunden sind.
    Gelegentlich (so etwa alle zwei Tage) kommt es vor daß eine Box die Verbindung verliert.

    Die Symptome sind ähnlich den hier beschriebenen:
    https://community.sophos.com/utm-firewall/f/remote-ethernet-device-red/79271/red50—we-lose-our-connection-sporadically—what-shall-we-do-overflow-missing-keepalive-self-re-loading
    wobei wir schon die neueste verfügbare Software einsetzen.
    Zwischenzeitlich gehen Ping-Antworten verloren, kommen dann aber gesammelt und z.T. in verkehrter Reihenfolge.

    Sophos selbst schiebt es auf die Internetverbindung, und meint, daß durch die zugrunde liegenden paketvermittelten Netze Pakete teilweise erst stark verzögert ankommen.

    Hat jemand hier ähnliche Beobachtungen gemacht oder laufen bei Euch die RED-Verbindungen stabil?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.