Google-freies Threema Libre als Android-App

Kleiner Hinweis für Nutzer des Messenger Threema. Die Entwickler sind sehr auf Datenschutz bedacht und verwenden keine Software-Bibliotheken von Google oder Drittanbietern in ihrer App. Inzwischen gibt es die App auch für FDroid. Also Tracking durch Frameworks ade.


Anzeige

Ich bin bereits vor einiger Zeit auf Twitter über nachfolgenden Tweet von Mike Kuketz auf diesen Sachverhalt gestoßen – ein Blog-Leser hatte mich im Nachgang ebenfalls auf diesen Sachverhalt hingewiesen (danke dafür).

Threema Libre als Android-App

Wer also Wert auf Unabhängigkeit von Google legt und Threema benutzt, sollte sich diesen Artikel der Entwickler zu Threema Lite durchlesen. Dort beschreiben die App-Entwickler die Details, wie sie die App unabhängig von Google und anderen Drittanbietern codiert haben. Zitat:

In Threema Libre gibt es keine einzige Zeile Code, die eine proprietäre Softwarebibliothek von Google oder anderen Drittanbietern voraussetzt. So kommt z.B. zur Benachrichtigung ausschliesslich Threema Push zum Einsatz, und ein Fallback auf Googles Push-Dienst ist von vornherein unmöglich.

Benutzer von Google-freien Android-Varianten haben somit die Möglichkeit, Threema über F-Droid zu installieren und die App mit dessen Update-Management auf dem neuesten Stand zu halten.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Android, App abgelegt und mit Android, App verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Google-freies Threema Libre als Android-App

  1. Bernd B. sagt:

    Zu beachten: Diese Version von Threema muss (erneut) bezahlt werden (eigentlich logisch: Wie soll eine googlefreie Version den Kaufnachweis aus dem Play Store ziehen?).

    zum Thema "F-Droid […] Update-Management:
    Zumindest in meinem Setup wesentlich umständlicher, als Googles Updates (individuelle Installation mit mind. 3 Interaktionen je upzudatender App). Schade, dass das nicht ebenfalls in 1 Schritt geht.

    • Anonymous sagt:

      Wenn man Threema im Threema Shop gekauft hat, muss man es nicht erneuert bezahlen, sondern nur wenn man es im Google Play Store gekauft hat.

    • Hitomi sagt:

      Die Profis kaufen ja auch nicht die DRM-Version. Man konnte Threema schon immer ohne G**glePlay kaufen. Ist sogar günster (einfach in US-Dollar zahlen). Meinen Threema-Key kann ich ganz einfach in die neue App einfügen ohne "irgendwas neu kaufen". G**gle verbietet halt explizit den Transfer in seinen Shop-Bedingungen und ist somit ein lock-in.

      https://shop.threema.ch/

      • Bernd B. sagt:

        …die Profis installierten auch noch nie privacyfokussierte Apps aus dem Play Store.
        Ich erwähnte es deshalb für interessierte Umsteiger – man kann ja durchaus sagen "jo, zahl ich gerne nochmal!", nur ist es schön, das vorher zu wissen.

        P.S. Ich vergleiche Preise ja auch gerne (bzw. kaufe per VPN), aber für 2,6% Ersparnis (13 €Cent) mache ich dann doch keine Verrenkungen.

  2. Adrian W. sagt:

    "Wer also Wert auf Unabhängigkeit von Google legt…"
    sollte auch nicht Threema oder Signal usw. benutzen!
    denn wer dies tut, ist dann halt einfach von Threema, Signal usw. abhängig…

    Das ganze ist dann schlussendlich das selbe wie mit der Erdöl/Gas-Abhängigkeit…
    zuerst von den Arabern, dann Wechsel zu den Russen, usw.
    Und wo stehen wir nun dabei? Richtig…keinen Schritt weiter!

    Und genau so verhält es sich in der IT mit Cloud-Lösungen, Messenger, usw.
    Das sollte doch nun wirklich aber langsam begriffen werden…

    Und so nebenbei, so sicher ist dann Threema auch nicht wirklich…
    https://soatok.blog/2021/11/05/threema-three-strikes-youre-out/
    Des weiteren ist bis heute der Servercode nicht Open Source, lediglich der Client.
    Auch kein PFS der Daten, usw.

    Ist halt nett, wenn die Kunden auf die "Made in Switzerland" Marketing-Sprüche reinfallen…

    Es gibt imho zur Zeit nur folgende Lösungen zum "Ausbruch aus dem goldenen Käfig":
    Element (Matrix), XMPP, Briar – genau in dieser Reihenfolge bzgl. Bedienbarkeit und Features.

    Damit keine Missverständnisse entstehen, diese Reihenfolge und Nennungen sind NICHT auf den Datenschutz (Metadaten) bezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.