Falsches Office 2019-Update 16.0.16227.20212 zum 4.4.2023

Am gestrigen 4. April 2023 scheint Microsoft ein etwas verwirrendes Update für Microsoft Office 2019 (Kaufversion) ausgerollt zu haben. Dieses wurde auf  die Version 16.0.16227.20212 aktualisiert, um einige Stunden später mit der Build 16.0.16130.20332 zurückgestuft zu werden. Wenige Stunden später gab es dann ein weiteres Update, welche dann die korrekte Office 2019-Version erneut ausrollte.


Anzeige

Blog-Leser Reto hatte sich gestern und heute per E-Mail gemeldet, um über das doch etwas seltsame Update-Verhalten von Microsoft zu berichten. In einer ersten Mail schrieb er:

Hallo Günter,

habe heute [4.4.] was irritierende mit Office 2019 (Kaufversion) Updates festgestellt.

Gestern wurden unsere Client auf 16.0.16227.20212 aktualisiert. Dies passt auch zu den Angaben unter Update history for Office 2016 C2R and Office 2019.

Heute wird erneut ein Update installiert – zurück auf die Version 2302 (Build 16.0.16130.20332). Dies spendet wenig Vertrauen.

Der Leser fragte: "Kannst Du mal in die Runde Fragen, ob auch andere betroffen sind?" In einer Nachfolge-Mail von 5. April 2023 ergänzte der Leser dann, dass alles wieder korrekt mit den Versionen sei:

Hallo Günter

Noch ein Nachtrag zum E-Mail von gestern.

Heute ist ein weiteres Update für Office 2019 verfügbar: Version 2303 (Build 16227.20258).

Diese passt auch zu den Release Notes.

Vermutlich wurde gestern kurzzeitig eine veraltete Version angeboten.

Bei uns ist nun alles wieder wie erwartet.

Abschließende Frage in die Runde: Gab es noch mehr Betroffene, die von diesem alten Office 2019-Update betroffen waren?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Office, Update abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Falsches Office 2019-Update 16.0.16227.20212 zum 4.4.2023

  1. Bernd sagt:

    Das Thema hatten wir gestern mit o365 ebenso. Wir dachten uns schon das es ein Fehler sein musste. Nach ein paar Stunden wurde das auf den vorherigen Build "automatisch zurück gerollt" …332

  2. Günter Born sagt:

    Ergänzung: Blog-Leser Robert hat mir zum 14. April 2023 per Mail die Information zukommen lassen, dass wohl erneut ein "Office-Downgrade" erfolgt sei.

    heute war ich ganz verwundert, dass es ein Update für Office365 geben solle und nach der Installation ist alles wieder auf

    Office Downgrade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.