Update killt Surface Duo und Duo 2 – Ende des Projekts?

Microsoft hat für seine Surface Duo-Geräte im Mai 2023 ein Firmware-Update für Android herausgebracht. Das Update schießt die Geräte aber im WiFi-Teil ab, so dass diese quasi auf dieser Schiene unbenutzbar werden. Die Geräte sind quasi lahm gelegt – und es gibt Berichte, dass Microsoft seine Surface Duo-Produktlinie eh aufgeben will.


Anzeige

Blog-Leser Alexander Jakubowsky hat mich gestern per Mail auf diesen Sachverhalt hingewiesen, der irgendwie an mir vorbei gegangen ist – ich habe keines der Geräte. Alexander schrieb:

H ,

Microsoft hat ein Update herausgebracht (Sicherheitsupdate vom 1. Mai 2023). Seitdem stürzt das Handy ständig ab, wenn es im WLAN ein Roaming macht, oder das WLAN während es eingeschaltet ist, sucht.

Die die einzige Lösung ist es, das WLAN komplett zu deaktivieren und alles nur über die Mobilfunkdaten zu machen. Dann kann man allerdings leider nichts mehr lokal steuern und das Datenvolumen ist auch relativ schnell weg.

Martin Geuß hatte es bereits Anfang Juni 2023 in diesem Beitrag aufgegriffen. Microsoft hatte mit der Verteilung eines Firmware-Updates für das Surface Duo und Surface Duo 2 begonnen. Martin warnte vor der Installation, denn das Update sei fehlerhaft und soll reihenweise Geräte lahmzulegen. Das legen Foren-Posts auf Dr. Windows nahe. Hier eine entsprechende Meldung:

deekey777: Ich habe keine Ahnung, was MS mit dem Mai-Update angestellt hat, aber seit dem Update will mein Surface Duo auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden.

Und es ist einfach zum Kotzen, dass es keine Lösung a la iTunes für Surface Duo gibt.

Nicht updaten, bis geklärt ist, wo das Problem ist.

Auch auf reddit.com sowie Twitter gibt es entsprechende Warnungen vor Problemen. Alexander verwies noch auf diesen Artikel bzw. die Kommentare bei WinFuture, wo das Thema fehlerhaftes Firmware-Update auch aufgegriffen wurde. Passt dann zu den Berichten, dass Microsoft seine Surface-Duo-Smartphones aufgeben will. Also würdiges Abschiedsgeschenk werden die Dinger dann kaputt gepatcht.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Geräte, Software, Update abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Update killt Surface Duo und Duo 2 – Ende des Projekts?

  1. Pau1 sagt:

    Man kann einen Ethernet Adapter anschließen.
    Lokal sollte es dann wieder gehen,
    im Auto ist es mit den max 100m Kabellänge schlecht.

    Man könnte mal einen USB-C auf WLAN Adapter probieren…aber hier liegt's wohl eher in der App, von Microsoft, als an Android Treibern…

    Gefährlich wird's wenn man Software mittels Hardware patchen muss.

    Und ich sach noch: Keine KI in die Führungspositionen!

  2. Daniel sagt:

    So kann man Sicherheitsupdate auch definieren was nicht mehr ins Internet kommt weil das WLAN nicht mehr funktioniert ist doch sicherer als vorher.

    Jetzt schrotten die Microsoftupdates schon Geräte die sie selbst produziert haben. Da kann jetzt keiner behaupten das ist wegen exotischer Hardware passiert.

  3. Gustav sagt:

    Dabei hat MS Form: eine Kollegin hatte ein Surface RT der ersten Generation gekauft, weil es ein sehr kleiner Laptop war mit Office. Nach dem Auslaufen des Supports und dem letzten Update bat mich ihr Partner, bei der Installation von Linux behilflich zu sein.

    Da es einige Berichte über die erfolgreiche Installation von Linux gab, dachten wir, dass das einfach sein sollte. Es stellte sich aber heraus, dass MS mit dem allerletzten Update genau jene Lücke der Secure-Boot-Funktion, die bis dahin den Start alternativer Betriebssysteme erlaubt hatte, geschlossen hatte. Damit war das Gerät Elektroschrott.

    Sowas klingt schon eher nach Bosheit denn Zufall.

  4. deo sagt:

    Das sind Methoden von Brunnenvergifter und Verbrannter Erde. Was ich nicht kriegen kann, soll keiner mehr nutzen können. Da hat wohl noch jemand seinen Abschiedsgruß kurz vorm letzten Tag beim Marktführer mit gewohnt guter Qualität hinterlassen …
    Wenn jemandem, der ins System eingreifen kann, gekündigt wird, sollte es wie bei Twitter machen, indem die Personen gleichzeitig bei allen Diensten gesperrt werden, damit von dieser Seite kein Unfug mehr kommt.

  5. Stefan sagt:

    Das ist so bitter. Danke für die Berichterstellung.
    Auf xda findet man ein inoffizelles Update auf Android 13.
    Vielleicht hilft das einigen:
    https://forum.xda-developers.com/t/a13-pixel-experience-gsi-for-surface-duo.4598441/

  6. Zacho sagt:

    Für ein beendetes Projekt ist ein 429 MB großes Update (kam heute Nacht) aber üppig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.