Schwachstelle in HP Enterprise LaserJet MFP-Produkten

Sicherheit (Pexels, allgemeine Nutzung)Druckerhersteller HP hat bereits im Juni 2023 eine Sicherheitswarnung mit dem Titel Certain HP Enterprise LaserJet MFP Products – Potential Buffer Overflow, Remote Code Execution veröffentlicht, der vor der Schwachstelle CVE-2023-1329 in verschiedenen HP Enterprise LaserJet MFP-Produkten warnt.


Anzeige

Die Schwachstelle kann zu einem Pufferüberlauf und/oder einer Remotecodeausführung führen, wenn HP Workpath-Lösungen auf potenziell betroffenen Produkten ausgeführt werden. Der CVSS 3.0-Index wird mit 9.8 eingestuft (kritisch), und die Schwachstelle erlaubt einen Remote Code Ausführung (RCE). HP biete Firmware-Update an, um die Schwachstelle auf betroffenen Geräten zu schließen. Details finden sich in der Sicherheitswarnung (danke an den Leser für den Hinweis). Bei heise finden sich hier noch einige Hinweise zum Thema.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Geräte, Sicherheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.