Apple Sicherheitsupdates für iOS, macOS (24. Juli 2023)

Kleiner Nachtrag von dieser Woche, bereits zum 24. Juli 2023 hat Apple einen Schwung an Updates für den Safari-Browser, für iOS auf iPhones und iPadOS für die iPads veröffentlicht. Hinzu kommen Updates für macOS, Apple TV und die Apple Watch. Details lassen sich auf dieser Apple-Webseite abrufen. Laut The Hackers News sind kritische Schwachstellen (CVE-2023-38606) dabei, die aktiv ausgenutzt werden. Ergänzung: Heise weist in diesem Artikel darauf hin, dass bei macOS der Ortsdatenschutz nach dem Update kaputt sei.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter iOS, Sicherheit abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Apple Sicherheitsupdates für iOS, macOS (24. Juli 2023)

  1. Bernd Bachmann sagt:

    Langsam nerven auch die ständigen iPhone-Updates gewaltig.

    Warum müssen ein paar Sicherheitsupdates 551 MB gross sein und 23 Minuten (!) dauern? Wieso kann das nicht wie bei Linux in ein paar Sekunden durchlaufen?

    Baut doch mal wieder Geräte, die man einfach 10, 15 Jahre benutzen kann und nicht ständig pflegen muss.

    • McAlex777 sagt:

      Insbesondere beim Mac M1 frage ich warum x.y Updates 15min+ brauchen.
      Das Teil hat eine i7 vergleichbare MultiCPU, und extrem schnelle Speicheranbindung. Es ist mir vollkommen schleierhaft warum da Updates so ewig lang brauchen.

    • rpr sagt:

      Siehe es positiv. Sie patchen und eher selten geht ein Patch mal schief.
      Abgesehen davon kann man die patches ja auf die Nacht schieben.
      Gruß

      • Bernd Bachmann sagt:

        Du hast recht, bekanntlich hat alles zwei Seiten. Ich habe es auch lange positiv gesehen. Aber gefühlt bin ich inzwischen alle paar Wochen mit einer halben Stunde iPhone-Pflegen beschäftigt. Und diese sinnlose Verschwendung von Lebenszeit fängt einfach an zu nerven.

        Immerhin fängt das iPhone nicht an, die Updates ungefragt über teure Roaming-Verbindungen herunterzuladen und im unpassendsten Moment neu zu starten, wie das bei gewissen Produkten gewisser anderer Unternehmen üblich ist…

        • Adrian W. sagt:

          Na ja, als "sinnlos" würde ich dies nicht bezeichnen, sondern als sehr wichtig.

          Wenn es für Dich "sinnlos und Verschwendung von Lebenszeit" ist, lass es doch einfach weg und gut ist :-)

          Also ich handhabe sinnloses Zeugs so :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.