Sprachpakete behindern SP1-Installation

Benutzer, die das Windows 7 Service Pack 1 installieren möchten, erleben mitunter ein Desaster. Die SP1-Installation scheitert, wird zurückgenommen oder das System “stirbt” mit dem Fehlercode C000009A oder C000034. Nun kristallisiert sich eine Ursache heraus.


Anzeige

Die von mir unter [1] genannten Vorbereitungen wie die Installation des Systemupdate-Vorbereitungstools scheint in verschiedenen Fällen die Probleme bei der SP1-Installation nicht zu beheben. Unter [2] wird beschrieben, wie man ein nicht mehr bootendes System, welches die Fehlercodes C000009A oder C000034 meldet, wieder zum Starten bringt.

Sobald Windows 7 wieder läuft, kann man durch Auswerten der Log-Dateien die genaue Ursache analysieren [3]. Nach Analyse einer Reihe an CBS.log-Dateien kristallisiert sich heraus, dass Sprachdateien an den Installationsproblemen beteiligt sein können. Eine Vermutung, dass es ggf. an Microsoft Office 2010 Professional und dessen Sprachpaketen hängt, konnte nicht bestätigt werden. Meine Installationsversuche auf entsprechend vorbereiteten Maschinen liefen ohne Probleme durch.

Aber auch Windows 7 kann ja mit mehreren Sprachpaketen bestückt werden, wobei dies offiziell nur bei Ultimate/Enterprise durch die Lizenzen abgedeckt ist. Unter [4] gibt es eine Forendiskussion, wo der Installationsabbruch letztendlich durch Sprachpakete verursacht und das Problem durch Entfernen der Sprachpakete gelöst werden konnte. Auch unter [5] deute ich diese Lösung in einem Beitrag an.

Wer also sein System mit dem Tool Vistalizator bearbeitet oder unter Windows 7 Ultimate/Enterprise Sprachpakete installiert hat, sollte diese vor der Installation des Service Pack 1 tunlichst installieren. Unter [6] hat Microsoft zwischenzeitlich einen entsprechenden Artikel veröffentlicht, der das Gleiche vorschlägt.

Die andere Ursache für den Fehler C000034 ist ein fehlerhafter Eintrag in der Pending.xml. Hier kristallisiert sich heraus, dass es verstärkt in Domänen mit Windows Server 2008 /R2 und Windows 7 64-Bit unter Verwendung von WSUS auftritt. Unter [7] ist bei heise.de ein kurzer Artikel erschienen. Unter [2] habe ich die Lösung durch Bearbeiten der Einträge in der Pending.xml bereits seit längerem skizziert.

Links:
1: Winkelzüge: Windows 7 Service Pack 1 (Teil 2)
2: SP1-Installation hängt, Error C0000034/C000009A
3: Service Pack 1 Fehlerdiagnose
4: Microsoft Forendiskussion
5: Win 7 SP1-Fehler 0×80073701 (Assembly Missing)
6: Error C000009A after installing Windows 7 SP1
7: Artikel bei heise.de zum Fehler C0000034

Ähnliche Beiträge:
A: Kardinalfehler bei der SP1-Installation
B: Windows 7 Service Pack 1 Troubleshooting-Tipps
C: First Aid: Datenrettung, wenn Windows 7 versagt
D: Windows 7 ISO-Download – wo gibt’s die?
E: H: Bugliste: Kollateralschäden durch’s Service Pack 1
F: CBS-Store durch Updates defekt, wie reparieren?
G: Windows Update-Fehler 80240016
H: Verbesserungen im Service Pack 1
I: Win 7: Defekte Packages-Dateien reparieren
J: .NET-Framework macht Probleme



Werbung

Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.

(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Installation, Problemlösung, Update, Windows 7 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sprachpakete behindern SP1-Installation

  1. André sagt:

    Der Fehler tritt auf Systemen mit mehr als 5 MUIs auf. 3 – 5 sind laut MS noch ok. Darüber kracht es.

  2. Pingback: Hotfix für SP1-Fehler 0xC0000009A « Borns IT- und Windows-Blog

Schreibe einen Kommentar zu André Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.