Phantom-Mails in Windows 8 Mail App

In Windows 8 ist ja die Mail-App im Lieferumfang enthalten. Diese kann als Client für IMAP-Konten dienen und Postfächer z.B. bei Hotmail.com, Outlook.com, Google Mail etc. einbinden. Manche Anwender stehen aber plötzlich vor dem Problem, dass da “Phantom”-E-Mails in den Postfach-Ordnern rumhängen, die sich nicht löschen lassen.


Anzeige

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Communitymoderator sind mir die Beiträge aufgefallen. Da ich die Mail-App aber nicht nutze, habe ich mich nicht weiter gekümmert. Nachdem mir aber jemand mit Phantom-Einträgen, die nicht mal einen Titel oder Absender hatten, im Forum unter die Augen gekommen ist, habe ich beschlossen, einen kleinen Blog-Beitrag zur Problemlösung zu verfassen.

Das Problem: Die Mail-App

Aus dem Eintrag im Forum ging klar hervor, dass die Nachrichten nicht im Outlook.com-Postfach liegen, da der Browser als auch Windows Phone-Client und Clients auf anderen Geräten die Einträge nicht zeigten.

In der Mail-App ist zwar nur ein IMAP-Client implementiert, d.h. die Nachrichten werden nicht lokal in einer Datenbank gehalten (wie dies bei POP3-Clients der Fall ist). Trotzdem verwendet die Mail-App einen Cache, um das Abbild des IMAP-Servers mit seinen Ordnern lokal zu speichern. Und in diesem Cache scheint einiges (wegen Bugs) durcheinander zu kommen.

Schritt 1: Lösche den Cache der Mail-App

Erste Maßnahme ist es, den Cache-Speicher der Mail-App zu leeren. Die App speichert die Daten im Benutzerprofil im Pfad:

C:\Users\<name>\AppData\Local\Packages\

wobei <name> für den Benutzernamen des Kontos steht. Beachten Sie, dass die Anzeige versteckter Dateien in den Ordneroptionen eingeschaltet sein muss, um den Ordner anzuzeigen.


Anzeige

Im Ordner Packages gibt es den Eintrag:

microsoft.windowscommunicationsapps_8wekyb3d8bbwe

der die Daten für die betreffende App enthält. Da der Mail-Client zu einer Sammel-App gehört, sind auch Nachrichten und Kontakte von betroffen. Sobald Sie den Ordner per Doppelklick anwählen, lässt sich zum Pfad:

\LocalState\Indexed\LiveComm\<Guid>\120712-0049\Mail\

navigieren. Unterhalb dieses Ordners finden sich weitere Unterordner mit Ziffern als Namen (bei mir 1 und 68). Öffnet man diese Ordner, finden sich weitere Unterordner mit einem numerischen Ordnernamen der Art 1d000001. Jeder dieser Ordner dürfte für ein eingerichtetes Postfach stehen. Geht man in diese Ordner, finden sich dort die Nachrichten als .eml-Dateien.

Wer viel Geduld hat, geht die .eml-Dateien durch und löscht die betreffenden Dateien. Die .eml-Dateien lassen sich in einem E-Mail-Client wie z. B. Windows Live Mail öffnen, um diese zu analysieren.

Wer nicht ganz so friedfertig ist, löscht die Ordnerinhalte bzw. verschiebt alles in einen Hilfsordner (z.B. auf dem Desktop). Anschließend kann man Schritt 2 ausführen.

Noch ein wenig kiebitzen?

Wenn wir schon in die Tiefen der Windows-Apps einsteigen, noch einige Zusatzinfos (dokumentiere ich gleich für mich mit, damit ich nachschlagen kann).

  • In Ordner LocalState finden Sie z.B. eine Reihe .etl-Dateien, die sich in der Windows-Ereignisanzeige laden lassen und Statusnachrichten der Sammel-App enthalten.
  • Im Ordner LiveComm/120712-0049/ finden Sie die Kontakte. In UserTiles stecken die codierten Bilder der Kontakte, während die Kontakte vermutlich in DBStore in einer livecomm.edb-Datenbankdatei stecken.
  • Der Órdner Photomail weist ebenfalls Unterordner mit numerischen Namen auf, falls Sie Foto-E-Mails mit der Mail-App empfangen haben. Gehen Sie in die Unterordner, finden Sie dort die vom IMAP-Server hintergeladenen Bilder.
  • Im Unterordner Indexed\LiveComm\<nnn>\<nnn>\People\ finden sich das Adressbuch (Ordner AddressBook) mit den Kontakten in Form von .eml-Dateien. Der Ordner Me enthält die eigenen E-Mail-Adressen der konfigurierten E-Mail-Konten.
  • Im Ordner LocalState\LiveComm\<nnn>\<nnn>\Att finden Sie die Anlagen, die per Mail-App empfangen wurden.

Die Ordner geben also eine Menge preis [2], wenn die Mail-App nicht mehr funktioniert.

Schritt 2: Mail-App deinstallieren und re-installieren

Haben Sie den Cache der Mail-App bereinigt oder geleert? Startet die Mail-App nicht mehr (ist mir passiert). Oder ist Ihnen das zu komplex bzw. hat nicht geklappt? Dann können Sie noch die App deinstallieren (hier hat es geholfen). Einfach auf der Startseite mit einem Rechtsklick anwählen (oder per Finger etwas nach unten ziehen) und in der App-Leiste den Befehl Deinstallieren wählen. Dann werden alle Mails, Kontakte und Nachrichten aus der Startseite gelöscht.

Rufen Sie dann den Store auf, suchen nach der Mail-App und lassen diese erneut installieren. Im Anschluss lassen Sie zur Sicherheit noch diese Prüfung ausführen. Danach sollten die Phantom-Mails aus dem Postfach verschwunden sein.

Ähnliche Artikel
a: Windows 8: Komponentenstore reparieren
b: Windows 8: Mail-App kann jetzt auch IMAP/SMTP
c: Windows 8: Wenn Google-Mail in der Mail-App und die Wetter-App nicht funktionieren
d: Microsoft erklärt Mail-App für Windows 8
e: Windows 8: Update für Mail, Kalender, Kontakte
f: Windows 8: App-Problemrepository
g: Windows 8: Fehlendes Internet bei Apps
h: Nachträge zum Win8 Metro-App-Startproblem

Links:
1: Diskussion bei Technet
2: Windows 8 contacts cache exposes personal data
3: MS Answers-Forendiskussion


Werbung – meine Windows 8 Titel –


 


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Apps, Problemlösung, Windows 8 abgelegt und mit Mail App, Problemlösung, Windows 8 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Phantom-Mails in Windows 8 Mail App


  1. Anzeige
  2. Frank Hammerschmidt sagt:

    Guten Morgen,
    ich hatte Mails im Postausgang, die nicht gesendet wurden und sich auch nicht löschen ließen – es steht dort einfach kein Löschbutton zur Verfügung. Hier half es, den Rechner vom Netzwerk zu trennen (Stecker raus!) Danach war ein Löschbutton zu sehen und der tat seinen Dienst.

    Frank

  3. rsagb007 sagt:

    Wer wie ich immer eine Mail als “neu” angezeigt bekam, braucht nicht alle .eml-Dateien manuell öffnen. Es geht auch mit TotalCommander und dessen Suche in Textdateien, da eml.Dateien ja purer Text sind.
    1.) In der Konfiguration unter Ansicht “versteckte Dateien” anklicken damit der AppData Ordner angezeigt wird
    2.) man geht dann in den Ordner wo die Mails drin leigen wie im Artikel oben beschrieben. Win8 legt da für jueden Mailaccount einen Ordner an in welchem die eml. Dateien lokal gespeichert werden.
    3.) TotalCommander öffnen und dann Suchen -> in Dateien suchen.

Schreibe einen Kommentar zu Frank Hammerschmidt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.