Support-Verlängerung für OneNote 2016

[English]Microsoft hat auf einer der gestrigen Veranstaltungen zur Ignite 2019-Konferenz für eine Überraschung gesorgt. Die Windows-Anwendung OneNote 2016 bekommt Support bis zum Jahr 2025.


Anzeige

Eigentlich war OneNote 2016 ja bereits als sterbender Ast kategorisiert, da Microsoft ab 2018 damit begann, OneNote 2016 in seinen Produkten Office 365 und Office 2019 durch die Windows 10 OneNote UWP-App zu ersetzen. Allerdings konnten Nutzer OneNote 2016 weiterhin als Windows-Anwendung kostenlos von den Webseiten herunterladen.

Nun berichtet MSPU hier über die Ankündigung der Supportverlängerung für OneNote 2016. Microsoft stimmt die Unterstützung für OneNote 2016 mit dem Support-Zyklus für Office 2019 ab:

New support dates for OneNote 2016 now align with Office 2019 (October 10, 2023 for mainstream support and October 14, 2025 for extended support).

Bis zum 10. Oktober 2023 gibt es also einen Mainstream-Support, bei dem Updates auch Bugs beheben sollen. So ist beispielsweise ein Dark-Modus für das Programm angekündigt. Auf Dr. Windows gibt es noch ein paar weitere Details.

Der erweiterte Support mit Sicherheitsupdates soll bis zum 14. Oktober 2025 laufen. Dann endet auch die Unterstützung für Office 2019. Das Jahr 2025 wird spannend, da Microsoft dort viele Produkte auslaufen lassen möchte und plant, nur noch auf die Cloud und Abo-Modelle zu setzen.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Office abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Support-Verlängerung für OneNote 2016


  1. Anzeige

Schreibe einen Kommentar zu Phadda Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.