Windows 10: Juni 2021-Updates stören Taskleiste durch "Neuigkeiten und interessante Themen"

Windows[English]Mit den Sicherheitsupdates vom 8. Juni 2021 für Windows 10 hat Microsoft auch die Funktion "Neuigkeiten und interessante Themen" zwangsweise eingeführt. Inzwischen stellen einige Nutzer fest, dass die Funktion der Taskleiste gestört ist und Symbole im Tray-Bereich (Statusbereich) der Taskleiste fehlen. Ist mal wieder ein Bug mit Ansage, da das Problem bereits bei den Preview-Updates Ende Mai 2021 auftrat.


Anzeige

Microsoft aktiviert Feature per Update

Microsoft ist seit April 2021 dabei, in Windows 10 (zuerst in der Version 21H1, später in 20H2) die Funktion „Neuigkeiten und interessante Themen"per Update einzuführen. Über ein Symbol im Infobereich der Taskleiste lassen sich die Wetteranzeige sowie ein Feed mit aktuellen Schlagzeilen von Nachrichtenmagazinen anzeigen.

Windows 10: Wetter und Schlagzeilen

Wurde das Ganze zuerst noch mit Windows Insidern getestet, steht die Funktion mit dem Preview-Update KB5003214 vom 26. Mai 2021 für Windows 10 Version 2004, 20H2, 21H1 und die Windows Server-Pendants für alle Nutzer dieser Betriebssystemversionen zur Verfügung. Mit den kumulativen Updates vom 8. Juni 2021 (Update KB5003635 für Windows 10 V1909 und Update KB5003637 für Windows 10 V2004 bis 21H1, siehe Patchday: Windows 10-Updates (8. Juni 2021)) kommt diese Funktion zwangsweise auf alle Systeme. Das betrifft selbst Windows 10 Enterprise, wie dieser Kommentar bestätigt.

Benutzermeldungen zum Problem

Ich nehme es mal separat im Blog auf, da mich einige Nutzermeldungen zu diesem Fehler erreichten. Neben einer Meldung auf Facebook "und wenn das Qualitätsupdate KB5003637 kommt, haut es die Systray-Leiste weg" schrieb ein weiterer Leser:

Seit dem Juni Patch für 1909 (enterprise) ist bei uns auf mehreren Geräten der Trayiconbereich weg oder gestört. Hat noch jemand das Problem.

Ergänzung: Auch bei Dr. Windows hat sich ein Betroffener gemeldet. Die Kollegen von Bleeping Computer haben dies hier in diesem Artikel ebenfalls erwähnt. Als ich die ersten Meldungen las, fiel mit sofort die neu eingeführte Funktion ein. Denn ich hatte im Blog-Beitrag Windows 10 21H1: Geisteranzeige in Taskleiste nach Update KB5003214? genau über dieses Problem berichtet.

Neuigkeiten und interessante Themen ausblenden

Sofern das Phänomen auftritt, dass Symbole im Tray-Bereich der Taskleiste verschwinden, und ihr die Funktion "Neuigkeiten und interessante Themen" deaktiviert habt: Lasst die Funktion wieder zu und schaltet lediglich die Anzeige ab. Wie das funktioniert, habe ich im Beitrag Windows 10 Funktion "Nachrichten und Wetter": Deaktivieren und mehr skizziert. Zudem gibt es Gruppenrichtlinien, um die Funktion zu deaktivieren. Beachtet auch den nachfolgenden Hinweis von Blog-Leser Stoner, der diesen Bug auf die Skalierungswerte zurückführen konnte (ist aber auch durch Microsoft bestätigt, dass nur die DPI-Skalierung mit 100% funktioniert).

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Funktion "Nachrichten und Wetter": Deaktivieren und mehr
Patchday: Windows 10-Updates (8. Juni 2021)
Windows 10 21H1: Geisteranzeige in Taskleiste nach Update KB5003214?


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit Problem, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu Windows 10: Juni 2021-Updates stören Taskleiste durch "Neuigkeiten und interessante Themen"

  1. Stoner sagt:

    Hallo Zusammen, ich kann den Taskleistenanzeige Fehler reproduzieren.

    Windows 18363.1593 Enterprise

    #Anzeigeeinstellungen -> Skalierung und Anordnung

    Skalierung ÜBER 100% tritt der Fehler auf trotz deaktiviertem News Feed
    Skalierung auf 100% tritt der Fehler NICHT auf trotz deaktivertem News Feed

    Fehler kann ich im Live Betrieb reproduzuieren wenn ich die Skalierung verändere ohne abmelden.

    Hoffe das hilft dem ein oder anderen

  2. 1ST1 sagt:

    Viel schlimmer scheint das hier zu sein:

    "Microsoft warns that KB5003637 update for Windows 10 may prevent apps accessing event logs"

    https://betanews.com/2021/06/10/microsoft-warns-that-kb5003637-update-for-windows-10-may-prevent-apps-accessing-event-logs/

    The problem stems from apps that make use of legacy Event Logging APIs, and >>>> Microsoft says that the behavior is entirely expected. <<<<< It also provides details of how to fix issues with accessing event logs.

  3. OwenBurnett sagt:

    Wehn interesiert dieser scheis dreck bitte?!
    Wen ich wissen wil wie das wetter ist schau ich aus dem fenster, ja ich weis in zukunft gibts micro wohlungen ohne fenster, aber bis dahin braucht den mist keiner.
    Und wehn interessieren schlanzeilen von nihct unabhängigen konzern medien oder staats propaganda.
    So ein nutzloses featzre echt jetzt.

    • mw sagt:

      FullACK.
      Ich sehe das eindeutig als Computersabotage an und werde mal bei Staatsanwaltschaft Anzeige gegen Microsoft erstatten.

      • Anonymous sagt:

        Ich habe jetzt auch mein erstes Feierabendbier vor dem WE hinter mir und kann nun endlich dem Duktus folgen… ;)
        Cheers, und schönes Wocheende!

  4. Daniela S sagt:

    Bei einigen Clients scheint auch das manuelle Ausschalten Probleme zu machen. Nach einem Neustart keine Symbole/Uhr mehr. Sobald man es wieder einschaltet, sind die Symbole wieder da.
    Egal ob GPO, Registry direkt oder manuelles abschalten!
    Skalierung ist dabei immer auf 100%.

  5. Silesius sagt:

    Genauso ist es, nach einem Neustart tritt es bei allen Konfigurationsmöglichkeiten auf. Als Abhilfe, muss zumindest das Symbol aktiviert sein. Ich habe es bis dato jedoch nur bei Skalierung > 100% gesehen, es tritt aber nicht überall auf.

  6. Kolonius sagt:

    Ich kann sagen, dass dieser Wetter-Quatsch bei mir (2PCs) seit der KB5003637 auftauchte. Kann einfach mit Rechtsklick auf die Taskleiste weggepustet werden. Ohne sonstige Fehler, alle anderen Elemente werden korrekt angezeigt.

    Gruß Kolonius

  7. Ärgere das Böse! sagt:

    Hat es noch einen Zusammenhang mit einer fixierten Taskleiste? Könnte es jemand ausprobieren, der das Problem hat?
    ich habe das Problem nicht.

  8. Daniela S sagt:

    Danke für den Input!

    Scheint tatsächlich zu helfen…Auch wenns per GPO deaktiviert wird. Symbole bleiben da. (Jedenfalls auf einem der betroffenen Clients, die anderen muss ich noch prüfen)
    Hoffe dennoch, dass das Problem MS-seitig behoben wird…

    • Test sagt:

      bei uns nicht – per GPO deaktiviert, sichergestellt dass der Computer die GPO zieht und weg war der Spuk…

    • Daniela S sagt:

      Nachtrag! Mein Feedback war eigentlich als Antwort zu dem Hinweis der fixierten Taskleiste gemeint :)
      Irgendwie hab ich mich wohl verdrückt… :P Pardon :)

      Also, mit fixierter Taskleiste: Egal wie die Leiste deaktiviert wird, die Symbole verschwinden nach dem Neustart.
      Ohne fixierte Taskleiste: Die Symbole bleiben da, egal mit welcher Methode die Leiste deaktiviert wird. Immerhin.

      Ist ein Workaround, ich empfinde das nicht als optimale Lösung…

      Schönes Wochenende erstmal :)

  9. Anonymous sagt:

    Jedes mal wenn es ein neues Feature gibt ist das erste was viel machen googlen wie man es abschaltet…
    Sollten den mal zu denken geben

    • Ärgere das Böse! sagt:

      Das gibt denen kein bisschen zu denken. Sie sehen sich und ihren Ramsch als Heilsbringer, der unsere Seelen rettet, und die müssen aus deren Sicht gerettet werden.

  10. Herr IngoW sagt:

    Hatte den Käse schon ein paar Tage.
    Einfach in der Taskleiste deaktiviert und gut, kein Problem.
    Die Skalierung 125% (empfohlen), Bildschirmauflösung 1920 x 1080 (empfohlen).
    Bei "Erweiterte Skalierungseinstellungen" -> "Skalierung für Apps korrigieren" eingeschaltet.
    War alles als Voreistellung so eingestellt!
    Gut ist, wenn es solche Sachen gibt, das man die wenigstens abstellen kann. Dieser Werbungsmist nervt nur rum.
    Wäre es nur Wetter würde es ja OK sein aber dieses ganze unwichtige Nachrichtenzeugs geht gar nicht.

  11. Tim B. sagt:

    "Fantastisches" Feature, dieses Taskleisten Add-On. Vor allem, weil es bei mir fast ausschliesslich Nachrichten zu den Kardashians anzeigt. Und das auch noch von einem schlechten Auto-Translator übersetzt. Richtiges Microsoft-Produkt.

  12. Norbert Send sagt:

    MS = MistStock. Wird schon immer bemühender. Wenn ich das hier lese und die Kommentare dazu, dann freue ich mich so richtig, nach wie vor Win 7 zu verwenden. Da wird – bis jetzt – solcher Müll nicht geboten. Und Probleme mit den Updates gibt's auch nicht…

    Da das angekündigte und vielleicht dann tatsächlich erscheinende neue Windows vermutlich noch schlimmer sein wird, gibt's dann einen Umstieg auf Linux. Sehr interessant, dort wird sich bald Windows so abgeschottet installieren und laufen lassen, dass man problemlos Win 7 ohne Patches auch nach 2023 verwenden kann. Sollte das einmal "verseucht" werden, stört's nicht. Kann ja leicht durch ein Backup ersetzt werden, ohne dass Linux davon betroffen ist.

    Ist wie im Sauenstall: Man muss nur das richtige Gatter setzen, und der Müll bleibt schön begrenzt… :-)

  13. Knusper sagt:

    Ok, MS zeigt jetzt neben der Uhr das Wetter an.
    Die Anzahl der Kommentare deutet auf ein weltbewegendes Ereignis hin. Ich kenne Handynutzer, welche als erstes ein Wetterwidget auf die Startseite legen. Und dann hier dieser Hass?

    Ziel des Artikels waren wohl Probleme im Zusammenhang dieses Updates. Das ist natürlich immer Mist. Aber sonst? Halt abschalten, wenn es nervt – und gut.

    • Günter Born sagt:

      Du hast die Pointe nicht verstanden. Wenn ich ein Handy habe und meine, das Wetter Widget zu benötigen, dann LEGE ICH diese Funktion auf meine Startseite.

      Wenn ich als Administrator x Windows 10 Clients in einem Unternehmen betreue, erwarte ich, dass Microsoft mir nicht durch die kalte Küche irgend einen Schmonsens auf die Maschine drückt. Wenn mein Unternehmen meint, dieses Feature dringend zu benötigen, könnte man das als Feature nachinstalliertbar machen …

      Wenn dann die Plitschen und Null-Blicker aus Redmond es auch noch so versauen, dass die zwangsweise mit einem Sicherheits-Update (das Wörtchen Qualitätsupdate mag ich schon lange nicht mehr in den Mund nehmen) auf die Clients ausgerollten Funktionen dann Kollateralschäden (der gesamte Infobereich der Taskleiste mit den Symbolen verschwindet ggf.) verursachen, dann ist das ein Fall von geht gar nicht.

      Und dass es Leute gibt, die "halt abschalten, wenn es nervt …" für das Non-Plus-Ultra halten, sich schön und gut. Kann man so machen, muss man aber nicht. Ich mag mich ja echt täuschen, aber meine Wahrnehmung ist schon, dass die Admins in den Unternehmen da drauße echt nicht Gefahr laufen, sich die Finger beim vor Langeweile in der Nase bohren zu brechen. Im Gegentum, die machen einfach täglich Handstände, um das IT-Zeugs am Laufen zu halten (sind ja meist nicht nur ein paar Windows-Clients zu administrieren).

      Einfach mal in Ruhe drüber nachdenken. Hass kann ich persönlich nicht erkennen – höchstens argen Ärger, dass in Redmond die Skalierung für das, was Nutzer und Admins haben wollen und brauchen, ziemlich verloren gegangen ist.

      • Knusper sagt:

        Doch, ich hatte die Pointe verstanden.
        Am Donnerstag habe ich mich mit einem Admin unterhalten, welcher Anrufe abarbeiten musste, weil die Leute plötzlich eine Unwetterwarnung sahen.
        Dumme Admins? Dumme Nutzer? Kaum.
        Null-Blicker bei MS? Gibt es sicher auch.
        Was mir aber auffiel, war diese Fassungslosigkeit wegen einer kleinen Neuerung. Jedesmal. Aber ok, dann ist Windows eben Grütze.

  14. Renate Hoelter sagt:

    Hallo ,ich stimme dem allen zu ich habe nur probleme mit dem vorletzten Update gehabt ,dass letzte hat alles wieder so gemacht wie es vorher war,ich bin so sauer das ich den Erfinder einen Brief schreiben möchte,aber nun gut das ganze verfahren was Windows 10 macht finde ich sehr erschreckend es braucht kein Mensch

  15. Robert Schömann sagt:

    Microsoft hat es bei mir geschafft. Ich steige aus und gehe zu Apple.
    Keine Lust mehr mich mit Microsoft-Schrott abzufinden!

Schreibe einen Kommentar zu OwenBurnett Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.