Adobe Acrobat (Reader) DC 21.007.20091

[English]Adobe hat zum 14. September 2021 ein Sicherheitsupdate für den Adobe Acrobat (Reader) DC auf die Version 21.005.20091 veröffentlicht, welches gemäß APSB21-55 als kritisch und wichtig angesehene Schwachstellen patchen soll. In den Release Notes finden sich die Download-Adressen für die Windows- und macOS-Installer, sowie Hinweise, was an (wichtigen) Bugs gefixt wurde.  (via)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Software, Update abgelegt und mit Adobe, Update verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Adobe Acrobat (Reader) DC 21.007.20091

  1. Stefan sagt:

    Und ein kleiner Hinweis wer es noch nicht kennt > https://get.adobe.com/de/reader/enterprise/ . Hier gibts die Offlineversionen als exe-Files.

  2. Zocker sagt:

    Die Versionen 2020 und 2017 wurden ebenfalls auf v20.004.30015 bzw. v17.011.30202 aktualisiert.

  3. Chris sagt:

    bekomme seit dem Acrobat-Update auf nem Terminalserver andauernd folgende Fehlermeldung:

    "RdrServicesUpdater.exe – Anwendungsfehler ————————— Die Anwendung konnte nicht korrekt gestartet werden (0xc0000142). Klicken Sie auf "OK", um die Anwendung zu schließen."

    Beobachten konnte ich, dass der Fehler erscheint, wenn der Acrobat Reader geschlossen wird. Dann startet im Hintergrund der "Adobe Webinstaller 21.7 (32 Bit)" und dann erscheint die Fehlermeldung. Server wurde letzte Nacht schon neu gestartet und die Offlineversion hab ich auch drüberinstalliert, ohne Erfolg. Jemand ne Idee?

    Danke euch,

    Chris

  4. Simon sagt:

    Ich habe den Fehler mit dem Absturz ebenfalls, nachdem der Reader beendet wird stürzt jedes mal der RdrServicesUpdater.exe ab mit dem Fehler 0xc0000142.
    Mein System ist ein Server 2012R2, es betrifft alle Benutzer. Anwendung schon komplett neu installiert und auch Manuell alle Pfade bereinigt, hilft alles nicht.
    Wenn ich die Dateien umbenenne wie in dem Link beschrieben, dann werden die Dateien beim nächsten Reader Start wieder automatisch erzeugt und es kommt auch direkt wieder die Fehlermeldung.

  5. Henry sagt:

    Haben den gleichen Fehler seit ca. 1 Woche auf 2019 TS Servern. Betrifft wie bei Simon alle TS User. Reader deinstalliert, Server neugestartet, Cleaner von Adobe ausgeführt nichts gebracht. Auch wie in verschiedenen Foren vorgeschlagen "sfc /scannow" auf dem Betriebssystem zu machen hat nicht viel gebracht.

    Fehler kommt nach wie vor immer wieder.

    Wer kann helfen? :)

  6. littleghost sagt:

    The bug also occurs on servers that have not been updated since the June cumulative update. So the September update cannot be responsible for the error.

  7. Olaf Eitner sagt:

    Mir ist der Prozess (RdrCEF.exe) aus einem anderen Grund _sehr_ unangenehm aufgefallen. Er verlangsamte das Starten und damit das Lesen von/mit PDF-Reader extrem (auf _mehrere_ Sekunden). Im (z.B. SysInternals) Process Explorer wird er als Unterprozess von AcroRd32.exe angezeigt. Das CEF steht übrigens für Customize Experience Feature. Es ist leider nicht mit dem etwas veralteten Customize Wizard beeinflussbar. Auch lohnt es sich nicht, "AcroCEF" im Reader-Install-Ordner umzubennen bzw. zu löschen. Er wird beim Start des Readers immer wieder neu installiert/hergestellt. Von einer Aufnahme in die Ausnahmeliste der installierten Antivir-Lösung (siehe Adobe Community Artikel), kann ich nur abraten (siehe auch PS)!! Ich probierte eine andere Möglichkeit: RdrCEF.exe mit Hilfe der integrierten MS Windows Programmkompatibiltät mit "Win95-Eigenschaften" zu versehen – und schwupps: Es startet kurz mit wervfault.exe und verschwindet dann sang und klanglos aus dem Arbeitsspeicher… Das wirkt sicher nur solange, bis Adobe wieder Alles umbenennt usw. PS.: Die kürzlich im heise-Artikel beschriebene libcef.dll (im selben Ordner von RdrCEF.exe) ist übrigens schon 119 MB groß und wächst weiter. Wo soll das noch enden??? :-) ??

Schreibe einen Kommentar zu Stefan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.