Treiber für USB-Speicherstick wird nicht gefunden

In den technischen Newsgroups zu Windows Vista berichten Anwender immer wieder von Installationsproblemen mit USB-Geräten, obwohl Treiber vorhanden sind. Der Beitrag betrachtet einen Reparaturansatz für Windows Vista und Windows 7.


Werbung

Das Problem taucht plötzlich auf: Windows Vista bzw. Windows 7 kann einfach keine USB-Treiber mehr finden. Selbst bei USB-Memorysticks, die direkt vom Betriebssystem unterstützt werden, meldet Windows Vista bzw. Windows 7, dass kein Treiber gefunden wird. Das Problem liegt dann eventuell an einer beschädigten Datei Infcache in Windows. In manchen Fällen hilft es, die den INF-Cache zu löschen.

Vorgehen in Windows Vista

Zum Löschen des INF-Cache gehen Sie in Windows Vista in folgenden Schritten vor.

  1. Melden Sie sich als Administrator unter Windows Vista an und öffnen Sie das Fenster des Windows Explorers.
  2. Navigieren Sie auf der Systempartition zum Windows-Ordner "inf", und suchen Sie die Datei INFCACHE.1.
  3. Klicken Sie die Datei mit der rechten Maustaste an und wähle Sie den Kontextmenübefehl Eigenschaften.
  4. Wechseln Sie zur Registerkarte Sicherheit, klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten und bestätigen Sie die Abfrage der Benutzerkontensteuerung.
  5. Wählen Sie im Folgedialogfeld den Namen des Benutzerkontos in der Liste Gruppen- oder Benutzername und markiere Sie in der unteren Liste in der Spalte Zulassen das Kontrollkästchen Ändern (oder wählen Sie Vollzugriff). Schließen Sie alle Registerkarten über die OK-Schaltfläche.
  6. Benennen Sie anschließend die Datei INFCache.1 in INFCache-old.1 um (oder verschieben Sie die Datei zum Desktop, zweitbeste Lösung).
  7. Starten Sie das System neu und schauen Sie nach, ob eine neue INFCache.1 im Ordner Windows\inf vorhanden ist.

Anschließend sollte geprüft werden, ob der USB-Stick nun korrekt erkannt wird. Falls nicht, lässt sich im Geräte-Manager kontrollieren, ob da ggf. Probleme mit USB-Geräten oder Laufwerken angezeigt werden.

Tipp: Es gibt Leute, bei denen der Windows Vista Treibercache häufiger beschädigt wird (warum auch immer). Auf dieser Webseite wird ein Batch-Programm zur Reparatur des Treibercache diskutiert. Vielleicht hilft es dem Einen oder Anderen (auch wenn ich es noch nie gebraucht habe). Auf dieser Webseite finden sich ebenfalls noch einige Hinweise zum Thema.

Nachtrag: Vorgehen bei Windows 7

Bei Windows 7 können Sie im Prinzip die gleichen Schritte wie bei Windows Vista ausführen. Unter Windows 7 liegt die Datei infcache.1 allerdings im Windows-Ordner \System32\DriverStore. Zudem erscheint beim Arbeiten unter einem Administratorkonto keine Abfrage der Benutzerkontensteuerung, wenn erhöhte Rechte angefordert werden (die Zuteilung erfolgt automatisch).

Lassen sich die Zugriffsberechtigungen mit obigem Ansatz nicht zuweisen, empfiehlt sich die Schaltfläche Erweitert im unteren Teil der Registerkarte Sicherheit anzuwählen und dann den Besitz der Datei infcache.1 zu übernehmen. Da dies bei manchen Benutzern zu Problemen führt, hier noch ein Verweis auf eine Microsoft Foren-Diskussion zum Thema unter Windows 7, wo von Nadine K. eine Lösung zur Besitzübernahme per Eingabeaufforderung skizziert wird (der Ansatz wird auch in dem in meinen Windows Tricks-Titeln in Kapitel 7 vorgestellten Batchprogramm ForceOwner.com verwendet).


Der Tipp stammt aus den von mir bei Pearson (Markt+Technik) publizierten Magnum-Titeln Windows Vista Home Premium Tricks, Windows Vista Ultimate Tricks und Windows Vista Businesss Tricks.

  Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.


Günter Born (c) 2008 www.borncity.de
the source of fine computer books,
because technology counts!


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Tipps, Windows 7, Windows Vista abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Treiber für USB-Speicherstick wird nicht gefunden

  1. Pingback: Event ID 11 - Der Treiber hat einen Controllerfehler auf Device/Harddisk gefunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.