Windows 7 Sprachanpassungen

Windows 7 wird, speziell in den Home-Versionen, mit einer Sprache installiert. Wer eine andere Sprache benötigt, muss sich dann ein Installationsmedium mit der betreffenden Sprache besorgen und dieses installieren. Aber es gibt Mittel und Wege, um zusätzliche Sprachen unter Windows 7 zu installieren.


Anzeige


Sprachanpassung in Windows 7 Ultimate

Besitzen Sie eine Ultimate-Version von Windows 7, ist die Installation zusätzlicher Sprachen sowie die Sprachumstellung kein größeres Problem. Die MUI-Pakete (Windows 7 Multilingual User Interface Pack ) mit den benötigten Sprachdateien lassen sich in Ultimate als optionale Komponenten über Windows Update beziehen.

  1. Um eine Sprache zu installieren oder zu aktivieren, öffnen Sie die Systemsteuerung (z. B. über das Startmenü).
  2. Klicken Sie in der Kategorie Zeit, Sprache und Region auf den Hyperlink Anzeigesprache ändern.
  3. Im Eigenschaftenfenster Region und Sprache finden Sie auf der Registerkarte Tastaturen und Sprachen die Schaltfläche Sprachen installieren/deinstallieren.
  4. Bestätigen Sie nach Anwahl der Schaltfläche die Abfrage der Benutzerkontensteuerung und wählen Sie im nachfolgenden Dialogfeld den Befehl Anzeigesprachen installieren.
  5. Im folgenden Dialogfeld können Sie den Befehl Windows Update starten wählen und die Sprachpakete über die Updatefunktion herunterladen bzw. installieren. Besitzen Sie die Sprachpakete (z. B. als Datenträger) lässt sich der Befehl Computer oder Netzwerk durchsuchen wählen. Dann können Sie die LP-Paketdateien über ein Ordnerfenster zur Installation auswählen.

Sind mehrere Anzeigesprachen installiert, lässt sich die gewünschte Sprache auf auf der Registerkarte Tastaturen und Sprachen über das Listenfeld Wählen Sie die Anzeigesprache aus vorgeben und mittels der OK-Schaltfläche aktivieren.

Eine bebilderte Anleitung gibt es hier.


Werbung


Sprachanpassung in Windows 7 Home Premium/Professional

Besitzen Sie Windows 7 Home Professional oder Home Premium, lässt sich das Sprachpaket nicht installieren. Das Dialogfeld zur Installation kann zwar mit Tricks (z. B. über den Befehl lpksetup) aufgerufen werden, Windows verweigert aber die Installation des Sprachpakets. Hintergrund ist, dass die Lizenzbedingungen von Microsoft nur eine installierte Sprache vorsehen!

Es gibt aber einige Umwege, über die sich die Anzeigesprache diese Windows 7-Varianten doch ändern lässt.

  • Wer über die Sprachpakete verfügt (z. B. als Teilnehmer eines Technet- oder MSDN-Abonnements), kann diese mittels Imagex aus dem Windows Automated Installation Kit in eine Installations-DVD integrieren. Diese Vorgehensweise ist auf diesen Microsoft Webseiten ausführlich beschrieben.
  • Alternativ sollte sich das zwischenzeitlich auch an Windows 7 angepasste Tool Vistalizator einsetzen lassen, um ein Sprachpaket zu installieren und die Sprache umzustellen. Das Tool Vistalizator findet sich auf dieser Internetseite. Dort gibt es auch Download-Links für die betreffenden MUI-Sprachpakete. Der Ablauf ist weitgehend selbsterklärend (allerdings sollten Sie den folgenden Achtung-Kasten unbedingt beachten).

Ein Hintergrundartikel, der skizziert, wie sich die Sprachpakete in Home/Professional auch händisch integrieren (konkret austauschen) lassen, findet sich unter [5].


Werbung

Achtung: Die Sprachumstellung von Windows 7 Starter, Home Premium und Professional ist gemäß den Lizenzbedingungen nicht legal – da typischerweise ein zweites Sprachpaket installiert wird. Daher stellen Anwender nach der Sprachumstellung durch den Vistalizator fest, dass die Aktivierung nicht mehr funktioniert (oder es wird eine nicht legale Windows-Kopie gemeldet). Da der Lizenzschlüssel einer deutschen Windows 7-Kopie auch die Aktivierung einer englischsprachigen Variante ermöglicht, können Systembuilder das Systemabbild (WIM) zur Installation über Language Packs umstellen (siehe meine obigen Hinweise auf das Windows Automated Installation Kit). Unter [1, 2] sind zwei Ansätze beschrieben, um diese Umstellung nach der Installation vorzunehmen.

Update: Der Service Pack 1 ändert alles

Wer das Service Pack 1 unter Windows 7 Home Premium/Ultimate installiert hat, kommt mit den oben beschriebenen Ansätzen wie Vistalizator oder manueller Austausch der Sprachdateien grundsätzlich nicht weiter. Die bis Ende Februar 2011 im Internet abrufbaren Sprachpakete sind auf die RTM von Windows 7 abgestimmt. Nur MSND- und Technet-Abonnenten können das Service Pack 1 für Sprachdateien als ISO herunterladen. Allerdings bleiben bei Windows 7 Home Premium und Professional grundsätzlich die im Achtung-Kasten beschriebenen Probleme.

Tipp: So kommt man legal zu einem deutschen Windows

Wer als Windows 7 Home Premium-/Professional-Anwender in der Patche sitzt und eine “falsche” Sprachversion gekauft hat, kann sich ganz legal die deutsche ISO der Windows 7 Home Premium/Professional Setup-DVD als .iso-Datei downloaden [4] oder eine Kopie bei Bekannten besorgen, und die deutsche Version von Windows 7 Home Premium mit den Produktkeys der gekauften fremdsprachigen Windows 7-Lizenz installieren. Die Produktschlüssel für Windows 7 sind nach wie vor sprachneutral.

Dies gilt übrigens auch für Service Pack 1. Sie installieren einfach die deutsche RTM von Windows 7 mittels der entsprechenden ISO oder DVD. Anschließend wird das Service Pack 1 installiert, so dass das System aktuell ist.

Weiterführende Links:
[1] Sprachumstellung (Diskussion im ComputerBase-Forum)
[2] Sprachumstellung (HowTo in WinVista-Side ) 
[3] Artikel zur Sprachumstellung mit Links zu Language-Packs
[4] Windows 7 ISO-Download – wo gibt’s die?
[5] Win 7 Home/Pro Languagepack installieren


Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.

(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books

(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Werbung


Dieser Beitrag wurde unter Windows 7 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Windows 7 Sprachanpassungen

  1. Pingback: Win 7 SP1-Fehler 0×80073701 (Assembly Missing) « Borns IT- und Windows-Blog

  2. Marc sagt:

    Genau das habe ich gesucht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.