Hilfe, Standardprogramm von .exe geändert

Gelegentlich müssen Anwender entsetzt feststellen, dass sich Windows verselbstständigt und beim Doppelklick auf eine .exe-Programmdatei eine andere Anwendung startet. Der Beitrag skizziert, wie sich das Problem lösen lässt.


Anzeige

Es trifft immer wieder Anwender, die versuchen, die Standardzuordnung von Dateitypen zu ändern [A]. Nach der Aktion ist plötzlich die Zuordnung des .exe-Dateityps kaputt und beim Doppelklick auf Dateien öffnet sich dann ein Programm. Dann ist z. B. der Internet Explorer, der Adobe Reader oder eine andere Anwendung mit dem .exe-Dateityp verknüpft. Hier der typische Hilferuf aus einem Forum:

Brauche dringend Hilfe, habe bei einem .exe Programm das Standardprogramm geändert und dabei aus versehen bei allen dies übernommen und jetzt kann ich fast kein Programm mehr öffnen und habe keine Ahnung wie ich das wieder hinbekomme. Wenn ich ein Programm öffnen will, dann kommt folgende Fehlermeldung: C:\Windows\System32\"name".exe Anwendung nicht gefunden.

Da dieser Fall öfters auftritt, hat Microsoft unter [1] einen Knowledge-Base-Artikel für Windows Vista und Windows 7 veröffentlicht, der auf das Problem eingeht. Auf der betreffenden Seite lässt sich ein FixIt herunterladen. Gelingt es, diese FixIt-Datei auszuführen, sollten die fehlerhaften Registrierungseinträge bereinigt werden.


Werbung


Registrierung zurücksetzen

Falls das FixIt sich nicht mehr ausführen lässt (auch nicht über die Eingabeaufforderung), kann versucht werden, den Registrierungseintrag über den Registrierungseditor regedit.exe zu bereinigen.

Geben Sie versuchsweise den Befehl regedit.exe im Suchfeld des Startmenüs eingeben und die Eingabetaste drücken. Funktioniert dies nicht mehr, sollten Sie die Eingabeaufforderung über das Startmenü öffnen und dort den Befehl regedit.exe aufrufen.

Sofern der Registrierungseditor startet, kann man die unter [1]  angegebenen Registrierungseinträge manuell bereinigen. Die Alternative besteht darin, die Anweisungen aus dem KB-Beitrag in den Windows Editor zu übernehmen (sofern dieser noch startbar ist) und dann in eine Datei mit dem Namen NamenExe.reg zu speichern. Diese Datei lässt sich dann entweder per Doppelklick importieren. Verweigert Windows dies, starten Sie den Registrierungseditor und importieren die Datei über den betreffenden Befehl im Menü Datei.


Anzeige

Unter [2] können Sie auch ein ZIP-Archiv herunterladen und dieses in einen lokalen Ordner entpacken. Die so entpackte Datei NamenExe.reg lässt sich anschließend importieren.

Falls der Ansatz nicht funktioniert und die importierten Einstellungen das Problem nicht lösen, können Sie auch versuchen, den Vorschlag der Benutzerin "Sabine" unter [5] zu befolgen. Dort gibt es eine .reg-Datei zum Download, die den betreffenden Eintrag zurücksetzt.

Gewusst wie: Standarddateitypen zurücksetzen

Gelegentlich ist statt eines .exe-Dateityps ein anderer Dateityp kaputt. Falls die obigen Ansätze nicht funktionieren oder andere Dateitypen betroffen sind, können Sie auch versuchen, den entsprechenden Registry-Fix aus [3, 4] herunterzuladen und dann entweder per Doppelklick auf die .reg-Datei oder über den Befehl Importieren des Menüs Datei im Registrierungs-Editor zu importieren.

Links:
1: Microsoft KB-Artikel 950505
2: NamenExe.zip Download
3: Windows 7 – Default File Type Associations – Restore
4: File Association Fixes for Windows 7
5: Forendiskussion mit Lösung

Ähnliche Beiträge:
A: Teil 1: Dateitypen falsch registriert
B: Teil 2: Hilfe, Standardprogramm von .exe geändert
C: Teil 3: Registrierungseinträge für Dateitypen
D: Teil 4: Öffnen mit-Liste bereinigen 
E: Teil 5: Werkzeuge zur Verwaltung der Dateitypenregistrierung


Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.

(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Datenträger, Problemlösung, Systemwiederherstellung, Tipps, Windows 7, Windows Vista abgelegt und mit .exe-Fix, Dateitypen Zuordnung defekt verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Hilfe, Standardprogramm von .exe geändert

  1. Michael sagt:

    Der Link unter [3] hat die REGs für jede Dateierweiterung einzeln in einer ZIP, sodass ich nur die einlesen brauchte, die nicht mehr lief. Hat geklappt, alles OK. Danke an die Ersteller!

    Hinweis für Nutzer von Autodesk-Programmen: AutoCAD und Trueview überschreiben immer die SCR-Bildschirmschoner-Dateien. Wer die aber wieder als Bildschirmschoner erkannt haben möchte, sollte wie beschrieben vorgehen.

  2. Pingback: Anonymous

  3. René sagt:

    1000 Dank
    Tip 3 hat mir sehr einfach geholfen
    Bei mir waren plötzlich alle .EXE Dateien mit Notepad Verbunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.