Dateiaustausch zwischen Android und Windows I

Wer ein Android-Gerät besitzt, steht vor der Frage, wie sich Dateien zwischen diesem und einem PC austauschen lassen. Ist eine SD-Speicherkarte vorhanden, wäre ein Ansatz, die Dateien über diese Karte zwischen Android-Gerät und PC auszutauschen. Komfortabler ist aber der Dateitransfer per FTP oder http-WiFi-Verbindung. Der Beitrag skizziert, welche Möglichkeiten es gibt.


Anzeige


Hier und hier habe ich skizziert, wie sich ein Android x86-System auf einem Netbook aufbauen lässt und wie Android-Apps installiert werden. Nun gilt es, die Infrastruktur einzurichten, um möglichst komfortabel auf die Dateien des Android-Netbooks zugreifen und Dateien mit einem PC austauschen zu können. Wie dies für iOS möglicht ist, habe ich hier skizziert. Etwas ähnliches lässt sich auch für Android realisieren.

WiFi File Explorer (Professional)

Eine sehr einfache Möglichkeit zum Austausch von Dateien zwischen Android-Gerät und einem PC (Windows oder Mac) bietet die App WiFi File Explorer (kostenlos) oder WiFi File Explorer Professional (kostenpflichtig). Die App gibt es im Google Market oder im AppBrain Market. Falls Sie Probleme mit dem Bezug aus einem Market haben (weil Android x86 nicht akzeptiert wird), gibt es auch die Möglichkeit, in einer Suchmaschine nach den Begriffen “WiFi File Explorer .apk” suchen zu lassen. Es werden mit Sicherheit einige Fundstellen zum Download ausgewiesen. Laden Sie dann die .apk-Datei auf das Android-Gerät und installieren Sie diese.

WiFi File Explorer unter Android starten

Wurde die App erfolgreich installiert, brauchen Sie lediglich zur Android App-Seite zu wechseln und das Symbol WiFi File Explorer anzuwählen.

Das Programm startet und richtet einen http-Server ein. Auf meinem Netbook ohne Lagesensor erfolgt die Anzeige der App im Portrait-Modus.

Wichtig ist lediglich, dass das Android-Gerät an einem WiFi-Netz hängt, auf den der gewünschte Rechner ebenfalls Zugriff hat. Im App-Fenster zeigt das Programm dann die http-Zugriffsadresse an (im aktuellen Beispiel http://192.168.178.21:8000). Nun ist das Android-Gerät zum Zugriff vorbereitet.


Werbung

Zugriff aus Windows auf das Android-Gerät

Um nun aus Windows auf die Dateien des Android-Geräts zuzugreifen, öffnen Sie auf dem PC ein Browserfenster und klicken auf die Adresszeile. Anschließend geben Sie die angezeigte URL (im aktuellen Beispiel http://192.168.178.21:8000) in der Adresszeile ein und drücken die Eingabetaste. Hier sehen Sie die betreffende Adresszeile im Firefox.

Wenn alles geklappt hat, sollte der Browser dann die Dateien der SD-Speicherkarten auf dem Android-Gerät anzeigen. Zum Download einer Datei reicht ein Mausklick auf den zugehörigen Hyperlink. Dann zeigt der Browser das Download-Dialogfeld und Sie können auf dem Windows-PC den Zielordner angeben.

Klicken Sie auf ein Ordnerfenster, gelangen Sie in den betreffenden Ordner. Die angezeigte Dateiliste enthält dann einen Hyperlink, um zum übergeordneten Verzeichnis zurückzukehren.

Am unteren Rand der Seite mit der Datei- und Verzeichnisliste findet sich ein Formular, über dessen Schaltfläche Durchsuchen Sie eine lokale Datei auf dem PC auswählen und dann mittels der Schaltfläche Hochladen in das aktuell eigenstellte Android-Verzeichnis hochladen können.

Anmerkungen zur Dateistruktur

Der WiFi File Explorer kann nur auf die Dateien der SD-Speicherkarte zugreifen. Ist dort ein Ordner DCIM vorhanden, enthält dieser Fotodateien, die von der Webcam per Screenshot angefertigt wurden. Der Ordner download wird i. d. R. zum Speichern aller Downloads (auch heruntergeladene .apk-Dateien) verwendet. Weitere Ordner können anwendungsspezifisch vorhanden und mit Daten versehen sein.

Mit dem WiFi File Explorer haben Sie also eine einfache Möglichkeit zum Dateiaustausch über ein WLAN. Im zweiten Teil des Beitrags erfahren Sie, wie sich ein FTP-Transfer vom Android-Gerät auf einen FTP-Server realisieren und wie sich das Android-Gerät als FTP- oder HTTP-Server einrichten lässt.

Artikelreihe
1: Dateiaustausch zwischen Android und Windows I
2: Dateiaustausch zwischen Android und Windows II
3: Dateiaustausch zwischen Android und Windows III
4: Dateiaustausch zwischen Android und Windows IV

Links:
a: Android-Netbook im Eigenbau (Teil 1)
b: Android Live-System booten und installieren (Teil 2)
c: Android x86 in Virtualbox als Device Emulator I
d: Android x86 in Virtualbox als Device Emulator II
e: Eigenbausystem: Update für Android 2.2 (x86)
f: Android x86: Apps installieren Teil 1


Werbung


Dieser Beitrag wurde unter Android, Tablet PC abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Dateiaustausch zwischen Android und Windows I

  1. Pingback: Datenaustausch mit PC ( von Guenter Born ) - Android-Hilfe.de

  2. Pingback: Screenshots unter Android – Teil II « Borns IT- und Windows-Blog

  3. Pingback: Hands-on: Pearl Touchlet X4 – Teil 2 « Borns IT- und Windows-Blog

  4. Pingback: Dateitransfer zwischen Touchlet X4 und PC « Borns IT- und Windows-Blog

  5. Pingback: Test: NAS-Server für den kleinen Geldbeutel « Borns IT- und Windows-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.