CyanogenMod-Features im Simvalley SPX-5 nutzen – Teil I

Vor einiger Zeit habe ich eine Artikelreihe über das 5,2 Zoll Dual-SIM Android-Smartphone von Pearl verfasst. Fazit: Ganz nett, und kann, was es soll. Aber irgendwie stellt sich die Frage, ob sich nicht vielleicht noch mehr aus dem Gerät herausholen lässt. In diesem Beitrag möchte ich einen kurzen Blick hinter die Kulissen werfen – denn offenbar schlummern in der Firmware des SPX-5 Teile des CyanogenMod 7, die sich ggf. nutzen lassen.


Werbung


Den ersten Hinweis, dass das Simvalley SPX-5 etwas mehr als das äußerlich sichtbare Standard Android 2.3.5 enthalten könnte, bekam ich durch eine Anfragen eines Blog-Lesers.

Erster Hinweis auf CyanogenMod

CyanogenMod ist ja bekanntlich eine alternative Firmware, die vom Entwickler mit dem Nick Cyanogen (Steve Kondik) für diverse Android-Geräte bereitgestellt wird und mit zusätzlichen Funktionen aufwarten kann (siehe Wiki). Kann man zur Kenntnis nehmen, hätte mich aber nicht so richtig interessiert, da ich das Testgerät ja irgendwann an Pearl zurückschicke und keine Custom-Roms ausprobiere.

Aber dann kam  kurz nach Veröffentlichung meiner Artikelreihe die Anfrage eines Blog-Lesers in Form eines Kommentareintrags. Benutzer t.r.0.n erkundigt sich hier, wie er die ausgeblendete Energiesteuerung der Benachrichtigungsleiste wieder einblenden könne. Da sich das Testgerät noch bei mir befindet, konnte ich  nachschauen, worum es überhaupt ging.

Zieht man in der Statusleiste des Anfasser (hier im obigen Screenshot mit einem Pfeil markiert) nach unten, erscheint die Benachrichtigungsleiste. Und im oberen Bereich findet sich eine Leiste mit diversen Schaltflächen zum Schnellzugriff auf bestimmte Einstellungen wie WLAN, GPS-Signal etc. Bei Bedarf kann man in der Leiste nach links wischen, um so zu den Symbolen am rechten Leistenrand zu blättern. Dort gibt es die Schaltfläche Einstellungen, bei deren Anwahl der folgende Screen mit den Energieeinstellungen angezeigt wird.

Offenbar hatte er die Anzeige dieser Option deaktiviert. In meiner Antwort zum Kommentar hatte ich einen Weg über ein Factory Reset skizziert, wie man die Energiesteuerung einbinden kann.

Aber darum geht es hier nicht. Standardmäßig sind die Schaltflächen der Benachrichtigungsleiste nicht in allen Android-Versionen vorhanden. Der Benutzer deutete daher an, dass die Funktionalität aus dem CyanogenMod 7 stammt. Die oben erwähnte Anfrage ließ sich ja mit einem Factory-Reset lösen und ich nahm den Hinweis auf die CyanogenMod-Funktionalität interessiert zur Kenntnis. Allerdings habe ich das Ganze nicht weiter verfolgt.

Noch ein Hinweis auf den CyanogenMod

Irgendwann tauchte dann aber eine Trackback-Benachrichtung im Kommentarbereich meines Beitrags Simvalley SPX-5 rooten einfach gemacht auf. Der Trackback verwies auf einen Thread CyanogenMod auf dem SPX-5 bei Android-hilfe.de. Benutzer emsholgi hatte eine erstaunliche Entdeckung gemacht: In der Firmware des Simvalley SPX-5 fanden sich Funktionen aus dem CyangenMod. Er skizzierte seine Beobachtung und fragte nach Erfahrungen. Das weckte mein Interesse und nach einigen Nachfragen, kamen die Details zum Vorschein. Worum geht es?

Widgetsodi: Schnellzugriff auf Einstellungen

Mit der App Widgetsodi lassen sich Widgets auf dem Desktop hinzufügen, um schneller auf Infos oder Einstellungen zugreifen zu können. Nachfolgend findet sich ein solches Widget auf dem Home-Screen, über welches sich auf WLAN, Bluetooth etc. zugreifen lässt.

Über die hier gezeigte Konfigurationsseite lassen sich Widgets einrichten.

Mit dieser App hatte der betreffende Benutzer experimentiert und dann Hinweise auf Funktionen des CyanogenMod gefunden.

Die App Widgetsoid lässt sich kostenlos aus dem Android Market herunterladen. Einfach auf diese Seite gehen. Es reicht dabei, die App auf das SPX-5 zu installieren, um die nachfolgenden Schritte auszuführen. Nach meinem dafürhalten braucht das Smartphone noch nicht einmal gerootet zu sein (auch wenn Benutzer elmsholgi dies angibt). Da die ursprüngliche Anleitung bei Android-Hilfe.de (zumindest für mich) recht knapp war  und auch die App-Beschreibung nichts her gibt, habe ich bei elmsholgi nachgehakt. Nachfolgend skizziere ich, in Absprache mit elmsholgi, etwas detaillierter, was hinter der Sache steckt und wie man Widgetsoid nutzt.

Widgetsoid als Geräte-Administrator einrichten

Als erstes muss nach der Installation der App Widgetsoid sichergestellt sein, dass diese als Geräte-Administrator fungieren kann.

  1. Rufen Sie über die App-Seite die App Einstellungen auf und tippen Sie in der Seite Einstellungen auf den Menüeintrag Sicherheit.
  2. Sobald die Seite Sicherheitseinstellungen erscheint, tippen Sie
    auf den Menüeintrag Geräte-Administratoren.
  3. Markieren Sie das Kontrollkästchen bei Widgetsoid in der Seite Geräteadministratoren.

Anschließend können Sie wieder zum Android Home-Screen zurückgehen. Die App Widgetsoid kann nun Geräteeinstellungen unter Android verwalten.

Widgets auf dem Home-Screen einfügen

Ist Widgetsoid in der aktuellen Version aus dem Android-Market auf dem Simvalley SPX-5 installiert und als Geräte-Administrator eingerichtet? Dann lässt sich mit folgenden Schritten ein Widget anlegen.

  1. Halten Sie den Finger längere Zeit auf eine freie Stelle des Home-Screens gedrückt.
  2. Sobald das hier sichtbare Menü erscheint, tippen Sie auf den Eintrag Widgets. Dies ruft die Seite zur Verwaltung von Widgets auf dem Home-Screen auf.
  3. Blättern Sie in der nachfolgend gezeigten Liste nach unten und tippen Sie einen Widgetsoid-Eintrag (am besten “Widgetsoid Umschalter ( 4×1)“) zur Auswahl an.
  4. Jetzt sollte die hier gezeigte Darstellung der Einstellungsseite erscheinen. In der Liste lassen sich Einstellungsoptionen markieren, was aber momentan nicht ansteht. Vielmehr wischen Sie in der Leiste am unteren Bildrand in den drei linken Schaltflächen nach links. Damit kann zwischen Schaltflächen geblättert werden – die Bedienoberfläche von Widgetoids ist grauselig – so dass ich das Ganze hier mit einem roten Pfeil angedeutet habe.
  5. Beim Verschieben des “Reiters” bzw. der Leistenelemente sollten Elemente wie Daten, Screen, Sound, Anderes, Verknüpfung, Design und Erweitert sowie Profile eingeblendet werden, während der rechte Teil Speichern fixiert bleibt! Tippen Sie auf den Eintrag Verknüpfung.
  6. Wählen Sie in der Folgeseite das Plus-Symbol beim Eintrag App durch Antippen an.
  7. Jetzt erscheint diese Seite mit den dem Widget zuzuordnenden Apps. Markieren Sie als erstes das Kontrollkästchen Alle Activities am Listenanfang (hier mit einem Pfeil markiert).
  8. Nun erweitert sich die Liste und Sie können nach unten scrollen. Dann taucht der oben mit einem roten Pfeil markierte App-Eintrag Anwendungseinstellungen auf.

Schaut man sich den Klassennamen von Anwendungseinstellungen an, sieht man, dass dieser auf com.cyanogenmod verweist. Das Teile des CyanogenMod in der Firmware des SPX-5 integriert sind, ist damit belegt.

Unter dem Strich ist dies auch nicht ganz unwahrscheinlich. Das Smartphone wird nach meinen Recherchen von einem chinesischen Hersteller unter der Bezeichnung UMEOX X3 (oder dem CPU-Code MT6573) gefertigt. Der CPU-Code MT6573 ist auch der Name, unter dem sich die Treiber unter Windows 7 identifizieren.

Die Entwickler kennen natürlich auch die Entwicklungen um das CyanogenMod, und können die betreffenden Java-Klassen in das eigene ROM integrieren.

Im zweiten Teil möchte ich nun noch zu Ende skizzieren, wie sich das Widget konfigurieren lässt.

Ähnliche Artikel:
i: simvalley Smartphone & Tablet-PC “SPX-5 UMTS”
ii: Simvalley SPX-5 UMTS FAQ
iii: Hands-on simvalley “SPX-5 UMTS” – Teil 1
iv: Hands-on simvalley  “SPX-5 UMTS” – Teil 2
v: Simvalley SPX-5 rooten einfach gemacht

vi: CyanogenMod-Features im Simvalley SPX-5 nutzen – Teil I
vii: CyanogenMod-Features im Simvalley SPX-5 nutzen – Teil II


Werbung



Über Günter Born

IT-Autor, Blogger borncity.de
Dieser Beitrag wurde unter Android, SmartPhone abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf CyanogenMod-Features im Simvalley SPX-5 nutzen – Teil I

  1. Pingback: [BLOCKED BY STBV] Simvalley SPX-5: Zugriff auf ‘Extra settings’ « Borns IT- und Windows-Blog

  2. Clemens sagt:

    uns wie bitte komme ich an den zweiten teil…?
    der link:

    vii: CyanogenMod-Features im Simvalley SPX-5 nutzen – Teil II

    existiert nicht…

    • Günter Born sagt:

      @Clemens: Ok, sorry, hab da vergessen, den 2. Link zu setzen. Grundsätzlich lässt sich aber über die Seitenleiste rechts zum Inhaltsverzeichnis des Blocks springen. Da werden die Artikel automatisch verlinkt und stehen nebeneinander. Aber ich habe den Link jetzt eingebunden.

  3. gborn sagt:

    Nachtrag: Unter [1] findet sich noch ein Tipp, wie man ohne Widgetoid auf die Funktionen zugreifen kann.

    1: http://www.android-hilfe.de/simvalley-spx-5-forum/197917-cyanogenmod-auf-dem-spx-5-a-2.html?s=0f2367d44398a95414a93bf9cc70cd5f#post3767473

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>