FAQ zum TVPeCee MMS-864.wifi+

In Teil 1 bis Teil 4 wurde der TVPeCee Internet-TV HDMI-Stick (MMS-864.wifi+) von Pearl vorgestellt. In diesem Teil 5 möchte ich in einer kleinen FAQ auf diverse Fragen eingehen und eine Möglichkeit zum schnellen Nachschlagen bezüglich der Antworten bieten.

a1)Welche Android-Version ist installiert?

Auf dem MMS-864 ist Android 4.0.4 vorinstalliert.

a2) Ist ein Zugriff auf den Android Market möglich?

Google Play ist auf dem Gerät vorinstalliert und es lassen sich auch Apps beziehen. Ich konnte problemlos Apps wie Google Chrome for Android oder Angry Birds installieren.

a3) Besitzt das Gerät Bluetooth?

Das Gerät besitzt kein Bluetooth. Die Hinweise auf Bluetooth (Seite 19) im Handbuch beziehen sich nach meiner Lesart nur auf Android-Geräte mit BT-Unterstützung.

Anmerkung: Es gibt Hinweise, dass Bluetooth “teilweise” läuft. Kann ich nicht so wirklich glauben, es gibt keine Optionen in den Einstellungen und Android-Status liefert auch keine Info zu einem BT-Chip.  Und es kann, nach meinen bisherigen Kenntnissen, auch nicht (auf einfache Weise per Dongle) nachgerüstet werden. Solange keine BT-Unterstützung im Kernel eincompiliert ist, wird es schwierig. Ich werde das bei Gelegenheit aber nochmals testen und hier ggf. nachtragen – aber dieser Forenbeitrag bestätigt mein Bauchgefühl.

a4) Wird UMTS unterstützt?

Der TVPeCee verfügt über kein 2G/3G-Modem, aber eine Unterstützung wäre über einen UMTS-WLAN-Hotspot möglich. Wie so etwas funktioniert, habe ich z. B. im Projekt: Mobiler Hotspot/UMTS-Router Teil I beschrieben. Notfalls tut es ein Billig-Smartphone wie das Huawei Ideos X3 (gab es für 50 Euro).

a5) Wie lassen sich Dateien mit Windows austauschen?

Ein Dateiaustausch mit Windows-Rechnern ist über WLAN und über USB-Kabel möglich. Wird der TVPeCee per mitgeliefertem microUSB-USB-Kabel mit einem Windows-Rechner verbunden und ist die USB-Schnittstelle unter Android freigegeben, erkennt Windows einen Wechseldatenträger. Dann kann man auf die microSD-karte des TVPeCee zugreifen. Was es dazu zu wissen gibt, lässt im Beitrag Dateitransfer zwischen Touchlet X4 und PC und den dort verlinkten Artikeln nachlesen.

a6) Die Verbindung per USB-Kabel klappt nicht

Für den Zugriff auf den TVPeCee als Wechseldatenträger werden keine Treiber benötigt – Windows bringt diese bereits mit. Meldet Windows beim ersten Anschluss des TVPeCee, dass ein unbekanntes Gerät gefunden wurde und kann keinen Treiber installieren? Im Beitrag Android USB-Treiber für Windows installieren gehe ich auf die Frage ein, wie sich Android-Treiber unter Windows installieren lassen.

Anmerkung: Für den TVPeCee musste ich den Windows Android ADB-Treiber aus dem Android SDK aber über eine modifizierte .inf-Datei installieren. Ich habe einfach die betreffenden Geräteinformationen in der .inf-Datei nachgetragen. Im oben verlinkten Beitrag finden sich weitere verlinkte Artikel, in denen diese Vorgehensweise beschrieben ist.

a7) Wie funktionieren Screenshots?

Die Screenshots im Artikel habe ich den Dalvik Debug Monitor Server (ddms) des Android SDK angefertigt [Screenshots unter Android].

a8) Wie wird das Gerät gerootet?

Das Rooten des Geräts ist nicht erforderlich, da man im Dateimanager auf die Dateien des root-Verzeichnissen zugreifen kann. Möglicherweise muss noch die App SuperUser installiert werden – das habe ich aber nicht evaluiert.

a9) Wie führt man einen Factory-Reset durch?

Der Factory-Reset erfolgt über die App Einstellungen. Wählen Sie Sichern & zurücksetzen und klicken Sie in der rechten Spalte auf Auf Werkszustand zurück. Befolgen Sie danach die Anweisungen. Eine bebilderte Anleitung, die diesen Ansatz beschreibt, befindet sich im Artikel Pearl Touchlet X10 Factory Reset (Abschnitt “Soft Reset für Android).

a10) Wozu ist der kleine Taster neben der Mikrofonbuchse?

Laut diesem Post bei android-hilfe wird über den Taster das Flashen mittels der LiveSuite (oder die Installation des Stock-ROM) von der microSD-Karte eingeleitet. Einige Hinweise zur LiveSuite – A10 Firmware Flashing Utility (der Boxchip A10 mit Cortex A8 und Mali 400 GPU ist im TVPeCee verbaut) finden sich hier. Ich habe da aber nichts getestet – und ein Stock-ROM ist momentan bei Pearl nicht verfügbar.

a11) Kann ich eine andere Firmware flashen?

Bisher steht von Pearl keine Firmware als Update bereit. Auf dem Pearl-Server liegt der Quellcode von Android – und dieser Foreneintrag verlinkt die Quellen vom Git-Hub. Laut diesem Forenthread experimentieren wohl einige Leute mit der Cyanogenmod10-Source, und es gibt Benutzer, die die OvalElephant-Firmware aufspielen (der Stick ist wohl baugleich). Bevor ihr da das wilde Basteln anfangt, schaut einfach vorher über diesen Beitrag.

a12) Kann man die CPU übertakten?

Laut diesem Foreneintrag ja, ob es Sinn macht und ob das Ganze stabil läuft, steht auf einem anderen Blatt.

a13) Keine Monitoranzeige

Der TVPeCee benötigt am HDMI-Anschluss ein Gerät, was 1080i oder 1080p kann, da dies die Werkseinstellung ist. Man kann zwar die Einstellung bei gebootetem Android über die App Einstellungen auf 720p umstellen. Laut dieser Forendiskussion verliert der HDMI-Stick diese Einstellung aber wieder, sobald die Spannung längere Zeit weg ist. Hier muss jemand kurz den HDMI-Stecker ziehen, da sonst nach dem Neustarten die Anzeige in Pink auftritt (offenbar ein Synchronisationsproblem des Endgeräts, da ich dies bei mir nicht feststellen konnte).

a14) Der Monitor schaltet für 2 bis 3 Sekunden dunkel

Beim Bedienen habe ich den Effekt festgestellt, dass von Zeit zu Zeit die Anzeige auf dem Monitor verschwindet und das Display für 2 bis 3 Sekunden schwarz wird. Danach kommt die Anzeige wieder. Nach meinen Hinweis bei android-hilfe.de kam die Bestätigung von anderen Benutzern, die den gleichen Effekt haben. Die erste Antwort liefert mögliche Begründungen.

a15) Funktioniert auch ein DVI-Adapter?

Ich habe hier einen HDMI-Buchse zu DVI-Stecker-Adapter von Pearl getestet. Das ist in Teil 2 beschrieben – nur wenn die HDCP-Prüfung an einem HDMI-Anschluss erfolgreich abgeschlossen wurde, läuft der TVPeCee an und kann erfolgreich booten. Nach dem Abschalten der HDCP-Prüfung in den Android-Einstellungen konnte ich von HDMI auf DVI wechseln und hatte ein Bild. Beim Neustart ist aber wieder das gleiche Problem, da der Stick wegen fehlender HDCP-Bestätigung nicht anläuft.

Ich habe wegen des HDMI-DVI-Themas einen Schriftwechsel mit Pearl gehabt. Hier die Antwort zur Info. Kursiv ist die Antwort von Pearl im Mail-Text.

Bootet man den TVPeCee, hängt er jedoch mit der rot blinkenden LED an der HDCP-Prüfung (obwohl die unter Android ausgeschaltet ist). Könnte sein, dass das irgendwie hardwaremäßig oder im Kernel abgefragt wird. Erst wenn ich den HDMI-Adapter an die HDMI-Buchse anschließe, hört die rote LED mit blinken auf und der TVPeCee bootet. Danach kann ich wieder das alte Spiel treiben – auf DVI umstöpseln und es tut.

Antwort von Pearl: Ich kann gerne nachfragen ob es eine Möglichkeit gibt, glaube aber, dass das nicht so einfach zu bewerkstelligen sein wird.

Es gibt wohl mittlerweile auch einfache Adapter, die den HDCP-Schutz umgehen können. Im Beitrag der ct waren das wohl noch spezielle Geräte, aber ich habe mir sagen lassen, dass es nun auch schon einfach Adapter-Stecker gibt, die das Signal erst gar nicht weiterleiten.

http://www.heise.de/ct/artikel/Generalschluessel-1083134.html

Unser Adapter gibt den Schutz aber definitiv weiter, das haben wir bereits mehrfach getestet.

a16) Was bedeuten die LED-Anzeigen am TVPeCee ?

Der Stick besitzt eine blaue LED und eine rote LED lässt sich zuschalten. Ich habe das ganze hier nach einer Benutzeranfrage nach bisherigem Wissen dokumentiert. Die Codierung der LED-Signale:

– rot blinkende LED: HDCP-Schutz nicht gefunden
– rote LED aus: HDMI-Signal ist mit HDCP geschützt
– blau blinkende LED: Android bootet
– blaue LED Dauerleuchten: Android ist gebootet

a17) Der TVPeCee reagiert nicht mehr

Einfach den microUSB-Stecker mit der Stromversorgung abziehen, dann neu einstöpseln. Das Gerät sollte wieder Android booten.

a18) Wozu sind die microUSB- und die USB-Buchse?

Die microUSB-Buchse dient zur Stromversorgung über den den microUSB-Stecker des mitgelieferten USB-Kabels. Das Kabel kann zur Stromversorgung an das USB-Netzteil oder per Y-Stecker an USB-Buchsen des Rechners angestöpselt werden. Bei Anschluss über einen Rechner kann von Windows auf die microUSB-Karte zugegriffen werden (siehe a5). Ist ein Windows ADB-Treiber installiert (siehe a6), lässt sich per Dalvik Debug Monitor auf den Gerätespeicher und die laufenden Prozesse zugreifen.

Die USB-Buchse ist als Hub (OTG) ausgeführt. Dort können USB-Maus und –Tastatur sowie USB-Sticks (FAT) angeschlossen werden. Dann lassen sich Dateien von diesen Speichermedien (über /mnt/usbhost0 bis /mnt/usbhost3) lesen und schreiben.

a19) Funktionieren Funktastaturen und –mäuse

Ja, man kann den Empfänger in die USB-Buchse einstöpseln oder einen USB-Hub verwenden. Bei meinen Experimenten hatte ich aber das Problem, dass die Funkmaus nur bis ca. 2 Meter vom Empfänger erkannt wurde (mögl. Batterie zu schwach). Hier gibt es eine Diskussion bei android-hilfe.de, wo die Lage des Funkempfängers wohl zu Problemen führt. Benutzer(in) Biggie berichtet von guten Erfahrungen mit der Pearl-Tastatur PX-3362 Tastatur und einer Logitech-Funkmaus.

a20) Bei App-Installation kommt “Auf dem Startbildschirm ist kein Platz mehr”

Die Fehlermeldung weist lediglich darauf hin, dass die installierte App keine Verknüpfung auf dem Home Screen anlegen konnte. Durch die spezielle Oberfläche des ulaunchers lassen sich nur wenige Apps als Symbole auf dem Home Screen anlegen. Ist aber in meinen Augen kein Problem, da man ja über die App-Seite an die Apps rankommt.

a21) Wird Flash unterstützt?

Ja, Flash 11.11 ist vorinstalliert und tut im Stock-Browser – zumindest bei meinen Kurztests. Aber die Flash-Unterstützung stirbt bei Android 4.1 – und Google Chrome for Android konnte auch kein Flash.

a22) Funktionieren Spiele?

Ich habe nur Angry Birds installiert und angetestet – funktioniert einwandfrei. In diesem Post bei android-hilfe.de hat jemand weitere Spiele probiert, tun auch. Aber nicht alles wird laufen und manches wird wegen der Mausbedienung hapern – also selbst probieren.

a24) Funktionieren die Medienwiedergabe und YouTube?

Ich habe YouTube angetestet – funktioniert hier einwandfrei (ohne Ruckler) auf Monitor und TV-Flachbildschirm. Fotos werden in der Galerie von Android angezeigt. MP3-Audiodateien konnten im Google Player abgespielt werden. Videowiedergabe von .WMV, .AVI und MP4-Dateien habe ich kurz angetestet – funktionierte auch. Weitere unterstützte Formate sind im Pearl-Katalog genannt – MPEG-2 ist auch dabei – habe ich aber bisher nicht getestet.

Bei Netzwerkzugriffen über WLAN dauerte es immer ein paar Sekunden, bis die Samba-Freigaben erschienen – das war mir zu nervig und ich habe noch nicht weiter getestet.

a25) Kann der TVPeCee DLNA?

Laut der Pearl-Katalogseite ja – ich habe das aber noch nicht getestet – und die Handbücher geben da auch nichts an Infos her. Werde vielleicht bei Gelegenheit mal mit einem iPad oder einem Android-Smartphone testen. [Update: Dank des Blog-Lesers Lungo ist DLNA-Funktionalität in diesem Kommentar bestätigt. Der Leser hat sogar ein kleines YouTube-Video davon gemacht und in den Kommentaren verlinkt.

a26) Wo kann ich die Handbücher herunterladen?

Die Handbücher lassen sich als PDF-Dateien vom Pearl-Server über diesen Link herunterladen.

a27) In der rechten oberen Displayecke stehen komische Daten

Tauchen im Display in der oberen rechten Ecke plötzlich Angaben der Art: *2.45/2.97/27 (2.6/2.78/2.68 … auf?

Gehen Sie zur App-Seite und wählen Sie die App Einstellungen. In der Seite Einstellungen wählen Sie in der linken Spalte Entwickleroptionen und löschen in der rechten Spalte die Markierung bei CPU-Auslastung anzeigen. Dann sollte die Anzeige verschwinden.

Weitere Fragen werden in den nachfolgend verlinkten Artikeln behandelt.

Artikel der Reihe
i: TVPeCee: Android für den Fernseher nachrüsten (Teil 1)
ii: TVPeCee MMS-864.wifi+ Hands-on (Teil 2)
iii: TVPeCee MMS-864.wifi+ angetestet (Teil 3)
iv: TVPeCee MMS-864.wifi+ angetestet (Teil 4)
v: FAQ zum TVPeCee MMS-864.wifi+

Ähnliche Artikel:
a: Unboxing Pearl Touchlet X7GS Tablet PC – Teil 1
b: Pearl Touchlet X7GS Tablet PC im Test – Teil 2
c: Android x86 4 RC2 auf dem Eee PC 701G installieren
d: Android x86: Angry Birds auf dem Eee PC 701G
e: Testing Android x86 ICS 4.0.3 Build (1.1.2012)
f: Testing Android x86 4.0.1 Ice Cream Sandwich

g: Projekt: Mobiler Hotspot/UMTS-Router Teil I
h: Projekt: Mobiler Hotspot/UMTS-Router Teil II

Links:
1: Smart-TV-Funktionen nachrüsten ab 50 Dollar
2: TVPeCee Internet-TV & HDMI-Stick “MMS-864.wifi+” (Pearl)
3: TVPeCee Internet-TV & HDMI-Stick “MMS-844.wifi+” (Pearl)

4: Artikel bei neuerdings.com
5: Kurzvorstellung bei Testberichte

6: Kurzhandbuch, Bedienungsanleitung und Quellcode bei Pearl

7: Pearl MMS-865.wifi+ bei DroidWiki
8: Diskussion bei android-hilfe.de
9: TVPeCee MMS-864.wifi – www.pristavka.de YouTube-Video

Dieser Beitrag wurde unter Android, FAQ, Geräte, Video/Foto/Multimedia abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

48 Kommentare zu FAQ zum TVPeCee MMS-864.wifi+

  1. Wolfgang sagt:

    Moinsen,

    ist es möglich via Bluetooth Dongle am USB port eine Logitech DiNovo Mini Tastatur anzuschliessen? Habe dazu bei Google und den einschlägigen Foren nichts gefunden.

    Grüsse
    Wolfgang

    • Günter Born sagt:

      @Wolfgang: Nein, das geht nicht – egal, was andere da bei android-hilfe.de bzgl. BT schreiben. Lasse mich da aber gerne eines anderen überzeugen ….

      Ich schrieb “Das Gerät besitzt kein Bluetooth.” und ich hatte auch geschrieben, warum ich nicht an einen BT-Dongle glaube.

      Bevor weitere Kommentare der Art “Geht Komponente xyz per BT-Dongle” hier kommen: Ich habe es jetzt (trotz extrem wenig Zeit) explizit mit einem USB-Hub und einem Hama USB-BT-Stick getestet. Der BT-Stick wird nicht erkannt (auch nicht nach reboot).

      Beim meinen Android-x86-Selbstbausystemen rennt der USB-BT-Stick aber out-of-the-box. Bestätigt meine Vermutung: Im Linux-Kernel sind schlicht keine BT-Treiber samt BT-Stack eincompiliert worden (macht auch irgendwo Sinn, Module wegzulassen, für die es keine Hardware gibt).

  2. Lungo sagt:

    Zur Info – Ich verwende die Logitech DiNovo Mini mit dem TVPeCee MMS-864.wifi+. Einfach den Stick im Batteriefach der DiNovo verwenden ;o)

    • Günter Born sagt:

      @Mario: OK, der Punkt geht erst mal an dich. Muss ich dir glauben, dass die DiNovo Mini samt deren mitgelieferter Stick mit dem TVPeCee MMS-864.wifi+ funktioniert.

      Ich habe hier nochmals einen Test gefahren und einen zweiten BT-USB-Stick (ein Logilink und einen Hama) getestet. Entweder macht der USB-Hub da Probleme, oder es kommt auf den USB-BT-Stick an. Jedenfalls wird hier keiner der zwei USB-BT-Adapter erkannt. Bluetooth Light App stürzt auch sofort ab.

      Ich habe dann im Android-Debugger nachgesehen – es gibt offenbar Datenstrukturen zur BT-Unterstützung in Android. Aber es war mir nicht möglich, über adb shell da irgend etwas mit BT anzusprechen.

      Fazit: Es mag sein, dass einzelne BT-Dongles es tun – aber es scheint keine allgemeine BT-Unterstützung implementiert zu sein.

  3. Gerhard Wiedemann sagt:

    Ich habe den TVPeCee MMS-864.wifi+ Stick. Damit ist keine Internet-Verbindung über Kabel Deutschland möglich. Ich verwende Kabel Deutschland aus der Steckdose, bezw. das Cable Modem SBV5121E von Motorola.
    Habe alles ordnungsgemäss angeschlossen, (auch das Netzerkkabel) auf meinem Fernseher “Samsung” erscheint die gesamte Bildansicht,
    aber sobald ich auf das Logo Browser klicke, kommt die Meldung,
    das mit Google beziehungsweise mit dem Webbroser keine Verbindung möglich ist, ich habe das Netzwerkkabel in die Netzwerkdose des Fernsehers angeschlossen und die Verbindung steht, nur mit dem Stick nicht.
    besten Dank für Eure Hilfe G.Wiedemann

  4. Dirk sagt:

    frage: funktionieren radioplayer, wie radio.de?

    • Günter Born sagt:

      @Dirk: Hab mal radio.de kurz installiert und angetestet. Hit Radio FFH tut – bei den anderen Sendern waren wohl alle Streamingkanäle belegt – da gab es einen Fehler.

      Aber im Prinzip sollten die Web-Radio-Apps aus dem Google Store tun.

      @Gerhard Wiedemann: Ich bin mir nicht so sicher, was nun für eine konkrete Konfiguration bei dir vorliegt – zumal Du den MMS-844.wifi+ hast. Aber beim MMS-864.wifi+ wird nur WLAN unterstützt. Ohne einen WLAN-Router geht da nix.

      Ich habe kurz im Pearl-Katalog nachgesehen: Der MMS-844.wifi+ steckt ja mit dem HDMI-Anschluss im Fernseher. Der Anschluss kann nur Video- und Audiosignale vom HDMI-Stick zur HDMI-Buchse des Fernsehers übertragen.

      Der Stick unterstützt aber WLAN IEEE 802.11 b/g/n – also muss ein WLAN-Router in der Nähe aufgestellt sein. Sobald die Zugangsdaten für den WLAN-Router in der App Einstellungen eingetragen sind, sollte es mit dem Internetzugang auch klappen.

      Nachtrag: @Gerhard Wiedemann – ich weiß nicht, ob der MMS-844.wifi+ per microUSB am Fernseher hängt. Da könnte es noch eine theoretische Möglichkeit geben, sofern das TV-Gerät dies unterstützt, die Internetverbindung per USB auf dem HDMI-Stick zu schleifen. Aber out-of-the-box wird da nix funktionieren. Selbst unter Windows wäre eine Internetverbindungsfreigabe per USB ein Problem, da USB-Tethering üblicherweise ja den anderen Weg (Android-Smartphone zu Windows PC) geht.

      Hier gibt es noch eine wenig zielführende Diskussion.

      Wenn Du ein Smartphone mit Android besitzt, würde ich dir meinen Artikel hier empfehlen. Damit kannst Du einen WLAN-Hotspot vom Android-Smartphone für den MMS-844.wifi+ aufspannen und online gehen.

  5. Pingback: [BLOCKED BY STBV] Pearl MMS-864.wifi+ - Seite 13 - Android-Hilfe.de

  6. Carlo sagt:

    Vielen Dank für die Informationen, alles sehr aufschlussreich!
    Eine weitere Frage habe ich noch: Lässt sich über den TVPeCee auch das Portal von Maxdome aufrufen und darüber Filme sehen?
    Oder sollte man sich lieber das Geräte VideoWeb TV kaufen? damit geht doch auch alles (allerdings ohne Tastatur und Maus).
    Bin noch sehr unentschlossen.

    • Günter Born sagt:

      @Carlo: kann ich nicht sagen – und bei maxdome.de werde ich mich auch nicht anmelden. Was mich stutzig macht – da prangt bei denen am Seitenkopf der Hinweis auf ein Silverlight-Update – das ist Microsoft, wird also unter Android eher nicht klappen.

  7. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Bei neuerdings.com ist die Artikelreihe zum TvPeCee in Auszügen erschienen. Da ich ungern an zwei Stellen Kommentare pflege, hier einige Zusatzfragen und meine Antworten:

    Lässt sich eine Webcam anschließen?

    Im Prinzip ja, USB wäre ja vorhanden. Nur nützt das nichts, solange die Webcam nicht im Kernel unterstützt wird. Ich hab’s aktuell nicht getestet, aber von meinen Android-x86 Eigenbausystemen weiß ich, dass die Webcam nur klappt, wenn der Build auf die Cam abgestimmt ist. Die Möglichkeit, entsprechende Pakete wie bei Ubuntu & Co. nachzurüsten, ist meiner Kenntnis nach bei Android nicht gegeben. Sollte es neue Erkenntnisse geben, tragen ich es hier nach.

    Kann man einen Drucker anschließen?

    Drucken und Android ist eine eigene Baustelle. Dem Android unterlagerten Linux fehlt die CUPS-Druckerunterstützung. Das Thema habe ich im Blog-Beitrag Drucken unter Android adressiert.

    Hat der MMS-864.wifi+ Bluetooth?

    Da hatte ich ja schon in der FAQ und in diversen Blog-Kommentaren was geschrieben. Nein, es ist kein BT-Chip verbaut. Und ein BT-USB-Dongle wird auch nicht unterstützt – wenn es bei Leuten mit einem BT-USB-Dongle klappt, wunderbar. Zwischenzeitlich liegt mir auch eine offizielle Stellungnahme seitens Pearl vor (ich hatte gebeten, den Produktmanager diesen Punkt klären zu lassen).

    Der zuständige PM hat sich bezgl. Ihrer Blutooth-Frage gemeldet und mir folgendes geschrieben:

    Laut meinen damaligen Tests (und auch von den Lieferanten-Specs her) werden BT-Dongles nicht unterstützt…

    Somit können wir eine Unterstützung von Bluetooth mit den beiden Android-HDMI-Sticks „MMS-864.wifi+“ und “MMS-844.wifi” ausschließen.

    Ich habe kein Internet/WLAN, wie komme ich ins Internet?

    Der TVPeCee braucht zwingend WLAN, um eine Internetverbindung aufzubauen. Der Anschluss eines UMTS-Surfsticks wird nicht unterstützt (war schon auf den Touchlets ein Glücksspiel).

    Ich habe ja unter Punkt a4 etwas zu geschrieben. Besorgt euch ein günstiges Android-Smartphone (z.B. Huawei Ideos X3, gibt es zeitweise für 50 Euro) oder einen mobilen UTMS-Router. Damit lässt sich per Tethering ein WLAN aufspannen. Dann noch eine Gratis SIM-Karte von netclub.de – und man kann monatlich 200 MByte Datenvolumen gratis zu UMTS-Geschwindigkeiten abgreifen – danach wird auf GPRS/EDGE gedrosselt. Um mal ein paar Internetseiten oder E-Mails abzurufen, reicht das imho allemal.

  8. Marco sagt:

    Mediathek von Ard kein Vollbild möglich?
    Ich habe versucht Videos von daserste.de anzusehen. Sobald man auf Vollbild geht, bleibt der Bildschirm schwarz. Ist das bei euch auch so? Gibt es vielleicht eine Lösung?

    folgendes getestet:
    http://daserste.ndr.de/annewill/index.html
    http://daserste.ndr.de/panorama/index.html

    • Günter Born sagt:

      @Marco: Muss ich mir bei Gelegenheit anschauen – ich habe zwar noch das TVPeCee aber wenig Zeit. Mir ist beim Test nichts aufgefallen – die App läuft ja eh im Vollbildmodus auf dem Monitor.

      Update: Irgendwie hat es beim Kurztest nicht geklappt – da kam kein Stream von der Mediathek. Ich habe jetzt aber den TVPeCee eh auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und schicke die Teststellung zum Ablauf des Testzeitpunkts an Pearl zurück. Kann also keine weiteren Fragen mehr beantworten.

  9. Marco sagt:

    @Günter: Danke für den Hinweis. Welche App läuft bei dir im Vollbildmodus? Eine ARD mediathek app habe ich nicht gefunden. Daher kann ich die Videos nur im Browser abspielen. Sobald man auf Vollbild geht, bleibt der Bildschirm schwarz.

  10. Günter Born sagt:

    @Marco: Ok, mein falscher Fehler – hatte ich der Eile nur “ARD” gelesen und an die ARD-App auf dem Home Screen gedacht. Die läuft im Vollbild – die Mediathek musst Du im Browser abrufen. Ich bin momentan ziemlich unter Zeitdruck wegen Windows 8-Manuskripten. Wenn ich mal ein paar Minuten Zeit habe, schaue ich mir das mal an – noch habe ich ja das Teil, wenn ich auch schon den Rücksendeschein für die Teststellung auf dem Schreibtisch liegen habe.

  11. Thomas sagt:

    Hallo,
    folgendes Problem, habe alles angeschlossen und w-lan finktioniert laut Balkenanzeige. Bildschirm alles da. W-lan und Googlekonto angemeldet.
    Sobalt ich auf Google oder Playstore gehe, keine Verbindung. Blauer Balken bleibt stehen.
    Aus und Eingesteckt immerwieder.
    Bin dann wieder auf Werkseintellung und alles neu eingestellt, gleiches Problem.
    Hat einer einen Tip

    • Günter Born sagt:

      @Tom: Führe ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen aus – hilft gelegentlich. Ansonsten mal unter Windows im Browser im Google Play Store bei Anwahl einer App schauen, ob dein TVPeCee in der Liste der unterstützten Geräte auftaucht. Falls nein, ggf. mal die Anmeldung am Play Store wiederholen.

      Aber hier hatte ich da noch nie Probleme – das Factory-Reset musste ich mal vor einem Jahr bei irgend einem neuen Android-Gerät durchführen, weil der Marktet nicht ging.

      HTH

  12. Thomas sagt:

    @Günter: Werkseinstellung habe ich mehrmals ausprobiert,
    Anmeldung am Play Store auch.
    Was meinst Du mit “TVPeCee in der Liste der unterstützten Geräte ”
    ich habe den “TvPeCee MMS-864.wifi” und habe einen “Toshiba Regza 42xv 6320 mit 1080p”

  13. Frank sagt:

    Hallo,
    bei mir ändert der MMS-864.wifi+ von Pearl laufend seine Mac Adresse. Da ich am Router nur die Mac Adressen freigebe die ich kenne, komme ich nicht in Internet. Also wieder Mac Adresse im Router ändern und dann geht es einmal. Ist das normal bei dem Gerät?

    Grüße Frank

  14. Thomas sagt:

    @Günter: Habe Deine Links Ausprobiert und gefunden von

    HeinsSchweins:
    (Folgendes hat bei mir funktioniert:
    Deinstallation der aktuellen PlayStore-App.
    (Einstellungen->Anwendungen->Anwendungen verwalten->installierte Anwendungen->Play Store->Aktualisierung deinstallieren)
    War vorher Version x.x..13.
    Jetzt 3.5.19.
    Danach Store neu gestartet und alles lief.)

    http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/467579/Google-Play-Store-playstore-downloaded-nichts-mehr?si=20

    seitdem geht alles, vielen Dank für Deine Hilfe
    Grüsse Tom

  15. Udo sagt:

    Wie sieht es mit dem Stick am einen Touchmonitor aus. Ist dort eine Funktion gegeben.

    Z.B. Ich habe einen Medion Monitor mit HDMI eingang und Touchscreen funktion, werden Touchscreens unterstützt oder muss man trotzdem eine Maus oder Tastatur anschliessen.

    Vlg Udo

    • Günter Born sagt:

      @Udo: Ich habe den TVPeCee zwar nicht mehr, aber die Frage lässt sich mit einem klaren Nein beantworten. Der Stick gibt über HDMI ja nur Audio- und Videosignale raus – wie soll da eine Touchscreen-Funktionalität, die der Monitor leistet, funktionieren?

  16. Andy sagt:

    Servus,
    mir ist aufgefallen, das (bei mir) nur WPA und nicht WPA2 erkannt wird und das Passwort zur SSID nur 8 Zeichen lang sein darf.
    Bei längerem pwd kam es bei mir zum Authentisierungsfehelr…

    • Günter Born sagt:

      @Andy: Ich kann es nicht mehr verifizieren, da ich das TVPeCee-Gadget aus der Teststellung an Pearl zurückgeschickt habe. Aber eigentlich setze ich hier ausschließlich WPA2 ein – und der Schlüssel ist auch deutlich länger als 8 Zeichen. Ggf. mal die Firmware des Routers auf Aktualität prüfen – oder mal ein Reset des MMS-864.wifi+ versuchen – eine andere Idee habe ich jetzt nicht wirklich.

  17. Andy sagt:

    @Günter: JA, die FW des Routers(eigentlich des Repeaters) ist alt, aber mit anderren Geräten (Laptop, Mobile) WPA2 und “langpassort” tauglich. Allerdings ist das nicht das erste Gerät, was hier bockt, mit einem Nintendo hatte ich das gleiche Problem.
    D.h. bei DIR lief das Ding an WPA2 mit einem langen Key?
    Und gleich noch zwei Fragen:
    -> gibt es FW Upgrades für TVPeCee?
    -> gibt es so was wie ein “offizielles Forum”?
    Denn ich habe noch ein paar weitere Fragen an “aktuelle Beitzer” wie
    -> suche App zum “multiuser Betrieb” also Wechsel von App-Settings
    -> suche App zur Bilderwiedergabe von Daten auf WiFi-NAS
    -> …

    🙂
    vielen Dank
    Andy

    • Günter Born sagt:

      @Andy: FW-Upgrade gibt es meines Wissens aktuell nicht. Irgendwelche anderen Nutzer experimentieren mit der Ovo Elephant Firmware – aber gibt wohl teilweise Probleme.

      Offizielle Foren von Pearl gibt es meines Wissens nicht. Aber in meiner Linkliste hatte ich unter [8] das passende Forum von Android-hilfe.de verlinkt, wo sich einige Benutzer tummeln. Die würde ich auch mal wegen des WPA2-Problems kontaktieren. Dort wirst Du auch Antworten auf weitere Fragen erhalten – bei mir sieht es ohne Hardware halt schwierig aus.

  18. AlexM sagt:

    Hey, ich hab noch eine wichtige Frage, bevor ich mir dieses Grerät kaufe.
    Kann ich das auch mit einem Android Smartphone steuern?

  19. Reinecke sagt:

    Skypetelefonie klappt sehr gut,nur schade,man kann keine Kamera installieren,oder doch? Dann bitte welche und wie?Danke

    • Günter Born sagt:

      @Reinecke: Gibt erinnerungsmäßig Nutzer, die behaupten, eine Webcam installiert zu haben. Ich denke, es wird aber ein eher schwieriges Unterfangen, da die Kamera vom Linux-Kernel unterstützt werden müsste. An die Baustelle habe ich mich bisher bei keinem meiner Android-Selbstbausysteme herangewagt. Und mangels TVPeCee könnte ich das nun auch nicht mehr testen.

  20. p@trick sagt:

    hi,
    sehr interessant…habe vor den stick über vnc server von meinem pad aus fernzusteuern vnc client. Ist der Stick schon gerootet? könnte das funktionieren?

    • Günter Born sagt:

      Gerootet ist der Stick imho nicht (ist so etwas halb-seidenes, was nicht wirklich SuperUser-Rechte bietet). Da ich den TVPeCee nicht mehr habe, kann ich auch nicht mehr testen. Eher mal bei Android-Hilfe.de nachfragen.

  21. Kenny sagt:

    Hallo hab mir heut ein TVPeCee Stick gekauft jetz hab ich ihn an mein HDMI Anschluss gesteckt nun kann ich aber leider gar keine Eingabe tätigen hat jemand eine Lösung

  22. Günter Born sagt:

    Was heißt “keine Eingabe tätigen”? Du musst eine Tastatur bzw. Maus per USB anschließen, um das Ganze bedienen zu können.

    Komisch ist, dass hier ein ähnlicher Kommentar gekommen ist. Möglicherweise sind da auch ein paar kaputte Sticks verschickt worden.

  23. Peter sagt:

    Ich habe mit meinem Stick Probleme mit den Rootrechten. Wenn ich LuckyPatcher benutze, kommt die Meldung: Es wurden keine Root-rechte gefunden….

  24. Reinecke sagt:

    Danke für die Antwort vom 2.Nov.Ich suche immer noch nach einer Möglichkeit eine Webcam für Skype zuverwenden.ich bin für jede Hilfe dankbar. Ich habe mir eine Funktastatur/Funkmaus Logilink IDO 104 2,4 GHz für 12,95 Euro zugelegt .Funktioniert herforragend auch aus grösserer Endfernung

  25. Petra sagt:

    Grüß Gott, ich habe mir diesen Mini Pc auch gekauft und alles angeschlossen, mit meinem Iphon über hotspot verbunden, er zeigt volle Balken und beste Verbindung an.
    Kaum lade ich aber eine Seite, wie z.B. youtube, fängt er mit dem Lied an und ist nach ein paar Sekunden wieder weg. Bei google das Gleiche. Volle Verbindung wird aber immer weiter angezeigt.
    Ich wäre froh und dankbar über jeden Tipp, was ich da machen könnte!
    lg und dankee
    Petra

  26. Günter Born sagt:

    Hallo Petra, danke für dieses Feedback. Ich muss da leider passen, da ich mit meinem iPad 1 (als armer Autor ist kein iPhone drin) nichts testen konnte – und den TVPeCee nach beenden der Teststellung an Pearl zurück geschickt habe.

    Ich kann mir nur vorstellen, dass das Problem beim Tethering von iOS hängt. Befrage ich die alte Tante Google mit den richtigen Stichworten, bist Du scheinbar nicht alleine. Möglicherweise hängt es mit deinem Provider zusammen – was ich so lese, gehen die Latenzzeiten (Pause, bis auf eine Anfrage des TVPeCee wieder Daten kommen) nach der Verbindungsaufnahme irgendwann rapide hoch und die Verbindung wird abgebrochen.

    Stelle mal die Frage ggf. auch mal bei Android-hilfe.de – da gibt es einige Anwender des TVPeCee. Möglicherweise ist da auch ein iPhone-Besitzer dabei. Wenn Du noch was zur Lösung herausfindest, sei so nett und hinterlasse eine Kommentar. Sollte mir noch was unter die Augen kommen, trage ich es ebenfalls nach.

    Danke.

  27. Petra sagt:

    Hallo Günter, vielen Dank für Deine rasche Antwort.
    Ich werde noch weiter googeln, und selbstverständlich melde ich mich, wenn ich etwas gefunden habe.
    Danke, lg Petra

  28. Carlos sagt:

    Hallo Günter, ich habe für ein paar Tage ein TVPeCee Stick gekauft. jetz habe ich ihn an mein HDMI Anschluss gesteckt an mein Fernsehr Marke Samsung, Model LE37R81B , aber an mein Bildschirm kommt nur der Logo von TVPeCee, die Balken laufen und danach kommt die Nachricht : ” Nicht Unterstützter Modus”.

    Können Sie mir Bitte helfen, oder ist wirklich das TVPeCee gerät nicht mit meine TV Samsung kompatibel ???

  29. Günter Born sagt:

    Die Antwort kann dir eigentlich nur Pearl liefern. Ich schätze aber, dass der Samsung kein HDCP kann. Da ich den Stick aber nicht mehr habe, lässt sich da wenig sagen.

  30. Carlos sagt:

    Hallo Günter, vielen Dank für Deine Hilfe.

    Grüße, Carlos.

  31. Günter Fuchs sagt:

    Hallo Günter! Mein MMS-864 startet nicht mehr,blinkt rot/blau was kann ich tun? Ich hatte schon 2 Beiträge 2.11.12 und 2.1.13

  32. Günter Born sagt:

    Laut Eintrag A16 bedeutet blau blinkend, dass Android bootet – sobald er rot blinkt, wird der HDCP-Schutz nicht gefunden. Hast Du einen HDMI-zu-DVI-Adapter in Verwendung?

    Teste mal an einem zweiten Gerät mit HDMI-Gerät. Falls das nichts hilft, würde ich bei Pearl nachfragen.

    PS: Mit dem Ich hatte schon 2 Beiträge 2.11.12 und 2.1.13 kann ich nicht wirklich was anfangen.

  33. Tom K. sagt:

    Hallo zusammen ich habe folgende Frage:

    mit dem MMS 864 kann ich die Logitech Dinovo Tastatur inkl. Umschaltung auf Mouse Pointer vollständig nutzen. Bei einem anderen Stick mit Android 6 funktioniert der Mouse Pointer nicht. In welcher Android Datei kann ich das konfigurieren?

    Danke schon mal für euer Feedback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.