Java im Browser deaktivieren

win7 Hier hatte ich ja vor ein paar Tagen berichtet, dass das neueste Java-Update 7u11 nicht alle Lücken schließt und die Systeme unsicher seien. Das BSI und die US Homeland Security geben den Tipp, Java zu deinstallieren. Was aber, wenn Java gebraucht wird?


Anzeige


Ich verwende beispielsweise das Android SDK, welches auf Java angewiesen ist. Auch OpenOffice.org oder LibreOffice, ein Anrufmonitor und ggf. weitere Software funktionieren ohne Java nicht. Da lässt sich Java schlecht ohne gravierende Funktionseinbußen deinstallieren.

Java in einzelnen Browsern deaktivieren

Spiegel Online hat in diesem Artikel einen kurzen Überblick veröffentlicht, wie sich JAVA in diversen Browsern deaktivieren lässt. Hier ein kurzer Excerpt:

  • Im Firefox-Browser passiert dies im Add-on-Manager
  • Im Apple-Browser Safari ruft man das Menü Sicherheit auf und nimmt die entsprechenden Anpassungen vor.
  • Wer den Google Chrome-Browser verwendet, kann unter Erweiterte Einstellungen nur alle Plug-ins blockieren.
  • Wer mit dem Internet Explorer surft, dem gibt Spiegel Online den Rat, Java in der Systemsteuerung lieber komplett zu deinstallieren: Der Browser von Microsoft kann das Plug-in nach Angaben der Sicherheitsexperten nicht zuverlässig abschalten.

Aber bereits beim Google Chrome-Browser haben die “Sicherheitsexperten” gepatzt und unvollständige Angaben geliefert. Zumindest bei meinem aktuellen Google Chrome-Browser kann ich über den Menübefehl Einstellungen die Einstellungsseite aufrufen. Unter Erweiterte Einstellungen anzeigen ist die Schaltfläche Inhaltseinstellungen zu wählen. Dann lassen sich über den Hyperlink Einzelne Plug-ins deaktivieren die Plug-ins für Java blockieren. Bei Windows-Secrets wird man da schon besser informiert.

Java global im Browser deaktivieren

Aber der genialere Ansatz für mein Szenario ist: Im Browser auf Java verzichten und dessen Verwendung global für Browser zu sperren.

1. Hierzu ist die Systemsteuerung unter Windows aufzurufen und Java im Suchfeld einzutippen.

2. Dann ist das Java-Symbol per Doppelklick anzuwählen, um das zugehörige Eigenschaftenfenster zu öffnen.


Werbung

3. Löschen Sie auf der Registerkarte Sicherheit die Markierung des Kontrollkästchens Java-Content im Browser aktivieren.

Die Änderungen sind über OK abzuschließen und mittels der Benutzerkontensteuerung zu schließen. Damit sollte die Java-Verwendung im Browser deaktiviert worden sein, während lokale Anwendungen weiterhin das JRE verwenden können. Zumindest beim Kurztest haben das Android SDK und der Anrufmonitor funktioniert. Die Java-Testseite chemgapedia.de erkennt auf der Testseite zwar die installierte Java-Version, meldet mir dagegen, dass Java 3D nicht vorhanden sei und kann auch nichts anzeigen.

Ähnliche Artikel:
a: Sicherheit: Java und Foxit PDF-Reader
b: Sicherheit: Patch für JAVA und Internet Explorer


Werbung


Dieser Beitrag wurde unter Firefox, Google Chrome, Internet, Internet Explorer, Sicherheit, Windows 7, Windows 8, Windows Vista abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Java im Browser deaktivieren

  1. Norbert Koch sagt:

    Für LibreOffice wird Java nicht benötigt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.